Corona-Inzidenz in Berlin erreicht neuen Höchststand

Corona-Inzidenz in Berlin erreicht neuen Höchststand

In Berlin ist die Corona-Inzidenz erneut gestiegen. Laut den aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie am Montagmorgen (10. Januar 2022) bei 694,1.

Corona-Test

© dpa

Quelle: dpa
Weiterführende Informationen: Corona-Lagebericht
Veröffentlichung: 10. Januar 2022
Letzte Aktualisierung: 10. Januar 2022

Werte in vergangener Woche sprunghaft gestiegen

Am Tag davor lag der Wert noch bei 685,7. Die Zahl gibt an, wie viele Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen registriert wurden. Nach den Feiertagen lagen die Werte noch unter 300.

Datenlage nach Feiertagen wieder vollständig

Die aktuellen Werte dürften wieder stärker das tatsächliche Infektionsgeschehen abbilden: Sowohl der Berliner Senat als auch das RKI haben an diesem Wochenende ihre Hinweise entfernt, wonach über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel von einer geringeren Test- und Meldeaktivität auszugehen sei und sich aus den Daten daher nur ein «unvollständiges Bild der epidemiologischen Lage» ergäbe.

Kein weiterer Todesfall gemeldet

Laut RKI wurden in Berlin zwischen Samstag und Sonntag 1097 Neuinfektionen registriert. Die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Infektionen seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 359.419. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 wurden nicht registriert. Damit sind seit Beginn der Pandemie in Berlin weiterhin nachweislich 4038 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 27. Mai 2022
Letzte Aktualisierung: 10. Januar 2022

Weitere Meldungen