Tempelhof

Tempelhof

Mehr und mehr junge Familien entdecken die Bürgerlichkeit Tempelhofs für sich. Kleine, begrünte Straßen mit preiswerten Gründerzeit-Altbauten mögen ihren Anteil daran haben.

  • Ortsteilkarte Tempelhof© GNU
    Lage des Ortsteils Tempelhof im Stadtteil Tempelhof
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Platz der Luftbrücke
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Platz der Luftbrücke
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Manfred-von-Richthofen-Straße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Manfred-von-Richthofen-Straße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Manfred-von-Richthofen-Straße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbauten in der Burgherrenstraße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Manfred-von-Richthofen-Straße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Torhäuser in der Manfred-von-Richthofen-Straße
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Ruhiges Wohnen im Thuyring
  • Tempelhof - Neu-Tempelhof© Franziska Delenk
    Einfamilienhäuser im Thuyring
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Friedensplatz
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Friedensplatz
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Friedensplatz
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Kaiserin-Augusta-Straße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Siedlungsbauten in der Kaiserin-Augusta-Straße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Gäßnerweg
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Siedlungsbauten am Gäßnerweg
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Villa in der Friedrich-Franz-Straße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Friedrich-Franz-Straße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Friedrich-Franz-Straße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Wittekindstraße / Burgemeisterstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbauten in der Werderstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Werderstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Werderstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Albrechtstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Klarensee im Alten Park
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Altbau in der Blumenthalstraße / Parkstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Parkstraße am Alten Park
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Wohnen im Grünen an der Schönburgstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Lebensader Tempelhofer Damm
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Tempelhofer Damm
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Tankredstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Siedlungsbauten in der Werbergstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Borussiastraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Wohnblock in der Felixstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Neues Wohnviertel an der Felixstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Siedlungsbauten an der Felixstraße
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Wulfilaufer
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Wulfilaufer
  • Tempelhof - Alt-Tempelhof© Franziska Delenk
    Chlodwigstraße
Die Lebensader des Ortsteils ist der Tempelhofer Damm, von den Einheimischen auch T-Damm genannt.
Etwas aufregender ist das Leben im biederen Tempelhof nördlich der Stadtautobahn unweit der Grenze zu Kreuzberg und in Nachbarschaft des ehemaligen Flughafens Tempelhof.
Tempelhof - Neu-Tempelhof
© Franziska Delenk

Ruhiges Wohnen im Thuyring

Die hier gelegene Gartenstadt Neu-Tempelhof, auch als ”Fliegerviertel” bezeichnet, wegen der Benennung der Straßen nach Kampffliegern des Ersten Weltkrieges, ist die größte von mehreren gemeinnützigen Wohnsiedlungen der 1920er Jahre in Tempelhof.

Die vorherrschende Doppel- und Reihenhausbebauung ist aufgelockert und mit Gärten durchsetzt und trifft auf eine vier- bis fünfgeschossige Randbebauung. Viele Straßen sind ringförmig angeordnet, einen zentralen Grünzug bildet der Bäumerplan.

Um den nördlichen Teil der Manfred-von-Richthofen-Straße, mit seinen zum Großteil sanierten Altbauten, entwickelt sich das Kiezleben. Seit der Schließung des Flughafens Tempelhof wird die Gegend immer attraktiver, weil ruhiger.
Das Viertel zwischen Oberlandstraße und Stadtautobahn an der Grenze zu Neukölln, hat eine Insellage, wie auch die Rote Insel in Schöneberg. Allerdings gibt es hier keine kieztypischen Kneipen und Läden.

Zwischen Schaffhausener- und Bacharacher Straße liegt die als Gartendenkmal geschützte Bärensiedlung aus den 1930er Jahren.
Im restlichen Gebiet findet man eine aufgelockerte Siedlung mit Einfamilienhäusern, öffentlichen Einrichtungen und einer Kirche, Wohnblockbebauung der 1950er Jahre und neben den Ufa-Studios kleinere Gewerbebetriebe und Verbrauchermärkte.
Tempelhof - Alt-Tempelhof
© Franziska Delenk

Wohnen im Grünen an der Schönburgstraße

Alt-Tempelhof

Im Gebiet südlich der Stadtautobahn und östlich des Tempelhofer Damms findet man Siedlungsbauten aller Jahrzehnte.

Vor allem um den Theodor-Francke-Park und den Alten Park bestimmen sanierte, teurer werdende Altbauten und Plastersteinstraßen mit alten Straßenbäumen das Bild.

Wohnung suchen

Objekt inserieren

Aktualisierung: 13. März 2018

Tempelhof im Portrait