Direkt zum Inhalt der Seite springen

LogoDezember 2012 | Nr. 90

Termine / Veranstaltungen

7. Dezember bis 13. April 2013

100 Jahre Fund der Nofretete
Sie gilt als schönste Berlinerin und ist seit 1913 an der Spree zu Hause. Die am 6. Dezember 1912 bei Ausgrabungen der deutschen Orientgesellschaft in Tell Amarna entdeckte Nofretete-Büste feiert ihren 100-jährigen Fund.
Ort: Neues Museum Berlin
www.neues-museum.de/index.php

21. bis 23. Dezember 2012

Louis Lewandowski Festival
Louis Lewandowski – der „Mendelssohn der Synagogalmusik“ – erneuerte die Liturgie des jüdischen Gottesdienstes. Seine Werke der synagogalen Musik des liberalen Judentums werden von renommierten Chören aus Berlin, Paris, Straßburg, Jerusalem und Johannesburg aufgeführt.
Ort: verschiedene
www.louis-lewandowski-festival.de

Bis 6. Januar 2013

Karl Friedrich Schinkel – Geschichte & Poesie
Er war Architekt, Maler, Zeichner, Bühnenbildner und Designer – Schinkel, der Universalkünstler. Mit etwa 300 Ausstellungsstücken, darunter sein spektakuläres Schaubild zum großen Brand von Moskau, wird das Spektrum seines Schaffens gezeigt.
Ort: Kupferstichkabinett, Kulturforum
www.schinkel-in-berlin.de

Bis 22. März 2014

Die Mauer – Das Asisi Panorama zum geteilten Berlin
Der Architekt und Künstler Yadegar Asisi versetzt mit seinem Panorama die Besucher zurück in die Zeiten des Kalten Krieges und das geteilte Berlin. Sein Panorama zeigt dem Betrachter den Alltag zwischen maroden Häuserfassaden, spielenden Kindern und DDR-Grenzsoldaten.
Ort: Checkpoint Charlie
www.asisi.de

30. Januar bis September 2013

Berlin im Nationalsozialismus
Anlässlich des Berliner Themenjahres „Zerstörte Vielfalt. Berlin vor und nach 1933“ zeigt das Deutsche Historische Museum die Ausstellung „Berlin im Nationalsozialismus“. Es beteiligen sich mehrere Dutzend Museen, Gedenkstätten, Initiativen, Vereine und Privatpersonen.
Ort: Deutsches Historisches Museum Berlin
www.dhm.de/ausstellungen

Ständige Austellung „Anne Frank. hier & heute“

Anne Frank Zentrum Berlin
Die Ausstellung erzählt die Lebensgeschichte Anne Franks und erklärt, warum ihr Tagebuch heute so berühmt ist und in mehr als 60 Sprachen übersetzt wurde. Anne Franks Gedanken reichen demnach bis in die Gegenwart.
Ort: Anne Frank Zentrum Berlin
www.annefrank.de/ausstellung-berlin/besucherinformation