Ausstellung "450 Jahre Treptow - Von den Ursprüngen bis heute"

Einleitende Tafel der Ausstellung 450 Jahre Treptow
Bild: Agentur Sonnenstaub, Museen Treptow-Köpenick

Eine Entdeckungsreise durch Treptows 450-jährige Geschichte.

1568 erstmals urkundlich erwähnt, wurde Treptow im 19. Jahrhundert Landgemeinde und bedeutender Industriestandort und gab dem 1920 entstehenden Berliner Stadtbezirk seinen Namen. Industrie und Natur, Arbeit und Freizeit sind in Treptow keine Widersprüche, sondern eng miteinander verwoben. Die Ausstellung illustriert die wichtigsten Ereignisse, Orte und Personen aus Treptows Geschichte und zeigt, dass deren Bedeutung oft weit über die Bezirksgeschichte hinausreicht.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller beim Festakt am 13.04 2018
Bild: BA Treptow-Köpenick

Unter Beisein des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, wurde am 13.04.2018 die Ausstellung “450 Jahre Treptow – Von den Ursprüngen bis heute” feierlich eröffnet. Sie war schon seit dem Denkmaltag, 16.03.2018, im Foyer des Rathaus Treptow zu sehen gewesen und ist Teil des umfangreichen Jubiläumsprogramms.

Ausstellungstafeln im Foyer des Rathaus Treptow
Bild: Agathe Conradi, Museen Treptow-Köpenick

Die insgesamt 13 Thementafeln wurden von den Museen Treptow-Köpenick erarbeitet. Sie laden auf eine Zeit- und Entdeckungsreise durch Treptows 450-jährige Geschichte ein.

Standorte und Laufzeiten der Ausstellung:

16.03. – 22.06.2018 im Foyer des Rathaus Treptow 02.07. – 19.08.2018 in der Flurgalerie des Rathaus Köpenick

Aktuell:

27.8. – 19.12.2018 in der 2. Etage der Volkshochschule Treptow-Köpenick
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9:00 – 21:00