Friedrichstadt-Palast

Friedrichstadt-Palast

Der Friedrichstadt-Palast ist das prominenteste Beispiel der DDR-Postmoderne und ein Höhepunkt der Plattenbau-Architektur. Das große Revuetheater präsentiert das ganze Jahr hindurch große Shows.

  • Friedrichstadt-Palast© dpa
  • Friedrichstadt-Palast© dpa
Der 1981–84 errichtete Friedrichstadtpalast ist das prominenteste Beispiel der DDR-Postmoderne und einer der Höhepunkte des Plattenbaus. Anders als die Fassade des ambitionierten Westin Grand Hotels Unter den Linden, die sich aus dem reichen Fundus des Berliner Klassizismus bedient, und der Neubauten am Gendarmenmarkt, die Jugendstil-Elemente in die Formsprache des Plattenbaus übersetzen, hat man für die Fassade des Friedrichstadtpalastes eine ganz eigene Ornamentik gefunden.

Geschichte des Friedrichstadt-Palastes

Das größte Revuetheater Europas trägt einen traditionsreichen Namen. Zwischen Friedrichstraße und dem heutigen Berliner Ensemble, an der Straße Am Zirkus, stand der berühmte Vorgängerbau, hervorgegangen aus einer 1865–68 errichteten Markthalle, die später zur Zirkusarena umgebaut worden war.
1919 übernahm der Theatermann Max Reinhardt den Bau und ließ ihn von Hans Poelzig zur berühmten "Tropfsteinhöhle" umbauen, die mit ihrem expressionistischen Dekor die großen akustischen und gestalterischen Probleme des Raums auffing. 1924 zog Erik Charells Revuetheater ein, ab 1933 firmierte es als "Theater des Volkes", mit dem Schwerpunkt Berliner Operette. Schon 1945 konnte das Gebäude als Unterhaltungstheater wieder in Betrieb genommen werden, ab 1947 unter dem heutigen Namen.

Abriss des alten Friedrichstadt-Palastes

Grundwasserschwankungen bereiteten dem auf Holzpfählen gegründeten Riesenbau ein Ende. Aufgrund der morschen Stützen musste das Theater 1980 seine Pforten schließen,1986 erfolgte der Abriss.

Architektur des neuen Friedrichstadt-Palastes

Zentrum des neuen "Palasts" ist der Große Saal für 1900 Zuschauer, ausgestattet mit allen technischen Finessen, u.a. einem Hubpodium mit 12 Metern Durchmesser auf der Vorbühne. Im südlichen Gebäudeteil ist die "Kleine Revue" mit 240 Plätzen untergebracht, die Proberäume liegen im hinteren Gebäudeteil.

Fotostrecken

  • Friedrichstadt-Palast Berlin© Soenne
    Friedrichstadt-Palast
  • Premiere der Show "Vivid" im Friedrichstadt-Palast© dpa
    Premiere: Vivid
  • The One Grand Show© dpa
    The One Grand Show
  • The Wyld im Friedrichstadt-Palast© dpa
    The Wyld
  • Weihnachtsmänner im Friedrichstadt-Palast© dpa
    Weihnachtsmänner im Friedrichstadt-Palast
  • Verrückte Sonne© Eventpress Radke
    Verrückte Sonne
  • Kindercasting im Friedrichstadtpalast© dpa
    Kindercasting im Friedrichstadt-Palast
Die ganze Außenhaut ist mit sandsteinfarbenen Betonplatten verhängt, den Foyertrakt zur Friedrichstraße hin zieren zusätzlich verschiedenfarbige Glasbetonelemente, einem Revuetheater mit "buntem" Programm angemessen.

Weitere Theater neben dem Friedrichstadt-Palast

Südlich der Spree findet sich eine zweite Spielstätte der leichteren Muse, der "Admiralspalast" mit seiner bombastischen Fassadengestaltung. 1910 als Vergnügungsstätte mit luxuriösem Hallenbad und Eislaufhalle errichtet, beherbergt der Komplex nach mehreren Umbauten heute den 1750 Zuschauer fassenden Theatersaal (am Ort der einstigen Eislaufhalle, 1955–97 "Metropol-Theater") und das Kabarett „Die Distel“ (im Vorderhaus). Ganz in der Nähe haben sich mit dem Berliner Ensemble, dem Deutschen Theater und der Komischen Oper drei plüschig-prächtige Theatersäle des Historismus erhalten.

Friedrichstadt-Palast: Aktuelle Veranstaltungen und Tickets

20.06.201919:30 Uhr

Friedrichstadt-Palast VIVID Grand Show
Friedrichstadt-Palast

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

11.03.202019:30 Uhr

The Sound Of Hans Zimmer & John Williams
Friedrichstadt-Palast

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

15.04.202019:30 Uhr

Kastelruther Spatzen - Live 2020
Friedrichstadt-Palast

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

27.12.201916:00 Uhr

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Der Originalfilm mit Live-Orchester
Friedrichstadt-Palast

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

27.01.202020:00 Uhr

Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden
Friedrichstadt-Palast

Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Informationen

Karte

Adresse
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Internetadresse
www.palast.berlin
Öffnungszeiten
abhängig von der Veranstaltung
Barrierefrei
Der Friedrichstadt-Palast ist barrierefrei. Im Saal verfügt er über vier Rollstuhlplätze und eine Induktionsschleife für hörbehinderte Menschen.
Architekt
Kollektiv Walter Schwarz

In der Nähe

Siegessäule
© dpa

Sehenswürdigkeiten A-Z

Von Alexanderplatz bis Zoo: die wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten in einer Liste von A bis Z. mehr

Quelle: Jaron Verlag | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.

| Aktualisierung: 28. März 2019