Stolperstein Pommersche Straße 6

Der Stolperstein für Alfred Loewe wurde am 24.09.2001 vor dem Haus Pommersche Straße 6 verlegt.

Link zu: Stolperstein für Alfred Loewe
Stolperstein für Alfred Loewe
Bild: Wolfgang Knoll

HIER WOHNTE
ALFRED LOEWE
JG. 1870
DEPORTIERT 26.6.1942
THERESIENSTADT
ERMORDET 19.9.1942
TREBLINKA

Alfred Loewe wurde am 18. August (auch der 18. September ist angegeben) 1870 in Berlin geboren. Im Adressbuch war er mit der Adresse Pommersche Straße 6 als Kaufmann eingetragen und mit Nathalie, geb. Cohen, verheiratet. Sie ist, soweit aus den noch erhaltenen Unterlagen zu schließen ist, vor 1939 gestorben. Bei der Volkszählung in diesem Jahr war sie jedenfalls nicht mehr gemeldet.

Am 26. Juni 1942 wurde Alfred Loewe nach Theresienstadt deportiert. Am 19. September 1942 ist er in Treblinka ermordet worden.

Mehrere Erben haben sich nach dem Zweiten Weltkrieg aus den USA und aus Frankreich gemeldet, um beim Berliner Entschädigungsamt Wiedergutmachungsansprüche für von den Nazis geraubtes Vermögen wie Wertpapiere und Schatzanweisungen, dazu Gold, Silber und andere Edelmetalle sowie Schmuck zu erheben.

Seine Enkelin Inge Eichel hat für die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem ein Gedenkblatt hinterlassen.

Stolpersteine-Initiative Charlottenburg-Wilmersdorf. Quellen: Bundesarchiv, Zentralarchiv Yad Vashem, Entschädigungsamt.