Astor (ehem. Kino)

Link zu: Ehemaliges Astor-Kino, 23.7.2010
Ehemaliges Astor-Kino, 23.7.2010 Bild: Bezirksamt, KHMM

In dem 1895/96 durch Heinrich Mittag und Heinrich Seeling erbauten Mietshaus wurden im Erdgeschoss das Restaurant “Sanssouci” und eine Kleinkunst-Bühne eingerichtet. 1921-28 befand sich in diesem Gebäude das von dem Komponisten und Pianisten Rudolf Nelson betriebene Nelson Theater. Hier wurden die legendären “Nelson-Revuen” aufgeführt, und 1926 gastierte hier Josephine Baker.
1934 baute Rudolph Möhring das Erdgeschoss und das erste Obergeschosses zu einem Kino mit rund 500 Plätzen um. Bei Umbauten 1972 und 1993 wurde es auf 300 Plätze verkleinert. Das Kino war von 1934 bis 2002 durchgehend in Betrieb. 2002 musse es wegen erhöhter Mietforderungen schließen. Die letzte Vorstellung war am 15.12.2002. Nachfolger wurde ein Modegeschäft.