Corona-Inzidenz in Berlin leicht gesunken

Corona-Inzidenz in Berlin leicht gesunken

Das Coronavirus breitet sich nach den amtlichen Zahlen in Berlin etwas langsamer aus als zuletzt.

Corona-Test

© dpa

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2.

In den vergangenen sieben Tagen steckten sich je 100.000 Einwohner rechnerisch 811,1 Menschen an, wie das Robert Koch-Institut am Mittwoch (06. April 2022) mitteilte. Am Vortag waren es 814,4 gewesen, am Mittwoch vergangener Woche mit 1005,4 jedoch noch deutlich mehr. Berlin weist unter den Bundesländern den niedrigsten Wert aus.

Mehr Neuinfektionen an einem Tag

Allerdings meldeten die Gesundheitsämter mehr Neuinfektionen an einem Tag. Das Institut nannte am Mittwoch die Zahl 7273, das waren 268 mehr als am Mittwoch vergangener Woche. Fachleute weisen darauf hin, dass viele Fälle von den amtlichen Daten nicht erfasst sein dürften. So würden etwa viele Infektionen nicht mehr über einen PCR-Test bestätigt. Nur diese zählen in der Statistik.
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Corona-Lagebericht
Veröffentlichung: 19. Mai 2022
Letzte Aktualisierung: 6. April 2022

Weitere Meldungen