Inhaltsspalte

Ausbildung

Ausbildung-intro
Bild: iStock.com/monkeybusinessimages

Immer noch verlassen zu viele Jugendliche und junge Erwachsene die Schule ohne Abschluss, finden keinen passenden Ausbildungsplatz, brechen Studium oder Lehre vorzeitig ab oder sind trotz Abschluss ohne Arbeit. Zielgerichtete Angebote und Fördermaßnahmen sollen hier Abhilfe schaffen, den Zugang zu einer guten Ausbildung ermöglichen und den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. So können sich Berliner Schulabgängerinnen und Schulabgänger in der Jugendberufsagentur individuell beraten lassen. Spezielle Förderprojekte richten sich an Migrantinnen und Migranten oder an junge Menschen, die keinen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen gefunden haben, und begleiten sie zu einem qualifizierten Berufsabschluss. Die Förderung setzt aber bereits viel früher an. Schon ab der siebten oder achten Klasse helfen Orientierungsprogramme Schülerinnen und Schülern, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und Perspektiven für ihre Lebensplanung zu entwickeln.

Jugendberufsagentur

Link zu: Jugendberufsagentur
Bild: iStock.com/SolStock

Die Jugendberufsagentur Berlin steht allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen offen, die beim Übergang von der Schule in den Beruf Unterstützung brauchen. In jedem der zwölf Berliner Bezirke wurde dafür ein regionaler Standort eingerichtet. Weitere Informationen

Berufsorientierung

Link zu: Berufsorientierung
Bild: Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

Berliner Schülerinnen und Schüler erhalten bereits in der Schule die Möglichkeit, sich mit ihren Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen und sie mit potenziellen Ausbildungs- und Studienangeboten abzugleichen. So verlassen sie die allgemeinbildende Schule mit einer konkreten Anschlussperspektive. Weitere Informationen

Berufsvorbereitung

Link zu: Berufsvorbereitung
Bild: iStock.com/monkeybusinessimages

Im Rahmen des Projektes „Ausbildung in Sicht (AiS)“ sollen Jugendliche, insbesondere Migranten und Migrantinnen, zur Ausbildungsreife geführt und dabei der nachträgliche Erwerb eines Schulabschlusses ermöglicht werden. Weitere Informationen

Berufsausbildung

Link zu: Berufsausbildung
Bild: iStock.com/monkeybusinessimages

Der Senat fördert und unterstützt Programme, die die Chancen auf einen Ausbildungsplatz für Bewerberinnen und Bewerber erhöhen, die keinen oder nur schwer einen Ausbildungsplatz finden. Besondere Begleitung können Jugendliche erhalten, die gefährdet sind, ihre Ausbildung vorzeitig abzubrechen. Weitere Informationen

Berufsbildung in der Landwirtschaft

Link zu: Berufsbildung in der Landwirtschaft
Bild: iStock.com/BartCo

Für die Berufsbildung in den Berufsfeldern der Landwirtschaft ist die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales zuständig. Sie überwacht die Durchführung der Berufsausbildungsvorbereitung, der Berufsausbildung und der beruflichen Umschulung der Grünen Berufe in Berlin. Weitere Informationen

Zuerkennung der Ausbildereignung

Link zu: Zuerkennung der Ausbildereignung
Bild: iStock.com/monkeybusinessimages

Wer zur Ausbildung von jungen Menschen berechtigt ist, bestimmt in Deutschland das Berufsbildungsgesetz. Dabei ist zunächst grundsätzlich als Ausbilder geeignet, wer in dem Beruf ausbilden will, den er selbst erfolgreich erlernt hat. Weitere Informationen

ARRIVO

Link zu: ARRIVO
Bild: iStock.com/bowdenimages

Mit der Ausbildungsinitiative ARRIVO BERLIN fördert die zuständige Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Angebote zur Stärkung der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen. Weitere Informationen