Berlin soll einen Klima-Bürgerrat bekommen

Berlin soll einen Klima-Bürgerrat bekommen

Berlinerinnen und Berliner sollen beim Thema Klimaschutz mehr Möglichkeiten zur Mitsprache erhalten. Das Abgeordnetenhaus sprach sich am 06. Mai 2021 mit der rot-rot-grünen Mehrheit der Regierungskoalition für die Einberufung eines Klima-Bürgerrats aus.

Eine Fahrraddemo in Berlin

© dpa

Demonstranten fahren auf einer Demo in einem Fahrradkorso.

Er soll Vorschläge entwickeln, wie Berlin sein Ziel erreichen kann, klimaneutral zu werden und dabei die Perspektive der Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt einbringen. Die Idee geht auf die Bürgerinitiative «Klimaneustart» zurück. Offen ist noch, wie viele Mitglieder der Klimarat haben wird. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz sagte, es könnten zum Beispiel 100 repräsentativ ausgewählte Berlinerinnen und Berliner sein. Der Klimarat solle ein ergänzendes, beratendes Gremium sein, das Input aus der Stadtgesellschaft einbringe, sagte Buchholz. CDU, FDP und AfD lehnten den Klima-Bürgerrat ab.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 6. Mai 2021 14:19 Uhr

Weitere Meldungen