Gedenktafel für Mildred Harnack-Fish

Link zu: Eingang zum Friedrich-Ebert-Gymnasium und zur Peter-A.-Silbermann-Schule, 7.3.2012, Foto: KHMM
Eingang zum Friedrich-Ebert-Gymnasium und zur Peter-A.-Silbermann-Schule, 7.3.2012, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Edelstahltafel wurde am 6.7.2009 links neben der Eingangstür zur Peter-A.-Silbermann-Schule (und zum Friedrich-Ebert-Gymnasium)] enthüllt. Sie wurde von Bernd Karl Vogel, Absolvent des Jahrgans 1963 der Peter-A.-Silbermann-Schule angeregt.
vgl. die Rede des Stellvertretenden Bezirksbürgermeisters Klaus-Dieter Gröhler zur Enthüllung

Link zu: Gedenktafel für Mildred Harnack-Fish, 23.7.2009, Foto: KHMM
Gedenktafel für Mildred Harnack-Fish, 23.7.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Am ersten Abendgymnasium für Berufstätige in Deutschland,
der heutigen Peter-A.-Silbermann-Schule, war
Dr. Mildred Harnack-Fish
(16.9.1902 in Milwaukee, Wisconsin – 16.2.1943 Berlin)
von 1932 bis 1936 als Englischlehrerin tätig.
Mit ihren Schülern Karl Behrens, Bodo Schlösinger und Wilhelm Utech
gehörte sie zum Widerstandskreis um ihren Mann Arvid Harnack.
Im Herbst 1942 wurden das Ehepaar Harnack und Karl Behrens
verhaftet, zum Tode verurteilt und später in Plötzensee ermordet.