Gesundheitsamt - Gesundheitsförderung, Präventation und Gesundheitshilfe für Erwachsene

Suchtberatung Hohenschönhausen - Gemeinschaftsprojekt Stiftung SPI - Gesundheitsamt Lichtenberg

Oberseestr. 98, 13055 Berlin

  • Informationen über Suchterkrankungen
  • Beratung in Problemsituationen
  • Diagnostik der Erkrankung
  • ambulante Einzelbehandlung und Gruppenbehandlung
  • Vermittlung in stationäre Einrichtungen (Entgiftung, Entwöhnung)
  • Nachbehandlung nach stationärer Therapie
  • ambulante Nachsorge
  • soziale Begleitung, Hausbesuche nach Absprache
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Angehörigenberatung
  • ambulante Krisenintervention
    Haben Sie Mut und kommen vertrauensvoll zu uns oder rufen Sie uns einfach an! Beratungen und Betreuungen erfolgen kostenlos !
  • Anmeldung

    Telefon: 90296-4911
    Telefax: 90296-4919

  • Sprechzeiten
    Montag, Dienstag
    Donnerstag
    Freitag

    E-Mail: Suchtberatung Hohenschönhausen

    nach Vereinbarung und
    08:00 – 16:00 Uhr
    13:00 – 18:00 Uhr
    08:00 – 14:00 Uhr

Sozialpsychiatrischer Dienst

Alfred-Kowalke-Str. 24, 10315 Berlin
Wenn Sie an einer psychischen Krankheit leiden, sich in einer seelischen Krise oder einer ausgeprägten Konfliktsituation befinden, unter einer süchtigen Abhängigkeit leiden, mit Depressionen, Ängsten, erheblichen Kontaktschwierigkeiten zu tun haben, psychosoziale Probleme bei geistiger Behinderung haben, Angehörige beziehungsweise Bezugspersonen aus dem sozialen Umfeld des Klienten sind, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.
Was können Sie von uns erwarten: Vertrauensvolle, auf Wunsch auch anonyme Gespräche und Beratungen (wir stehen selbstverständlich unter Schweigepflicht), Hilfe zum Verstehen von Ursachen und Hintergründen seelischer Störungen, fachkundige Beratung in Fragen der psychiatrischen und psychologischen Versorgung und Prophylaxe, Krisenintervention, Informationen zu Selbsthilfemöglichkeiten, Beratung über Möglichkeiten und Vermittlung von psychosozialen Hilfen nach dem Bundessozialhilfegesetz, Rat und Hilfe bei der Einleitung beziehungsweise Aufhebung einer Betreuung nach dem Betreuungsgesetz, erforderlichenfalls psychosoziale Betreuung unter dem Aspekt “Hilfe zur Selbsthilfe”.
Rufen Sie uns an, wenn Sie Hilfe oder Information brauchen!

Sprechzeiten

  • Dienstag
    Donnerstag

    Anmeldung per Telefon unter: 90296-7575

    09:00 – 12:00 Uhr
    13:00 – 18:00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit

  • Montag – Mittwoch
    Donnerstag
    Freitag

    08:00 – 16:00 Uhr
    08:00 – 18:00 Uhr
    08:00 – 16:00 Uhr

Beratungsstelle für behinderte, chronisch kranke, krebs- und aidskranke Menschen

Alfred-Kowalke-Str. 24, 10315 Berlin in der 1. Etage
Wir sind Ansprechpartner für Erwachsene und deren Angehörige, die körperlich behindert, von einer Behinderung bedroht, chronisch krank, krebs- oder aidskrank sind.
Wir

  • beraten Sie zu Fragen der sozialen Gesetzgebung
  • unterstützen Sie bei der Suche nach geeignetem Wohnraum beziehungsweise bei der Antragstellung zum Schwerbehindertenausweis
  • informieren Sie über häusliche und stationäre Pflegemöglichkeiten
  • informieren über geeignete Hilfsmittel
  • vermitteln Kontakte zu Gruppen, Selbsthilfeorganisationen unter anderem Beratungsstellen
  • und bieten Gespräche zu Ihrer persönlichen Situation an.
  • Ansprechpartnerin

  • Frau Prantel

    Telefon: (030) 90296-7542

  • Sprechzeiten

  • Dienstag und Donnerstag

    09:00 – 12:00 Uhr
    14:00 – 18:00 Uhr

  • jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat im Bürgeramt
    Egon-Erwin-Kisch-Str. 106, 13059 Berlin

    09:00 – 12:00 Uhr

Alle Beratungen und Hausbesuche erfolgen kostenlos!

Unserer Beratungsstelle ist das Begegnungszentrum “INSEL” – IN itiative – SEL bsthilfe angeschlossen.
Telefon: 030 92047131, Zum Hechtgraben 1, 6. Etage, 13051 Berlin