Spandauer Wasserballer gewinnen erstes Halbfinale

Spandauer Wasserballer gewinnen erstes Halbfinale

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben am Mittwochabend das erste Spiel des Playoff-Halbfinales um die Deutsche Wasserballmeisterschaft beim OSC Potsdam mit 12:9 (4:0,4:3,3:3,1:3) gewonnen.

Wasserball

© dpa

Damit können die Berliner bereits am Wochenende mit Siegen in den beiden Heimspielen (Samstag 16.00 Uhr, Sonntag 14.00 Uhr) den Einzug ins Finale perfekt machen. Die Endspiele werden vom 22. Mai an ebenfalls nach dem Best-of-Five-Modus ausgetragen.
Im zweiten Halbfinale am Mittwoch gewann Titelverteidiger Waspo Hannover beim ASC Duisburg mit 11:6 (7:1). Die Niedersachsen können damit wie Spandau 04 am Wochenende mit zwei Heimerfolgen für eine Neuauflage des Vorjahres-Finals sorgen.
Im Potsdamer Schwimmbad Blu zeigte sich der Rekordmeister ohne Center Mateo Cuk nach gutem Startviertel noch nicht vollständig erholt von der 9:10-Niederlage gegen Hannover im Pokalfinale in Düsseldorf vor vier Tagen. Dem 4:0 nach dem ersten Abschnitt folgte ein enges zweites Viertel. Und nach der Pause (8:3) verkürzten die Gäste weiter und entschieden die zweite Hälfte mit 6:4 für sich. Insgesamt bot Spandau ein schwaches Match.
Torschützen für die Gäste waren Kapitän Marko Stamm (4), Denis Strelezkij, Remi Saudadier (je 2) und vier weitere Akteure mit je einem Treffer. Für den OSC waren Lukas Küppers und Tomi Tadin (je 2) am erfolgreichsten.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 9. Mai 2019 09:31 Uhr

Weitere Meldungen