Aufgaben, Ziele und Geschichte des BND

Aufgaben, Ziele und Geschichte des BND

Daueraustellung

Angemeldete Besuchergruppen erfahren im Besucherzentrum des BND in einer multimediale und interaktiven Ausstellung alles über die Aufgaben, Zielen und der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes.

  • Besucherzentrum des Bundesnachrichtendienstes (BND) (5)© dpa
    Im Besucherzentrums des Bundesnachrichtendienstes werden Asservate des Geheimdienstes ausgestellt, die bisher noch nie für die Öffentlichkeit zugänglich waren.
  • BND-Zentrale© dpa
    22.11.2018, Berlin: Aussenansicht der Gebäude des Bundesnachrichtendienst BND, aufgenommen in der neuen Zentrale in der Chausseestraße in Berlin.
Stählernen Palmen, strenge Fassaden und ein gewaltiger Monolith: Die neue Zentrale des Bundesnachrichtendienstes (BND) ist ein imposanter Bau. Der Bundesnachrichtendienst ist von Pullach in seine neue Zentrale mitten in Berlin gezogen. Es war einer der größten Umzüge in der Geschichte der Bundesrepublik - und der geheimste. Besucherinnen und Besucher haben aber trotzdem die Möglichkeit eine Blick in das Gebäude des deutschen Geheimdienstes zu werfen.

BND wagt mehr Transparenz

Der BND habe sich «entschieden, mehr Transparenz zu wagen, ohne dabei die Geheimhaltung zu gefährden, die für unsere Arbeit zwingend notwendig ist», sagte Kahl am 05. November 2019 bei der Eröffnung des Besucherzentrums des Auslandsgeheimdienstes in Berlin. Der Beauftragte der Bundesregierung für die Nachrichtendienste, Johannes Geismann, betonte, «Nachrichtendienste, die nicht in der Öffentlichkeit agieren, sondern nur im Geheimen arbeiten, werden nie das Vertrauen innerhalb einer Demokratie erwerben können».

Anekdoten aus dem Leben von Agenten

Seit April 2019 empfängt der BND nun Besucher im neuen Besucherzentrum in der Chausseestraße in Mitte. Die Gäste können in einem Grundsatzvortrag mehr über den Auftrag, die Themenschwerpunkte, die Arbeitsweise, die parlamentarische Kontrolle sowie die Geschichte des deutschen Geheimdienstes erfahren. Die multimediale und interaktive Ausstellung erläutert zusätzlich die Aufgaben und Zielen des Bundesnachrichtendienstes sehr anschaulich.
Besucherzentrum des Bundesnachrichtendienstes (BND) (6)
© dpa

Fotos: Ausstellung im BND-Besucherzentrum

In der Ausstellung im Besucherzentrum des Bundesnachrichtendienstes (BND) werden Asservate des Geheimdienstes ausgestellt, die bisher noch nie für die Öffentlichkeit zugänglich waren. mehr

Auf einen Blick

Was: Ausstellung und Vorträge im BND-Besucherzentrum
Öffnungszeiten: Besuch nur mit bestätigter Anmeldung möglich
Wo: Besucherzentrum des BND
Eintritt: frei
Anmeldung: Zur Online-Anmeldung von Besuchergruppen »

Besucherzentrum des Bundesnachrichtendienstes

Adresse
Chausseestraße 96
10115 Berlin
20. Jahrestag des "Verhüllten Reichstags"
© dpa

Tipp: Verhüllter Reichstag, Berlin

Daueraustellung

Im Berliner Reichstag ist die Ausstellung «Verhüllter Reichstag, Berlin» mit mehreren hundert Entwürfen, Plänen, Modellen und Fotos zu dem 1995 realisierten Projekt zu besichtigen. mehr

DDR-Bild Berliner Schüler entsetzt Forscher
© dpa

Weitere Erlebnisausstellungen

Erlebnisausstellungen in Berlin bieten Kunst und Kulturgeschichte zum Anfassen und Ausprobieren für all diejenigen, die Kultur und Unterhaltung verbinden möchten. mehr

Quelle: Berlin.de/dpa

| Aktualisierung: 6. November 2019