Gedenktafel Hermine Heusler-Edenhuizen

Berliner Gedenktafel (Porzellantafel der KPM) am Haus Rankestr. 35, 10789 Berlin, Enthüllung am 30.11.2002, 12.00 Uhr

Link zu: Gedenktafel für Hermine Heusler-Edenhuizen, 3.3.2010, Foto: KHMM
Gedenktafel für Hermine Heusler-Edenhuizen, 3.3.2010, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

BERLINER GEDENKTAFEL

In diesem Hause lebte und praktizierte von 1911 bis 1937
Hermine Heusler-Edenhuizen
16.3.1872 – 26.11.1955
Erste niedergelassene Fachärztin in Deutschland
für Frauenkrankheiten und Geburtshilfe
Gründungsvorsitzende des “Bundes deutscher Ärztinnen”
Mitunterzeichnerin der Reichstagseingabe
gegen den Paragraphen 218
Ihr mutiges und soziales Engagement prägte
maßgeblich das Berufsbild der Ärztin

Link zu: Die Initiatorin der Gedenktafel, Frau Dr. Gaethgens (links) und die Tochter von Hermine Heusler-Edenhuizen, Frau Dr. Häußler (rechts) bei der Enthüllung der Gedenktafel, Foto: Dr. Heyo Prahm
Die Initiatorin der Gedenktafel, Frau Dr. Gaethgens (links) und die Tochter von Hermine Heusler-Edenhuizen, Frau Dr. Häußler (rechts) bei der Enthüllung der Gedenktafel, Foto: Dr. Heyo Prahm Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!