Charlottenstraße ist neue Fahrradstraße

Charlottenstraße ist neue Fahrradstraße

Ein Teil der Charlottenstraße, die parallel zur Friedrichstraße verläuft, ist ab sofort eine Fahrradstraße. Das gilt für den Abschnitt zwischen der Leipziger Straße und Unter den Linden.

Neue Fahrradstraße in Berlin-Mitte

© dpa

Parkplätze für Fahrräder und Roller sind in der neuen Fahrradstraße in der Charlottenstraße.

«Die Straße ist Teil des Radvorrangnetzes, an dem wir mit Hochdruck arbeiten», sagte Berlins Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) am Montag. Der Verkehr für Autos, Motorräder und LKW ist dort nur noch für Anlieger frei. Außerdem geben Radfahrer die Geschwindigkeit vor: Sie dürfen die gesamte Fahrbahnbreite nutzen und nebeneinander fahren, Autos müssen sich anpassen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 Kilometern pro Stunde.
Der sechs Monate dauernde Umbau der Charlottenstraße in Berlin-Mitte folgt damit dem Radverkehrsplan, der im November des vergangenen Jahres vom Senat beschlossen wurde und den Radverkehr in Berlin fördern soll. «Es ist wichtig, dass wir diese Fahrradstraße eröffnen können, da der Radstreifen auf der Friedrichstraße entfernt worden ist. Jetzt haben die Radfahrenden auf dieser Nord-Süd-Strecke, die eine zentrale Bedeutung hat, eine Alternative», sagte Jarasch.
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Radverkehrsplan
Veröffentlichung: 21. November 2022
Letzte Aktualisierung: 21. November 2022

Weitere Meldungen