Audiotouren

Audiotouren & Audioguides

Kopfhörer im Straßenverkehr
Ausgewählte Audiotouren durch Berlin: Mit einem Audioguide Berlin entdecken, Stadterkundung mit Kopfhörer und offenen Ohren, Hörtouren zuhören und lernen.

Audiowalk "Hörenschönhausen"

Alt-Hohenschönhausen - Villenviertel am Orankesee
© Franziska Delenk

Hörenschönhausen bietet via QR-Code spannende Geschichten aus dem Gebiet rund um Obersee und Orankesee in Berlin-Hohenschönhausen. Der etwa einstündige Hörrundgang lässt Zuhörer in eine über hundertjährige Geschichte eintauchen: Spaziergänger erfahren Höhepunkte der Gegend ebenso wie die düsteren Kapitel. Die QR-Codes können an den Parkbänken, neben Kunstobjekten und Bauwerken gefunden werden oder vorher über die Website geladen werden. Lassen Sie sich von der Oranke-Prinzessin verzaubern oder erfahren Sie alles über das sowjetische Sperrgebiet.

Der Audiowalk ist kostenlos. mehr

Audiowalk zur Friedrichstraße

Friedrichstraße wird autofrei
© dpa

Der Audiowalk Friedrichstraße - Neuer Glanz für den geteilten Boulevard startet am Mehringplatz und führt in 14 Stationen die Friedrichstraße entlang bis zum berühmten Friedrichstadtpalast. Während des 90minütigen Spaziergangs (Erzählzeit 30 Minuten) liegen nicht nur der Checkpoint Charlie auf der Route, sondern auch das Russische Haus, der Gendarmenmarkt und die Spreeterrassen. Die Audios zu den einzelnen Tour-Stationen können direkt auf der Website angehört werden.

Der Audiowalk ist kostenlos. mehr

Audiowalk "Alle Jahre Wohnungsfrage"

Charlottenburg Südwest - Karl-August-Platz-Kiez
© Franziska Delenk

Der Audiowalk "Alle Jahre Wohnungsfrage" beschäftigt sich auf unterhaltsame Weise mit den Charlottenburger Wohnverhältnissen. Charlottenburg entwickelte sich vom Dorf vor den Toren Berlins zum gefragten Wohngebieten in Westen der City. Die jeweiligen Wohnverhältnisse spiegeln die spannende Entwicklung der Verstädterung wider. Der Audiospaziergang führt durch die letzten 100 Jahre Charlottenburg und die vielen unterschiedlichen Wohnverhältnisse im Wandel. Der Audiowalk wird vom Bezirksmuseum Charlottenburg-Wilmersdorf präsentiert und kann kostenlos via QR-Scan auf der Plattform Echoes heruntergeladen werden.

Der Audiowalk ist kostenlos. mehr

Audiowalk "Ihr letzter Weg"

Güterbahnhof Moabit
© dpa

Der Audiowalk "Ihr letzter Weg" führt durch den Bezirk Moabit. Hörer begeben sich auf den Deportationsweg, den viele tausend Jüdinnen und Juden während der NS-Zeit gezwungen wurden zu gehen. Der Audiowalk beginnt an dem Ort, an dem einst die Synagoge Levetzowstraße in Moabit stand, die während der NS-Zeit als Sammellager missbraucht wurde. Der Weg führt bis zum Güterbahnhof, von dem rund 30.000 Jüdinnen und Juden in Konzentrationslager und Ghettos zwangsverschickt wurden. Der Audiowalk wurde zusammen von der Initiative "Ihr letzter Weg" und dem Verein "Sie waren Nachbarn" erstellt und kann auf der Website an den einzelnen Stationen angehört, oder auch komplett heruntergeladen werden.

Der Audiowalk ist kostenlos. mehr

Audiowalk zur „Köpenicker Blutwoche“ 1933

Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche Juni 1933
© Gedenkstätte Köpenicker Blutwoche Juni 1933

Der Audioguide zur „Köpenicker Blutwoche“ führt Spaziergänger durch die Siedlung Elsengrund und die Dammvorstadt in Berlin-Köpenick. Hier befinden sich die ehemaligen Wohnorte von Opfern der Welle von Verhaftungen, Folter und Morden von der SA an Zivilisten im Jahr 1933. Neben den Wohnorten der Opfer entdecken Sie während des Audiowalks außerdem Orte der Taten und Täter. An 16 Stationen berichten Angehörige von Verhafteten und Mordopfern von den Geschehnissen. Der Audiowalk kann über die App „radio aporee“ im Google Play Store, im Apple App Store oder bei radio aporee herunterladen werden. Die Audiodateien können auch auf der Website des Museum Treptow-Köpenick angehört werden.

Der Audiowalk ist kostenlos. mehr

Weitere Stadtführungen