10 Tipps für den Winter in Berlin

10 Tipps für den Winter in Berlin

Berlin im Winter: Dabei denken viele zuerst an eisige Kälte und grauen Beton. Wer sich trotzdem traut, kann im Winter die Hauptstadt ohne Besuchermassen genießen. Tipps für einen behaglichen Winterurlaub in Berlin.

Winter in Berlin

© dpa

1. Pirouetten auf dem Eis drehen

So macht man das Beste aus Eis und Kälte: Vor einmaligen Kulissen wie dem Neptunbrunnen vor dem Fernsehturm oder den Hochhäusern am Potsdamer Platz kann man im geschäftigen Treiben seine Runden drehen. Nach der Weihnachtszeit sind die meisten Outdoor-Eisbahnen auch im Januar und Februar noch geöffnet. In den überdachten Eisstadien geht das Vergnügen bis in den März weiter.

2. Lichterfahrt durch das winterliche Berlin

Die dunkle Jahreszeit hat durchaus ihre Vorteile. Bei Kälte und Schnee zeigt sich die Hauptstadt in einer besonderen, stillen Atmosphäre. Um sich zumindest für einen Moment vor der Winterkälte in Sicherheit zu bringen, empfiehlt sich eine Dampferfahrten durch Berlins Mitte. Wenn das Schiff um 17 Uhr bei beginnender Dunkelheit ablegt, rückt die Beleuchtung der Stadt Berlin ins rechte Licht.

3. Im Tropenhaus sattes Grün genießen

Selbst die größten Winterliebhaber brauchen manchmal einen Hauch grün, um bei Laune zu bleiben. Wenn draußen die Bäume kahl sind, findet man in den geheizten Gewächshäusern des Botanischen Gartens blühende Pflanzen aus den Tropen und Subtropen. Beim Anblick von Kakteen, Orchideen und tropischen Farnen kann man gedanklich in die Ferne schweifen, während Schnee und Eis für kurze Zeit vergessen sind.

4. Die Berliner Hügel hinunterrodeln

Berlin ist zwar eher flach, einige natürliche und künstliche Erhöhungen sorgen aber trotzdem für genügend rodeltaugliche Hänge. Besonders lange Strecken für ein ausgedehntes Rodelvergnügen findet man am Teufelsberg, der zweithöchsten Erhöhung Berlins, sowie am Hahneberg in Spandau, im Volkspark Rehberge und im Volkspark Friedrichshain. Einzige Voraussetzungen: ein Schlitten und Rücksicht beim Rodeln.

5. Schlemmen und Stöbern in den Markthallen

Frische Lebensmittel in Hülle und Fülle, internationales Streetfood und traditionelle Berliner Küche – in den Berliner Markthallen schlägt jedes Foodie-Herz höher. Im Gegensatz zu Wochenmärkten unter freiem Himmel muss dort zudem niemand frieren. Besonders beliebt sind die Arminius-Markthalle in Moabit und die Markthalle IX in Kreuzberg, beides historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert.

6. Auf den Spuren von Erich Kästner wandeln

Berlin spielte in den Geschichten des Schriftstellers Erich Kästner (1899-1974) immer eine tragende Rolle. Die Stadt selbst spielt in Romanen wie "Emil und die Detektive", "Pünktchen und Anton" und "Fabian" eine eigene Rolle.

7. Die verzauberte Pfaueninsel im Schnee besuchen

Märchenhaft wirkt die Pfaueninsel mit ihrem weißen Schloss und den freilaufenden namensgebenden Tieren im ganzen Jahr. Unter einer weißen Decke ist die Insel, die zum Weltkulturerbe gehört und unter Denkmalschutz steht, aber wahrscheinlich am idyllischsten. Autos und Fahrräder sind auf der Pfaueninsel nicht erlaubt, sodass nichts die Ruhe stört. Aber auch ohne eine weiße Decke ist die Insel unbedingt einen Besuch außerhalb der touristischen Zeiten wert.

8. Eisstockschießen im Tiergarten

Neben dem Café am Neuen See im Südwesten des Tiergartens warten sechs Echt-Eisstockbahnen auf geschickte Wintersportler. Das Spiel funktioniert auch dick eingepackt und mit Handschuhen. Nebenan im Café gibt es zum Aufwärmen Glühwein und heiße Schokolade.

9. In Thermen und Hamams durchwärmen

Um für ein paar Stunden der winterlichen Kälte zu entkommen, sind die Saunen, Thermen und Hamams der Hauptstadt der perfekte Rückzugsort. Hier kann man mit einem Schwitzbad die Abwehrkräfte stärken, sich durchmassieren lassen oder einfach entspannen.

10. Zauberhaften Märchen lauschen

Mitten in Berlin auf dem Bunkerdach im Monbijoupark stehen zwei verwunschene Holzhütten, in der man sich an kalten Winterabenden in andere Welten entführen lassen kann. Am Kaminfeuer werden Märchenklassiker wie „Rotkäppchen“ oder „Hänsel und Gretel“ nicht nur vorgelesen, sondern mit vollem Schauspiel- und Publikumseinsatz vorgeführt.

Märchenhütte
winter in berlin
© dpa

Kulturtipps im Winter

Winter in Berlin verbringen: Termine und Veranstaltungen in den Winterferien, Adressen für Wintersportarten, Indooraktivitäten und Tipps aus dem Winter-Kulturprogramm. mehr

Romantischer Sonnenuntergang
© dpa

Berlin für Romantiker

Berlin für Romantiker, Schwärmer, Himmelsstürmer, Phantasten, Träumer und Weltverbesserer: Ideen, Orte und mehr

Aktualisierung: 8. Januar 2019