Denkstein für Lilly Wolff

Link zu: weitere Informationen
Denkstein für Lilly Wolff
Bild: Wolfgang Knoll

Lilly Wolff, geboren am 16.6.1896 in Berlin, war Lehrerin an der “Familienschule” beim Büro Pfarrer Grüber in der Oranienburger Str. 20. Dies war eine 1939 gegründete gemeinsame evangelisch-katholische Einrichtung für “nichtarische” Kinder christlichen Glaubens. Lilly Wolff wurde am 5.9.1942 ab Konstanzer Str. 3 über das Sammellager Synagoge Levetzowstr. 7-8 nach Riga deportiert und dort am 8.9.1942 ermordet.

Informationsblatt über Lilly Wolff

PDF-Dokument (114.1 kB)