Schulsenatorin: Die meisten Schüler tragen freiwillig Masken

Schulsenatorin: Die meisten Schüler tragen freiwillig Masken

Nach dem Ende der Maskenpflicht an den Berliner Schulen tragen nach Senatsangaben viele Schülerinnen und Schüler weiterhin eine Maske. Die Pflicht war zu Freitag (01. April 2022) ausgelaufen.

Corona und Schulen

© dpa

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen.

«Die meisten haben sie noch getragen», sagte Schulsenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) am Montag (04. April 2022) im rbb24-Inforadio. Sie sprach von einem gemischten Bild. Busse sagte, sie empfehle dringend, weiter Masken zu tragen.

Tägliche Corona-Tests nach den Osterferien

Busse stellte in Aussicht, dass sich Schülerinnen und Schüler in der Woche nach den Osterferien voraussichtlich wieder täglich in den Schulen auf das Coronavirus testen sollen. Zudem sollen sie wohl schon vor den Ferien Coronatests erhalten, um sich damit am Ferienende zu Hause testen zu können. «Wir werden es wahrscheinlich so machen», sagte Busse. «Wir hatten schon einmal damit Erfolg.» Nach Busses Angaben haben Berliner Schulen inzwischen 40 Millionen Coronatests ausgeteilt. «Wir haben noch Millionen von Tests und können also locker bis zu den Sommerferien kommen», ergänzte Busse.
Autor:in: dpa
Weiterführende Informationen: Corona-Maßnahmen
Veröffentlichung: 4. April 2022
Letzte Aktualisierung: 4. April 2022

Weitere Meldungen