Matthew Lutz-Kinoy: Window to The Clouds

Matthew Lutz-Kinoy: Window to The Clouds

19. März bis 05. Juni 2021

Das Museum Frieder Burda zeigt im seinem Berliner Salon Gemälde, Keramiken und Skulpturen das US-amerikanischen Künstlers Matthew Lutz-Kinoy.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

«Window to The Clouds» ist die erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland des 1984 in New York geborenen Künstlers Matthew Lutz-Kinoy. Mit den im Salon Berlin gezeigten Werken möchte die Ausstellung eine Reihe malerischer Betrachtungen urbaner Architektur, historischer Malerei und aktueller Ereignisse aufzeigen. Seine Inszenierungen dienen als Schauplatz einer Welt gemeinsamer Erfahrungen, menschlicher Präsenz und Berührung.
Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Auf einen Blick

Ausstellung
Matthew Lutz-Kinoy: Window to The Clouds
Location
Museum Frieder Burda - Salon Berlin
Beginn
19. März 2021
Ende
15. Juni 2021
Eintritt
Frei
Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag von 15 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag von 12 bis 18 Uhr (Nur mit Zeitfensterticket)

Salon Berlin

Adresse
Auguststr. 11
10117 Berlin

Quelle: Museum Frieder Burda/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 9. Juni 2021