Dreikönigssingen im Rathaus

Sternsinger 2016
Sternsinger 2016 Bild: BA Charlottenburg-Wilmersdorf

Die Kinder singen im Foyer und schreiben mit Kreide “20*C+M+B+Jahreszahl” an die Rathaustür. Die Abkürzung steht für “Christus Mansionem Benedicat” also “Christus segnet dieses Haus”. Die Aktion Dreikönigssingen wird vom Kindermissionswerk Sternsinger und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend veranstaltet und greift seit dem Jahr 1959 einen alten kirchlichen Brauch auf. Das Ziel der weltweit größten Aktion von Kindern für Kinder besteht darin, in Zusammenarbeit mit den kirchlichen Partnern Projekte zu unterstützen, die ausschließlich Kindern und Jugendlichen in Asien, Ozeanien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa dienen. In den mehr als 40 Jahren ihres Bestehens sind durch die Aktion über 28.000 Projekte unterstützt worden und ca. 310 Millionen Euro gesammelt worden.
Seit 2005 besuchen die Sternsinger in Gestalt der Könige Caspar, Melchior und Balthasar das Rathaus Wilmersdorf. Seit dem Jahr 2014 besuchen die Sternsinger das Rathaus Charlottenburg.

  • 03.01.2017 Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit
  • 06.01.2016 Segen bringen – Segen sein. Respekt für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!
  • 2015 Segen bringen – Segen sein. Gesunde Ernährung auf den Philippinen und weltweit
  • Am 3.1.2014 Segen bringen – Segen sein. Hoffung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit! war das Motto
  • Am 4.1.2013 wurde unter dem Motto “Für Gesundheit in Tansania und weltweit! Segen bringen – Segen sein” gesammelt.
  • Am 6.1.2012 setzten sich die Sternsinger unter dem Motto „Klopft an, pocht auf Rechte!“ für die Rechte von Kindern ein.
  • Am 6.1.2011 wurde unter dem Motto “Kinder zeigen Stärke” für Kinder in Kambodscha gesammelt.
  • Am 6.1.2010 wurde unter dem Motto “Kinder finden neue Wege” für Kinder im Senegal gesammelt.
  • Am 6.1.2009 wurde unter dem Motto “Kinder suchen Frieden” für Kinder in Kolumbien gesammelt.
  • Am 4.1.2008 wurde unter dem Motto “Kinder für die eine Welt” für notleidende Kinder gesammelt.
  • Am 5.1.2007 wurde unter dem Motto „Kinder sagen Ja zur Schöpfung!“ für Umweltprojekte in Madagaskar gesammelt.
  • Am 6.1.2006 wurde unter dem Motto „Kinder schaffen was!“ für ein Umweltprojekt in Peru gesammelt.