Schönhauser Allee soll sicherer für Radfahrer werden

Schönhauser Allee soll sicherer für Radfahrer werden

Die Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg soll ab Anfang kommenden Jahres sicherer für Radfahrer sein.

Fahrradampel

© dpa

Eine Fahrradampel zeigt Grün.

Auf der viel befahrenen Berliner Straße entsteht gegen Ende des Jahres ein geschützter Fahrradweg und dazu ein breiterer Gehweg, wie die Verkehrsverwaltung am Montag (25. April 2022) mitteilte. Auf rund 720 Metern soll die neue Strecke für Fahrräder beidseitig auf der rechten Spur verlaufen. Dort parken den Angaben nach bislang überwiegend Autos. Mit Betonborden sollen die Fahrstreifen für Autos und Räder voneinander getrennt werden.

Ausbau der Radwege als Ziel des Senats

«Die künftige Aufteilung bietet daher mehr Platz zum Radfahren, zum Schlendern und zum Zusammensitzen. Das bedeutet mehr Aufenthaltsqualität für alle und viel mehr Sicherheit für die vielen, die hier mit dem Fahrrad unterwegs sind», sagte Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne). Der rot-grün-rote Senat hat sich im Zuge der angestrebten Verkehrswende zum Ziel gesetzt, die Radwege auszubauen.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 25. April 2022
Letzte Aktualisierung: 25. April 2022

Weitere Meldungen