Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів:
berlin.de/ukraine

Bibliothek

Gang zwischen Bücherregalen links und rechts mit vielen Büchern

Die Bibliothek des Berliner Sozialgerichts ist für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger öffentlich zugänglich. Sie befindet sich im Erdgeschoss des Gerichtsgebäudes in Raum 5.
Die Benutzung ist gebührenfrei. Eine Ausleihe der Literatur ist nicht möglich.

Der Bestand der Bibliothek umfasst Gesetzestexte, Kommentare, Zeitschriften und grundlegende Literatur zu allen Gebieten des Sozialrechts und angrenzender Rechtsgebiete. Er geht zeitlich bis zu den Anfängen der Sozialversicherung in Deutschland in das 19. Jahrhundert zurück.

Der umfangreiche Zeitschriftenbestand ist auch in der Zeitschriftendatenbank recherchierbar.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek können keine Rechtsauskünfte erteilen.

Öffnungskonzept der Bibliothek für externe Nutzerinnen und Nutzer

Die Bibliothek des Sozialgerichts Berlin ist ab dem 1. April 2022 nach Maßgabe der allgemeinen infektionsschutzrechtlichen Vorschriften, der Betretensanordnung für das Sozialgericht sowie der nachfolgenden Regelungen mit Einschränkungen geöffnet.

Die Öffnungszeiten sind von vorläufig von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Es dürfen sich maximal 3 externe Personen gleichzeitig in dem Lesesaal der Bibliothek aufhalten. Insgesamt dürfen nicht mehr als fünf Personen gleichzeitig anwesend sein.

Externe Nutzerinnen und Nutzer sind gehalten, vorab Nutzungstermine mit den Bibliotheksmitarbeitenden telefonisch (90227-1261) oder per E-Mail (Bibliothek@sg.berlin.de) zu vereinbaren. Ohne vereinbarten Termin kann die Nutzung durch die Bibliotheksmitarbeitenden gestattet werden, soweit die Personenanzahl nicht die Höchstgrenze von 3 externen Personen übersteigt. Die Nutzungszeit soll im Interesse anderer Nutzerinnen und Nutzer auf 45 Minuten beschränkt werden.

Die Leseplätze werden durch eine transparente Schutzwand auf dem Lesetisch voneinander getrennt. Der Leihbereich ist ebenfalls mit einer transparenten Schutzwand ausgestattet.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten; dies gilt auch bei Entnahme von Büchern und Zeitschriften aus den Regalen.

Der Lesesaal ist regelmäßig durch die Bibliotheksmitarbeitenden zu lüften.

Es gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entsprechend den Regelungen der Betretensanordnung.

Zur zusätzlichen Reinigung von Oberflächen stehen bei Bedarf Tücher und Reinigungs- bzw. Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Im Übrigen gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln des Sozialgerichts sowie die der Betretensanordnung.

Hier finden Sie zusätzlich das Öffnungskonzept der Bibliothek als textidentisches, nicht barrierefreies Dokument:

Öffnungskonzept der Bibliothek

Stand: 01.04.2022

PDF-Dokument (50.9 kB)

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag

    9.00 bis 14.00 Uhr

  • Freitag

    9.00 bis 14.00 Uhr

Kontakt

Bitte beachten Sie: Diese E-Mail-Adresse ist nur für Mitteilungen an die Bibliothek des Sozialgerichts vorgesehen. E-Mail-Adressen dürfen nicht für Mitteilungen in Gerichtsverfahren verwendet werden. Eingehende E-Mails werden nicht an die zuständige Richterin bzw. den zuständigen Richter weitergeleitet.