Sachbearbeiter/in Radverkehrsplanung (2 Stellen)

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Pankow von Berlin
    Stadtentwicklung und Bürgerdienste
  • Berufsfeld:
    Ingenieurberufe
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Sachbearbeiter/in Radverkehrsplanung (2 Stellen)
  • Entgeltgruppe:
    11
    Bewertungsvermutung
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    072-3800-2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Wochenstunden:
    39
  • Arbeitsgebiet:
    - Selbstständige Bearbeitung von großen und schwierigen Straßenneubau-, umbau- und Sanierungsmaßnahmen mit Schwerpunktsetzung auf die Radverkehrsinfrastruktur insbesondere in den Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI
    - Verantwortlich für die Anfertigung von Bauplanungsunterlagen und erforderlichen Ausschreibungsunterlagen gemäß ABau und Wahrnehmung der örtlichen Bauleitung
    - Selbstständige Vorbereitung der Vergabe von Planungsleistungen, Fertigung und Prüfung von Architekten- und Ingenieurverträgen für Straßenbauvorhaben nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure
    - Projektsteuerungsaufgaben bei großen und schwierigen Straßenbaumaßnahmen bzw. Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei Projekten während der Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen
    - Beantragung von Baumaßnahmen insbesondere über Sonderprogramme, u.a. auch Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr, und deren Abrechnung Verhandlungen und Abstimmungen mit Fördermittelgebern, u.a. für den Rad- und Fußverkehr
    - Verantwortlich für die fachbereichsübergreifende Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen, u.a. zur Erneuerung und zum Ausbau von Rad- und Gehwegen im Straßenland und in Grünanlagen
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen:
    Abgeschlossenes Fachhochschulstudium des Studiengangs Bauingenieurwesen, Fachrichtung Tiefbau, Verkehrswegebau oder Verkehrstechnik (Dipl. Ingenieur [FH] oder vergleichbarer Abschluss und Kenntnisse)
    Fachliche Anforderungen:
    Unabdingbar sind umfassende Kenntnisse der Rechtsvorschriften des Fachgebietes (VOB, HOAI, VOF, ABau).
    Sehr wichtig sind außerdem Kenntnisse des Berliner Straßengesetzes und der einschlägigen Verwaltungsvorschriften für den Straßen-bau (z.B. RStO 12, ERA 2010, RAST 2006 und AV-Geh- und Rad-wege, ) sowie der hausrechtlichen Vorschriften des Landes Berlin (LHO, AV LHO) sowie Erfahrung in der Projektsteuerung größerer Bauvorhaben einschl. Vertragsmanagement.
  • Anforderungsprofil:
    Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, das bei dem/der unten genannten Ansprechpartner/in angefordert werden kann.
  • Bewerbungsfrist:
    18.08.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Pankow von Berlin
    Steuerungsdienst SE Finanzen und Personal
    StDFinPers L 2 /3
    PF 730113
    13062 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist auch eine aktuelle dienstliche Beurteilung (möglichst nicht älter als 1 Jahr) oder Zeugnis zu berücksichtigen, welche den Bewerbungsunterlagen beizufügen ist. Soweit kein/e aktuelle/s dienstliche Beurteilung oder Zeugnis vorliegt, ist die Erstellung einzuleiten.
    Für Bewerber/-innen, die bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin beschäftigt sind, bitte ich um die Einverständniserklärung für die Einsichtnahme in die Personalakte.
    Bewerbungen mit ausführlichem tabellarischem Lebenslauf sind bis zum 18.08.2017 mit Angabe der Kennzahl der Ausschreibung an das
    Bezirksamt Pankow von Berlin
    Steuerungsdienst, SE Finanzen und Personal
    StDFinPers L 2 /3
    Postfach 73 01 13
    13062 Berlin
    oder per E-Mail als PDF-Datei an bewerbung@ba-pankow.berlin.de zu richten.
  • Hinweise:
    Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.
    Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.
    Das Bezirksamt Pankow hat sich aufgrund des Frauenförderplans verpflichtet, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.
    Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen wird vorausgesetzt.
    Aufgrund der hohen Portokosten werden die Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Es wird daher empfohlen, keine Originalunterlagen und Klarsichthüllen der Bewerbung beizulegen.
    Kosten, die Ihnen durch die Einladung zur Vorstellung entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.
    Nach Ablauf von vier Wochen gehen wir davon aus, dass Sie am Rückerhalt der Unterlagen kein Interesse haben und sehen von einer weiteren Aufbewahrung ab, sofern uns keine gegenteilige Nachricht vorliegt.
  • Ansprechperson:
    Frau Brodt
    Tel. (030) 90295 App. 8536
    Email: StadtBL@ba-pankow.berlin.de
  • Telefon:
    (030) 90295 - 2433
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 05.07.2017 um 15:41:29
  • Zuletzt aktualisiert am 21.07.2017 um 08:09:35
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/18453.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download