Digitale Lesungen aus dem Literaturhaus Berlin

Digitale Lesungen aus dem Literaturhaus Berlin

Während des Corona-Lockdowns bietet das Literaturhaus Berlin ein vielfältiges Online-Programm aus Lesungen und Diskussionen mit verschiedenen Gästen.

Frau mit Kopfhörern

© dpa

Im Februar erwartet die Zuhörer eine Reihe von Online-Lesungen und Gespräche mit Gästen wie Cemile Sahin, Johny Pitts und Hans Stoffels. Die Teilnahme ist kostenlos. Dennoch freuen sich Künstler und Organisatoren über jede kleine Spende.

Programm

  • 03. April, 19 Uhr: Rebekka Kricheldorf - Lustprinzip
  • 08. April, 19 Uhr: Emilia Roig - Why We Matter
  • 13. April, 18 Uhr: Sibylla Schwarz zum 400. Geburtstag
  • 15. April, 19 Uhr: Najat El Hachmi - Eine fremde Tochter
  • 18. April, 13 Uhr: In den Vordergrund. Elke Erb und Anna Werkmeister im Literaturhaus Berlin
  • 19. April, 19 Uhr: Anthony Powell - Die Ziellosen
  • 23. April, 19 Uhr: Nina Ansary - Anonymous is a Woman: A Global Chronicle of Gender Inequality
  • 29. April, 19 Uhr: Parataxe

Auf einen Blick

Literaturhaus Berlin: Digitale Lesungen
Wann: Programm siehe oben
Wo: www.literaturhaus-berlin.de
Eintritt: Kostenlos (Spenden möglich)

Aktualisierung: 9. Juni 2021