Inhaltsspalte

Weiterbildung

Weiterbildung-intro
Bild: kasto /123RF.com

Wer sich beruflich und persönlich weiterentwickeln möchte, kann in Berlin auf ein vielfältiges Weiterbildungsangebot zurückgreifen. Eine erste Orientierung bietet das kostenfreie Angebot der Berliner Bildungsberatung. Geflüchteten Menschen stehen die mobile Bildungsberatung und die Willkommen-in-Arbeit-Büros zur Seite, die helfen, Wege in Arbeit und Beruf zu finden. Weitere Beratungsangebote betreffen zum Beispiel die Berufsanerkennung für Spätaussiedler oder ehemalige Staatsangehörige der DDR, die Nachqualifizierung für Menschen, die ohne formalen Abschluss in ihrem Beruf arbeiten oder die Weiterbildung für internationale berufliche Aufgaben. Ausführliche Informationen zu diesen und allen anderen Weiterbildungsangeboten geben die nachfolgenden Seiten.

Bildungsberatung

Link zu: Bildungsberatung
Bild: Fotolia.com/Creativemarc

Der Markt für Aus- und Weiterbildung ist groß und oft undurchsichtig. Die Bildungsberatungsangebote des Berliner Senats stehen allen Interessierten offen und helfen, die passenden Qualifizierungswege auszuloten. Weitere Informationen

Nachqualifizierung

Link zu: Nachqualifizierung
Bild: iStock.com/monkeybusinessimages

Zahlreiche Beschäftigte üben eine berufliche Tätigkeit aus, für die sie keine entsprechende Ausbildung abgeschlossen haben. Viele von ihnen haben es schwer, beruflich voranzukommen. Über die Möglichkeiten einer Nachqualifizierung informieren wir Sie auf dieser Seite. Weitere Informationen

Internationale Weiterbildung

Link zu: Internationale Weiterbildung
Bild: iStock.com/alvarez

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales fördert internationale Weiterbildungsmaßnahmen (IWB) mit dem Ziel, arbeitslose Berlinerinnen und Berliner auf eine Arbeitsaufnahme in international ausgerichteten Tätigkeitsfeldern vorzubereiten. Weitere Informationen

Berufsanerkennung

Link zu: Berufsanerkennung
Bild: iStock.com/bernardbodo

Unsere Verwaltung ist bei Aus- und Fortbildungsberufen für die Berufsanerkennung von Spätaussiedlern nach dem Bundesvertriebenengesetz und Feststellung der Gleichwertigkeit der Berufsaus- bzw. -fortbildungen aus der ehemaligen DDR zuständig. Weitere Informationen

Aufstiegs-BAföG

Link zu: Aufstiegs-BAföG
Bild: iStock.com/Obradovic

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) verfolgt das Ziel, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell zu unterstützen und sie zu Existenzgründungen zu ermuntern. Weitere Informationen

Bildungsurlaub

Link zu: Bildungsurlaub
Bild: iStock.com/alvarez

Bildungsurlaub ist der Rechtsanspruch von Beschäftigten auf bezahlte Freistellung von der Arbeit zur Teilnahme an anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen. Zehn Tage innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren stehen für politische oder berufliche Weiterbildung zur Verfügung. Weitere Informationen

Umsatzsteuerbefreiung

Link zu: Umsatzsteuerbefreiung
Bild: iStock.com/Sidekick

Unter bestimmten Voraussetzungen können für berufliche Bildungsmaßnahmen Bescheinigungen zur Befreiung von der Umsatzsteuer bei der jeweils zuständigen Landesbehörde beantragt werden. Weitere Informationen

Modellprojekte Weiterbildung

Link zu: Modellprojekte Weiterbildung
Bild: iStock.com/JohnnyGreig

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales fördert im Rahmen von Modell- und Pilotprojekten der Weiterbildung ausgewählte Projekte mit strategischem und innovativem Charakter. Kernanliegen der Förderung sind zentrale Problembereiche, für die dringender Handlungsbedarf besteht. Weitere Informationen

Betriebsräteschulungen

Link zu: Betriebsräteschulungen
Bild: iStock.com/BraunS

Wenn Sie Mitglied eines Betriebsrates sind, haben Sie während Ihrer regulären vierjährigen Amtszeit Anspruch auf bezahlte Freistellung für insgesamt drei Wochen zur Teilnahme an Schulungs- und Bildungsveranstaltungen. Weitere Informationen