Gedenktafel für Georg Hermann

Link zu: Kreuznacher Str. 28, 2.5.2012, Foto: KHMM
Kreuznacher Str. 28, 2.5.2012, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Berliner Gedenktafel (Porzellantafel der KPM) an dem Haus Kreuznacher Straße 28 in der Künstlerkolonie wurde am 19.11.1988 enthüllt.

Link zu: Gedenktafel für Georg Hermann, 15.6.2009, Foto: KHMM
Gedenktafel für Georg Hermann, 15.6.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

BERLINER GEDENKTAFEL

In dem hier vormals stehenden Wohnhaus Nr. 2
lebte von 1931 bis zu seiner Emigration im Jahre 1933
GEORG HERMANN
7.10.1871 – 19.11.1943
Schriftsteller, schilderte in den Romanen “Jettchen Gebert” (1906),
“Henriette Jacoby” (1908), “Kubinke” (1910) und anderen
Werken das Leben in Berlin Charlottenburg, Schöneberg und Wilmersdorf.
Wurde im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet.