Drucksache - 1655/4  

 
 
Betreff: Bauvorhaben Dickensweg qualifizieren II
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD/CDU/Grüne 
Verfasser:Wuttig/Schmitt-Schmelz/Klose/Dr. Vandrey/Wapler 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.06.2016 
59. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung Beratung
14.09.2016 
93. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
15.09.2016 
61. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

Die BVV beschließt in Ergänzung bzw

 

Die BVV beschließt in Ergänzung bzw. Änderung im Punkt der Mietbelastung zur DS-Nr: 0968/4:

 

Die BVV erwartet vor der Beschlussfassung eines Bebauungsplanes eine umfangreiche Berichterstattung darüber, wie mit den Bestandsmieterinnen und –mietern umgegangen wird. Dabei muss ihnen auf Wunsch mindestens gleichwertiger Wohnraum zur vergleichbaren Nettokaltmiete sowohl während als auch nach der Fertigstellung der Baumaßnahme zur Verfügung gestellt werden. Vorrangig für Familien mit Kindern sind Umsetzungswohnungen im näheren Umfeld sicherzustellen. Die Umsetzungskosten sind von der Eigentümerin zu übernehmen.

Die Mieterinnen und Mieter sollen weiterhin kontinuierlich über die Planung informiert werden. Vor Beschlussfassung über den Bebauungsplan sollen den Mieterinnen und Mietern Grundrisse sowie Konditionen für die Umsetzungswohnungen sowie die neuen Wohnungen bekannt sein und zumindest ein Vorvertrag darüber unterschrieben worden sein.

 

Um eine Abwicklung der Umsetzung zu unterstützen, prüft das BA die Erteilung von Umsetzungsscheinen.

 

Weiterhin fordert die BVV die Deutsche Wohnen auf, ihr Verkehrskonzept an die tatsächlichen Bedarfe anzupassen.

 

Die Aufforderungen an das Bezirksamt und an die Deutsche Wohnen aus der Drucksache 0968/4 bleiben bestehen.

 

Der BVV ist bis zum 30.11.2016 zu berichten.

 

Judith Stückler

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen