Inhaltsspalte

Kolberger Platz

Dreieckplatz mit sechs Straßeneinmündungen. Nach 1900 mit Rasen und Gehölzgruppen angelegt, davon Lebensbäume bis heute erhalten. 1908 benannt nach dem pommerschen Seebad Kolberg (heute Polen). 1965 Anlage eins Kinderspielplatzes, 1972 Erneuerung mit Spielhütten u.ä. durch Karl Schmid.