Archiv & Bilder 2016

Gendertag im Finanzamt Reinickendorf

29.11.2016

Die Kampagne „Gleichstellung weiter denken“ wurde zum stark frequentierten Gendertag im Finanzamt Reinickendorf eingeladen. Im Veranstaltungsraum konnten die Teilnehmerinnen sowohl der informativen Präsentation von Frau Dr. Kämper folgen, als auch die aufgestellte Plakatausstellung betrachten. Vor den Türen präsentierten sich alle Module der Kampagne sowie die Roll-Ups mit den zehn Leitsätzen für das Land Berlin. Insbesondere die Fotobox zog sehr viele Teilnehmerinnen an und regte an die eigene Haltung zur Gleichstellung zu reflektieren.

  • Zwei Teilnehmerinnen an der Memo-Wand
  • Das Glücksrad und die Leitsätze
  • Die Fotobox der Kampagne mit fünf Teilnehmerinnen

Staatsanwaltschaft Berlin – Kriminalgericht Moabit

24.11. bis 25.11.2016

Der zweitägige Workshop mit dem Titel “Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen bei der Berliner Staatsanwaltschaft” im Kriminalgericht Moabit wurde von den Modulen der Leitbildkampagne begleitet. Die vor dem Veranstaltungsraum platzierte Memo-Wand und das Glücksrad konnten vor Beginn, in den Pausen und zum Ausklang des Workshops Beachtung finden und zu Gesprächen anregen.

  • Die Memo-Wand
  • Das Glücksrad

Frauenversammlung und Gendertag im Finanzamt Schöneberg

23.11.2016

Den Auftakt zur Frauenversammlung und zum Gendertag im Finanzamt Schöneberg gab Frau Dr. Kämper, die Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung mit einer Präsentation zum Thema Gleichstellung im Land Berlin. Anschließend konnten die Teilnehmerinnen in gemütlicher Atmosphäre die Module der Kampagne näher kennenlernen und ausprobieren. Das Glücksrad, die Fotobox, die Memowand sowie die Gleichstellungs-Waage stießen auf großes Interesse.

  • Eine Teilnehmerin im Gespräch mit Frau Dr. Kämper
  • Frauen am Glücksrad
  • Frauen und Promoter an der Waage und der Memowand
  • Teilnehmerinnen des Gendertags

Frauenversammlung im Finanzamt für Fahndung und Strafsachen

16.11.2016

Bei der Frauenversammlung im Finanzamt für Fahndung und Strafsachen kamen die spielerischen Module zur Kampagne „Gleichstellung weiter denken“ sehr gut an. Durch das Tischmemo-Spiel sowie das Glücksrad konnten sich die Teilnehmerinnen über den spielerischen Ansatz der Kampagne Themen der Gleichstellung widmen. Die vor Ort aufgestellte Infosäule bot weiterführende Informationen und einen Überblick auf das Thema Gleichstellung in Berlin.

  • Das Tischmemo, Glücksrad und Infosäule
  • Teilnehmerinnen beim Beantworten der Quizfragen

Lesekultur 2030 – Die Zukunft beginnt jetzt! im Rathaus Tempelhof Schöneberg

11.11. bis 12.11.2016

Gleich zwei Tage lang war die Gleichstellungskampagne zu Gast bei Lesekultur 2030 – Die Zukunft beginnt jetzt! im Rathaus Tempelhof Schöneberg. Frauen aus ganz Deutschland versuchten ihr Glück an den Spielen und Modulen der Kampagne. Dadurch animiert fanden angeregte Gespräche und Diskussionen über Gleichstellung in allen gesellschaftlichen Bereichen statt. Für viel Aufmerksamkeit sorgte zudem die Plakatausstellung mit Statements Berliner Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

  • Das Glücksrad
  • Die Gleichstellungswaage
  • Die Leitbildkampagne im Rathaus Schöneberg

Fit 2016 im Centre Talma

10.11. bis 11.11.2016 und 14.11. bis 15.11.2016

Im Centre Talma in Reinickendorf waren wir für vier Tage mit dem Container und dem Zelt zu Gast. Nicht nur die Kinder und Jugendlichen hatten Spaß mit der Fotobox, der Projektion, dem Glücksrad und der Memo-Wand aber auch die ständigen Mitarbeiter nahmen sich die Zeit sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Der letzte große Auftritt der Kampagne mit dem Container in diesem Jahr zog viele Gäste an und lud zum Diskutieren und Nachdenken ein. Vor allem die Jugendlichen nutzen die Chance am Glücksrad, ihr Wissen zu testen.

Unframed Festival

03.11.2016

Beim Unframed Festival war die Kampagne mit dem Tisch-Memo und der Fotobox vor Ort. Auch Frau Dr. Kämper war zu einer Gesprächsrunde in den Örtlichkeiten des Agora Rollberg. Die Fotobox wurde reichlich genutzt und lud zu vielen nachdenklichen, aber auch produktiven Gesprächen ein. Das Tisch-Memo betonte den spielerischen Ansatz der Kampagne und brachte die Gäste dazu das Thema Gleichstellung aus vielerlei Perspektiven zu betrachten.

  • Besucher am Tisch-Memo-Spiel
  • Fotobox und Roll-Ups
  • Info-Material und Werbegeschenke

Bundeskongress 2016 – UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. (UFH)

14.10.2016 bis 15.10.2016

Bei dem Bundeskongress 2016 – UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. (UFH) waren vor allem das Mini-Memo und die Booklets von großem Interesse. Aber auch die Fotobox wurde reichlich genutzt. Die Gäste forderten die Promotenden vor Ort in vielerlei Diskussionen. Zum Nachdenken angeregt wurden die HandwerkerInnen auch durch die Fotos der Fotobox, welche die Gäste zum weiteren Nachdenken anregen durch den Aufdruck: „Gleichstellung bedeutet für mich…“. Auch Die Plakatausstellung zog viele Interessenten an.

  • Eine Fotobox steht in einem Raum, ein Tisch und ein Roll-Up daneben
  • Viele Menschen stehen in einem großen Raum an Stehtischen und unterhalten sich
  • Eine Promoterin unterhält sich mit einer Teilnehmerin und im Hintergrund steht die Fotobox und ein Roll-Up

Frauenversammlung im Finanzamt Treptow-Köpenick

12.10.2016

Bei der Frauenversammlung im Finanzamt Treptow-Köpenick erstreckte sich die Kampagne über weite Teile des Gebäudes und konnte so viele Gäste erreichen. Vor allem die Plakatausstellung, welche bis zum 20.10. im Haus verweilte, zog viele Blicke auf sich. Aber auch die Fotobox, das Glücksrad und die Waage waren reichlich frequentiert. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit und diskutierten, fragten nach und informierten sich zum Thema Gleichstellung.

  • Ein Glücksrad ein Tisch und ein Hinweisschild stehen vor einer Wand
  • Eine Holzwage steht in einem Korridor und drei Frauen stehen davor
  • Drei Frauen und ein Mann stehen in einem Raum und im Hintergrund stehen eine Holzwaage, ein Roll-Up und ein Memo-Spiel aus Holz

Frauenversammlung im Finanzamt Mitte-Tiergarten

28.09.2016

Mit dem Glücksrad, einer Säule und auch der Plakatausstellung war die Gleichstellungskampagne im Finanzamt Mitte- Tiergarten zu Gast. Die Plakatausstellung verweilte bis zum 7. Oktober im Finanzamt und konnte so auch nachhaltig Wirkung zeigen. Das Glücksrad, wie auch die Memo-Wand erfreuten sich großer Beliebtheit und wurden dazu genutzt über die Kampagne und auch das Thema Gleichstellung zu diskutieren und nachzudenken.

  • Sieben Frauen in Gesprächen vor der Memo-Wand
  • Sechs Frauen in der Diskussion
  • Fünf Frauen in einem Raum in Gespächen

Begegnungsfest 2016, Reinickendorf

24.09.2016

Auch beim Begegnungsfest in Reinickendorf war die Leitbildkampagne vor Ort. Das Interesse an den Genderbärchen war auf dieser Veranstaltung besonders groß, da sich vor allem die kleinen Gäste des Festes dem Glücksrad widmeten. Aber auch an der Fotobox, der Memo-Wand und den Malbüchern hatten die vielen Gäste großen Spaß und haben unter dem GPR-Zelt vor allem den spielerischen Zugang zum Thema Gleichstellung begeistert angenommen.

Tag der offenen Tür bei der Polizei

11.09.2016

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür der Polizei Berlin war die GPR-Kampagne gleich mit zwei Ständen vertreten. Die Frauenbeauftragte sowie das Diversity Büro luden ein und ermöglichten es die Bandbreite der Kampagne zu präsentieren. Sie war mit gleich zwei Glücksrädern vor Ort, der Waage, der Fotobox, der Memo-Wand und dem Tischmemo. Auch das GPR-Zelt kam zum Einsatz. Bei sehr gutem Wetter wurden sehr viele Runden am Glücksrad gespielt und auch viele angeregte Gespräche geführt. Aber auch die Fotobox kam sehr gut bei den Besucherinnen und Besuchern an.

  • Das Gästebuch im Einsatz
  • Das Glücksrad im Einsatz
  • Das Glücksrad im Einsatz
  • Das Tisch-Memo im Einsatz
  • Die Memo-Wand im Einsatz
  • Eine Mitarbeiterin im Gespräch
  • Eine Warteschlange am Glücksrad
  • Ein Kind beim Lesen der Fragen
  • Ein Überblick über den Stand
  • Gäste beim Spielen des Tisch-Memos
  • Interessierte beim Glücksrad
  • Kinder am Glücksrad
  • Viele Gäste am Stand
  • Viele Gäste am Stand des Diversity Büros

DemografieKongress

01.09. bis 02.09.2016

Auf dem Demografiekongress 2016 in Berlin trafen sich Entscheiderinnen und Entscheider aus der Stadt und erörterten Chancen und Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt. Auch das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm war mit der Leitbildkampagne vor Ort und zeigte Präsenz. Vor allem das Memo-Spiel in Kleinformat erfreute sich großer Beliebtheit. Aber auch die Fotobox und das Glücksrad wurden sehr gut angenommen und der spielerische Zugang zum Thema Gleichstellung vielseitig diskutiert. Zum Abschluss des Besuches am Stand wurde von vielen die Umfrage durchgeführt und diskutiert.

  • Das Roll-Up der Geschäftsstelle Gleichsstellung
  • Gäste im Stand
  • Glücksradfragen
  • Zwei Promotende am Stehtisch vor dem Glücksrad
  • Mitarbeiterin im Gespräch

Sommerfest der Friedensburg-Oberschule

19.07.2016

Bei dem Sommerfest der Friedensburg-Oberschule in Charlottenburg hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die Leitbildkampagne der Geschäftsstelle Gleichstellung kennenzulernen. Spielend wurde sich dem Thema durch den Einsatz der Module Glücksrad und Memo-Wand angenähert. Zusätzlich wurden Informationen über die Infosäule, das Roll-Up mit den zehn Leitsätzen der Kampagne und Minibooklets zur Verfügung gestellt und bereitwillig angenommen. Als Andenken an den Tag konnten die Schülerinnen und Schüler ein Foto mit Freunden in der Fotobox machen, mit nach Hause nehmen, sich aber vor allem überlegen, was Gleichstellung für sie bedeutet.

  • Die Module der Leitbildkampagne im Foyer der Friedensburg-Oberschule
  • SchülerInnen beim Raten am Glücksrad
  • Zwei Schülerinnen in der Fotobox
  • Die Memo-Wand und das Roll-Up mit den 10 Leitsätzen der Kampagne

24. Lesbisch-Schwules Stadtfest Berlin, Regenbogenfonds e.V.

16.07. bis 17.07.2016

Bereits zum 24. Mal hat Europas größtes Lesbisch-schwules Stadtfest im Szene-Kiez am Nollendorfplatz in Berlin-Schöneberg unter dem Motto „Gleiche Rechte für Ungleiche!“ stattgefunden. Die Leitbildkampagne konnte sich an den beiden Tagen, den über 350.000 Besucherinnen und Besuchern des Festes, mit der Fotobox, dem Glücksrad, der Memo-Wand, Minibooklets, der Plakatausstellung und der Waage präsentieren. Auch der Container, in dem die Projektion zur Kampagne vorgeführt wurde, und das Zelt kamen hier zum Einsatz. Tolle Ideen und konstruktive Vorschläge für die zukünftige Gestaltung der Kampagne, großes Interesse am Thema Gleichstellung und positives Feedback ließen den zweitägigen Einsatz zum Erfolg werden.

  • Der Stand auf dem Stadtfest
  • Die Plakatausstellung, die Präsentation und die Infosäule im GPR-Container
  • Besucher am Glücksrad
  • Zwei Besucherinnen an der Memo-Wand
  • Die Fotobox
  • Gleichstellung herstellen an der Waage
  • Quizfragen am Glückrad werden beantwortet
  • Großes mediales Interesse an den Modulen der Kampagne

Infobörse für Frauen, Bezirksamt Neukölln

07.07.2016

Die diesjährige „Infobörse für Frauen“, veranstaltet durch das Bezirksamt Neukölln, fand dieses Jahr auf dem Karl-Marx-Platz statt und zog viele Menschen an. Die Leitbildkampagne war mit dem Zelt, der Fotobox, dem Glücksrad, der Memo-Wand und der Waage vor Ort und lud Passanten dazu ein, sich mit spielerisch mit dem Thema Gleichstellung zu befassen. Darüber hinaus konnte in den Mini-Booklets des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms gestöbert werden und das ein oder andere Päckchen Genderbärchen und Traubenzucker mit nach Hause genommen werden. Auch die Malbücher erfreuten sich großer Beliebtheit.

  • Das Glücksrad
  •  Die Memo-Wand
  • Die Waage

Konferenz: Inne halten – vorwärts blicken. Gleichstellung weiter denken – Das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm (GPR) in der Diskussion.

29.06.2016

Die Konferenz „Inne halten – vorwärts blicken. Gleichstellung weiter denken“ in der Kalkscheune Berlin bot den TeilnehmerInnen nicht nur spannende Präsentationen, Vorträge, die Teilnahme an Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms, ein Podiumsgespräch mit den politisch Verantwortlichen der Stadt, Filmvorführungen und eine Performance eines Künstlerinnen-Kollektivs, sondern wurde zudem von der Leitbildkampagne begleitet. Den gesamten Konferenztag über konnte sich die Teilnehmenden mit Glücksrad, Waage, Fotobox und Memospiel mit dem Thema Gleichstellung befassen. Im Plenarsaal war ergänzend die Plakatausstellung zu sehen. Die spielerische und leicht zugängliche Art der Leitbildkampagne führte zu angeregten Gesprächen und zu Ideen für deren Weiterentwicklung. Darüber hinaus wurde der Tag durch begeisterte Einträge im Gästebuch und neue Anfragen zu einem Erfolg für die Gleichstellung in Berlin.

  • Das Gästebuch und das Glücksrad im Hintergrund
  • Die Gleichstellungswaage wird austariert
  • Fragerunde am Glücksrad
  • Teilnehmerin am Gästebuch
  • Gemeinsames Raten am Glücksrad
  • Das Memo-Spiel

Inklusionslauf, Sozialverband Deutschland – SoVD e.v.

18.06.2016

Die Leitbildkampagne war zu Gast bei der Abschlussfeier des 3. Inklusionslaufs des Sozialverbands Deutschland in dessen Bundesgeschäftsstelle am Spreeufer. Nach den sportlichen Betätigungen am Nachmittag wurde am Abend auf der Feier das Thema Gleichstellung an den Modulen der Kampagne spielerisch erarbeitet. Neben dem Glücksrad, der Fotobox und dem Tisch-Memo boten Roll-Ups, die Infostehle und Minibooklets den Teilnehmenden des Laufs und den Gästen verschiedene Möglichkeiten, sich mit Gleichstellung zu beschäftigen und zu informieren.

  •  Das Tisch Memo
  • Das Gästebuch zur Leitbildkampagne
  •  Logo der Geschäftstelle Gleichstellung

Familienfest Reinickendorf Nord, Jugendamt Nord Reinickendorf

18.06.2016

In der Dorfaue Wittenau hat bei gutem Wetter und vielen Besucherinnen und Besuchern das 10. Familienfest des Jugendamtes der Region Nord stattgefunden. Die Leitbildkampagne präsentierte sich dort unter dem GPR-Zelt den überwiegend kleinen Gästen. Die Fotobox, das Glücksrad und die Memo-Wand kamen besonders gut an und ermöglichten einen spielerischen Einstieg in das Thema Gleichstellung – sowohl bei den Kindern als auch bei ihren erwachsenen Begleiterinnen und Begleitern.

  • Großer Andrang am GPR-Stand
  • Kinder am Glücksrad
  • Das Memo-Spiel

Diversity Tag der Berliner Polizei

07.06.2016

Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung zum Diversity Tag der Berliner Polizei war Frau Dr. Kämper, Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung, zu einem Vortrag eingeladen. Mit im Gepäck war die Leitbildkampagne mit der Fotobox, dem Glücksrad, der Memo-Wand, Minibooklets und der Plakatausstellung. Die Leitbildkampagne war bis zum 30.06.2016 im Foyer des Polizeipräsidiums am Platz der Luftbrücke 6 für die Öffentlichkeit ausgestellt. Eingeführt durch den Vortrag wurde im historischen Foyer des Präsidiums an den verschiedenen Modulen der Kampagne über Gleichstellung im Allgemeinen und insbesondere im öffentlichen Dienst – bei der Berliner Polizei – debattiert.

  • Besucher an der Fotobox
  • Gespräch über Gleichstellung am Glücksrad
  • Die Waage als Gesprächseinstieg
  • Plakatausstellung und Fotobox

Willkommensfest des Willkommensbündnisses Steglitz-Zehlendorf

21.05.2016

Bei sonnigem Wetter konnte sich die Leitbildkampagne auf dem Willkommensfest des Willkommensbündnisses Steglitz-Zehlendorf im Garten des Hauses am Waldsee präsentieren. Eingebettet in die grüne Idylle des Gartens hatten Geflüchtete, darunter viele Kinder, viel Freude mit den spielerischen Modulen der Leitbildkampagne. Insbesondere die Fotobox, das Tischmemo, das Glücksrad, Minibooklets in vielen Sprachen und Malbücher begeisterten die Interessierten und regten sie zu vielen Gesprächen über das Thema Gleichstellung an.

  • Die GPR-Kampagne in grüner Idylle
  • Das Glücksrad und das Memo-Tischspiel in Aktion
  • Gäste am Memo-Tischspiel

Demokratiefest, Landeszentrale für politische Bildung

21.05.2016

Die Landeszentrale für politische Bildung veranstaltete das Demokratiefest im Amerika Haus, wo sich die Leitbildkampagne im Außenbereich präsentierten konnte. Bei gutem Wetter wurde das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm vorgestellt und durch die Module der Kampagne das Thema Gleichstellung diskutiert. Ein schattenspendendes Zelt lud zum Verweilen und Spielen mit der Memo-Wand, zum Balancieren der Waage, zum Quizspielen mit dem Glücksrad und Fotos schießen in der Fotobox ein.

  • Der GPR-Stand im Hof des Amerika Hauses
  • Gäste an der Memo-Wand und im Gespräch
  • Zu dritt in der Fotobox beim Demokratiefest LPB Amerikahaus
  • Die Waage und das Memo-Spiel, im Hintergrund die Fotobox und das Glücksrad

FrauenInfobörse, Zentrum Schöneweide, Bezirksamt Treptow-Köpenick

11.05.2016

Die Leitbildkampagne war zu Gast bei der FrauenInfobörse im Zentrum Schöneweide. Hier offerierte sie der breiten Öffentlichkeit den Großteil der Module der Kampagne: Glücksrad, Waage, Infotafeln, Plakatausstellung, Memo-Spielwand, Minibooklets, Gästebuch und Umfrage. Die interessierten Passanten nahmen das Angebot zahlreich wahr und hielten gerne inne, um sich zu informieren, das Gespräch zu suchen und die Module auszutesten.

  • Raten am Glücksrad
  • Plakatausstellung, Memo-Wand, Fotobox und Waage
  • Gästebuch, Werbegeschenke und Infoblätter
  • Genderbärchen in einem Glas

3. Berliner Verwaltungskongress, Senatsverwaltung für Inneres und Sport

02.05.2016

Der 3. Berliner Verwaltungskongress wurde von mehr als 300 MitarbeiterInnen der Berliner Verwaltungen genutzt, um sich im Berliner Olympiastadion über verschiedene Verwaltungsthemen zu informieren. Gemeinsam mit der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung wurde im Forum “Vielfalt bereichert Verwaltung” auch die Leitbildkampagne vorgestellt. Ergänzend dazu präsentierte sie sich im Eingangsbereich mit Roll-Ups und der Info-Säule und machte die Teilnehmenden auf das Thema Gleichstellung aufmerksam und bot eine Gelegenheit, sich vertiefend mit Gleichstellung zu beschäftigen.

  • Die Infosäule und Werbegeschenke
  • Die Plakatausstellung im Innern des Olypiastadions
  • Publikationen mit Informationen und Genderbärchen zur Stärkung

Gender Tag, Eine galaktische Erfahrung, Schule am Schloss

29.04.2016

Im Rahmen des Gender Tags „Eine galaktische Erfahrung“ der Schule am Schloss wurden nicht nur galaktische Erfahrungen gemacht, sondern auch das Thema Gleichstellung in den schulischen Kontext platziert. An vielen verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die Module der Kampagne kennenlernen. Besonders begeistert waren sie vom Glücksrad und der Fotobox, aber auch die Gleichstellungswaage und das Memo-Spiel boten eine gute Gelegenheit sich dem Thema Gleichstellung zu nähern. So konnten die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken angeregt werden. Bei der Abschlussversammlung in der Aula wurde die Leitbildkampagne und die Promotenden mit strahlenden Gesichtern, tosendem Applaus und zufriedenen Lehrkräften verabschiedet.

  • Ratestunde am Glücksrad
  • Gleichstellungwaage im Klassenraum
  • Großer Andrang an der Fotobox
  • Schüler spielen das Memo-Spiel

Fraueninfobörse, Tag der offenen Tür, Bezirksamt Neukölln

23.04.2016

Auf der Fraueninfobörse am Tag der offenen Tür des Bezirksamts Neukölln bot die Leitbildkampagne eine gute Gelegenheit, um über Gleichstellung und Chancengleichheit ins Gespräch zu kommen. Die spielerische Annäherung an das Themenfeld durch den Einsatz von Glücksrad, Memo-Spielwand und -Malbuch und Fotobox wurden durch zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer wahrgenommen. Begleitet wurde die Kampagne zudem von der Plakatausstellung, die an diesem Tag in den Gängen des Bezirksamts präsentiert wurde.

  • Plakatausstellung
  •  Glücksrad im Einsatz
  •  Memowand mit interessierten Gästen
  • Memo-Tischspiel

Frauenversammlung, Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

10.03.2016

Die Frauenversammlung im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf bot den Mitarbeiterinnen des Bezirks nicht nur spannende Vorträge, sondern präsentierte darüber hinaus auch die Leitbildkampagne mit Memo-Spiel, Glücksrad und die Plakatausstellung. Bei der spielerischen Auseinandersetzung mit den Modulen unterhielten sich Teilnehmende angeregt über eigene Ansichten von Gleichstellung und formulierten viele Fürstimmen für eine weitreichende Inklusion in der Arbeitswelt. Dabei konnten neben Herausforderungen, auch eigene positive Erfahrungen zu Gleichbehandlung von Menschen mit Behinderung in der Verwaltung als Arbeitsplatz konstatiert werden.

  • Promoterin beim Einrichten des GRP-Stands im Foyer vor dem Bürgersaal
  • Frauen beim Raten am Glücksrad
  • Frauen im Foyer vor dem Bürgersaal mit GPR-Kampagne
  • Glücksrad, Infomaterialien und Werbegeschenke im Einsatz

Frauenversammlung, Bezirksamt Spandau

09.03.2016

Einen starken Auftritt konnten die Mitarbeiterinnen des Bezirksamts Spandau im Rathaus auf mehrfache Weise hinlegen. So gab es am 9. März während der Frauenversammlung das besondere Angebot eines Kommunikations-%[en]Coachings%. Durch Ausdruck in Haltung und Sprache kann die eigene Person und Kompetenz dargestellt und als Mittel zur Selbstpositionierung wirksam werden. Neben aktivem Sprechen war auch aktives Handeln bei den interaktiven Modulen der GPR Ausstellung im Foyer gefragt.

  • GPR-Stand mit Glücksrad, Fotobox, Infotafel und Tisch mit Werbegeschenken und Informationsmaterial
  • Interessierte Frauen beim GPR-Stand
  • Frauen beim Gespräch über Glücksrad-Quizkarten
  • Fensterbrett mit großem Tisch-Memo und Informationsmaterial
  • Großes Tisch-Memo und Frauen im Gespräch über Gleichstellung
  • Frauen beim Raten am Glücksrad

Kind und Karriere – alles vereinbar! Auch für Frauen? Im Gutshaus Steglitz

09.03.2016

Mit der Podiumsdiskussion zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung und Unternehmen sollte erneut das Spannungsfeld zwischen Familie und Beruf sowie deren Vereinbarkeit zum Gesprächsgegenstand werden. So gab es nicht nur den Blick auf den aktuellen Arbeitsmarkt und seine Chancengleichheit, sondern auch allerlei Schilderungen aus der Praxis und zukunftsgerichtete Überlegungen, welchen positiven Gewinn eine familienfreundliche Betriebspolitik den Unternehmen darstellt. Dieses Thema wurde neben vielen anderen gleichstellungspolitischen Fragestellungen auch spielerisch mit der Kampagne aufgegriffen und bot dem Publikum zudem die Möglichkeit, sich mit dem Lösen von Quizfragen und durch das Drehen von Memo-Karten darüber hinaus spannende Zugänge zu Gleichstellungspolitik zu erhalten.

  • Publikum lauscht Diskutierenden der Podiumsdiskussion
  • Diskutierende im Gespräch
  • Besucherinnen beim Raten am Glücksrad
  • Besucherin beim Spielen an der Memo-Wand
  • Besucherinnen im Gespräch vor der Plakatausstellung

FrauenInfobörse, Rathaus Zehlendorf

08.03.2016

Den Weltfrauentag 2016 zelebrierte das Rathaus Zehlendorf wieder mit einem großen und reichhaltigen Programm für Berlinerinnen und Berliner. Über den ganzen Abend verteilt konnten Besuchende sich an den Informationsständen von lokalen Verbänden und Einrichtung bereichern oder dem vielfältigen Bühnenprogramm folgen, das unter anderem viel Energie und Esprit von einer Mädchentanzgruppe vermittelt bekam. Als ein Programmpunkt wurde das gleichstellungspolitische Rahmenprogramm von Dr. Gabriele Kämper, der Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung, vorgestellt. Unterstützend dazu konnte das Publikum die Kampagne hautnah und zu selbst Erproben im Foyer vor dem Bürgersaal erleben.

  • Kurzvortrag von Dr. Gabriele Kaemper
  • Bürgersaal mit Infoständen
  • Kinder beim Spielen an der Memo-Wand
  • Waage im Einsatz
  • Einrichten der Fotobox

Workshop „Karriereplanung“ und „Wiedereinstieg“

08.03. und 11.03.2016

Als Auftakt und Abschluss für den Frauenmärz 2016 veranstaltete das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf jeweils einen Tag lang zwei intensive Workshops. Dabei konnten sich die Teilnehmerinnen unter Leitung von Fachreferentinnen fokussiert zu unterschiedlichen Strategien der Karriereplanung als auch dem beruflichen Wiedereinstieg informieren und austauschen. Gleichzeitig lieferten gehaltvolle und buntillustrierte Module wie die Infosäule, Infotafeln, Printausgaben des Memo-Spiels, Booklets und Giveaways einen Vorgeschmack auf die weiteren interaktiven GPR-Auftritte für die Folgeveranstaltungen in Steglitz-Zehlendorf.

„komm auf Tour“ Charlottenburg-Wilmersdorf, Ludwig Loewe Saal

07.03. bis 15.03.2016

Unter dem Motto „Du kannst mehr, als du bislang weißt. Probiere es aus, was dir Spaß macht, zuhause, in der Schule und im nächsten Praktikum“ konnten sich mehr als 800 Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen und einiger Willkommensklassen in einem Parcours an sechs Stationen ihre Stärken erleben. Während sich die Jugendlichen vom Reiseterminal über den Zeittunnel bis hin zur sturmfreien Bude spielten, konnten die Lehrerinnen und Lehrer in der „Lehrkräftelounge“ über verschiedene Themen informieren. Das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm war auch mit zahlreichen Informationen, der Memo-Wand und dem Glücksrad vor Ort und konnte den begeisterten Lehrerinnen und Lehrern Impulse für ihre Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern geben.

  • Memo-Wand und Plakatausstellung im Einsatz
  • Memo-Wand

Fachveranstaltung „Frauen und Armut“, Rathaus Kreuzberg

07.03.2016

Die Fachveranstaltung „Frauen und Armut“ im Rahmen des Frauenmärzes 2016 bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viele Fachvorträge zum Thema Altersarmut von Frauen dienten nicht nur zum Informationsaustausch über Existenzsicherung im Rentenalter, sondern widmeten sich auch Schwerpunkten wie den Wohnungsnöten von Bürgerinnen als auch die spezifische Auswirkung von Armut in der Lebensrealität von Migrantinnen. Zwischen der Plakatausstellung aus dem Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm konnten zudem auch anregende Vernetzungsgespräche stattfinden.

  • GPR-Plakat am Rednerpult
  • Plakatausstellung und Infotafeln
  • Plakatausstellung und Infotafeln
  • Plakatausstellung im Einsatz
  • Plakatausstellung im Einsatz

Lange Nacht der Politik in Lichtenberg

04.03.2016

Einmal hinter die Fassade der lokalen Politik schauen? Das konnten die Besucherinnen und Besucher bei der „Nacht der Politik“ im Rathaus Lichtenberg. Auch das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm war mit einem interaktiven Stand vertreten. Besonders die Jugendlichen konnten mit dem neu entwickelten Jugend-Quiz für das Glücksrad begeistert werden. Aber auch für die Kleinen und Erwachsenen war mit der überdimensionalen Memo-Spielwand und Minibooklets und Giveaways gesorgt. Im Gebäude konnten die Besucherinnen und Besucher das Amtszimmer von Bezirksbürgermeister sowie den Bezirksstadträtinnen und -stadträten besuchen oder entspannt das bunte Programm mit Musik, Tanz und Kulinarischem genießen. Ein besonderer Höhepunkt war das „Speed Dating“, bei dem die Besucherinnen und Besucher mit den Fraktionsvorsitzenden der politischen Parteien und den Bezirksstadträten ins Gespräch kommen konnten.

FrauenInfotag, Rathaus Charlottenburg

01.03.2016

Alle Frauen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf waren in das Rathaus Charlottenburg zum FrauenInfotag eingeladen und viele waren gekommen. Neben einem vielfältigen Angebot rund um alle Fragen des Berufslebens – von der Berufsorientierung zu Beginn bis hin zu Fragen der Rentensicherung – stand auch die Fotobox vom Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm auf dem großen Marktplatz mit vielen Informationsständen zahlreicher Berliner Initiativen für die Besucherinnen bereit und hat einige zum Lächeln gebracht. Die Frauen konnten neben den Workshops, Vorträgen und dem World-Café in den Mini-Booklets des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms stöbern und das ein oder andere Päckchen Genderbärchen und Traubenzucker mit nach Hause nehmen.

„Aktion Q“-Podiumsdiskussion der Pro Quote Regie, Akademie der Künste

16.02.2016

Die Podiumsdiskussion der Pro Quote Regie in der AdK wurde von der Fotobox vom Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm begleitet. Die Kameralinse konnte die lächelnden Gesichter und willensstarken Mienen vieler Podiumsgäste einfangen, die den Veranstaltungsinhalt mit emanzipatorischen Statements bereicherten. In der Podiumsdiskussion ging es darum, wie die Situation für filmschaffende Frauen verbessert werden kann. Die Stimmen des Tages zeigen, dass die Bemühungen um eine Regisseurinnenquote von 20 Prozent, eine paritätische Gremienbesetzung und einen Gleichstellungsparagraphen im Filmfördergesetz schon wichtige Schritte markieren, Potenziale aber vor allem noch in der qualitativen Anerkennung der Werke von Frauen liegen. Weibliche Beiträge im Filmbereich müssen daher weiterhin strukturell gekräftigt und als unverzichtbare Perspektive anerkannt werden.

  • Standplatz der GPR Fotobox
  • Infomaterial Wettbewerb 'Blicke-schärfen Gleichstellung weiter denken' und Pro Quote Kissen
  • Abschlussfoto
  • Abschlussfoto
  • Aufbau des Podiums der Podiumsdiskussion
  • Begrüßung der Podiumsdiskussion
  • Publikum im Plenarsaal
  • Publikum im Plenarsaal
  • Publikum im Foyer

1 Billion Rising, Dance Demo vor dem Brandenburger Tor

14.02.2016

Eine Milliarde tanzender Frauen am Pariser Platz zu versammeln, dieses Bild verfolgte die Aktion „1 Billion Rising“. Sie rief auf zur friedvollen Revolution gegen jegliche Gewaltübergriffe auf Frauen und Mädchen. Vor dem Brandenburger Tor leuchtete auch das orangefarbene GPR-Zelt, das von vielen politisch aktiven Bürgerinnen und Bürgern mit seinen interaktiven Elementen während der Demonstration besucht wurde. Mehrere Male erhob die tanzend demonstrierende Menschenmenge während der Performance symbolisch den Zeigefinger, als kraftvolles Zeichen gegen gewalttätiges Handeln.

  • Menschen vor dem GPR Zelt
  • Kinder spielen das Glücksrad
  • Menschen bei Demonstration mit Schild der BVG und Berliner Wasserwerke mit Aufschrift 'WIR-FÜR-BERLIN'
  • Menschen vor dem GPR Zelt
  • Gästebucheintrag 'REVOLUTION BLITZ SYMBOL DISCRIMINATION'
  • Demonstrations Schild mit Aufschrift 'Gegen Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen!'
  • Menschen beim Tanzen der 1 Billion Rising Choreographie
  • Promoter beim Glücksradspielen mit zwei Frauen

Frauenvollversammlung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berliner Rathaus

27.01.2016

„Gleichstellung geht nur gemeinsam“ – diesem Motto verpflichtet lud die Senatsverwaltung für Inneres und Sport im Januar 2016 explizit auch männliche Referenten zu einer Versammlung zu Themen über Elternzeit und Kindererziehung ein. Damit engagiert sich die Verwaltung aktiv dafür, veraltete Rollenmuster zu lösen und Gleichstellung im wahrsten Sinne des Wortes weiterzudenken. Die GPR-Leitbildkampagne unterstützte dieses Engagement mithilfe von Plakattafeln, auf denen männliche Berliner Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit aussagekräftigen Statements und Credos für eine egalitäre Gesellschaft zu Wort kommen.

  • Plakatausstellung
  • Plakatausstellung neben Programm Infobildschirm
  • Plakataustellung auf dem Podium
  • Werbegeschenke und Informationsmaterial

Schulprojekttag zum Thema „Gewalt an Mädchen und Frauen“ im FEZ

21.01.2016

Ein großes Getümmel mit viel Bewegung – körperlich und gedanklich. So lässt sich der Projekttag für Berliner Grund- und Oberschulen zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen erfolgreich summieren. Im Foyer des FEZ-Berlin stärkte die GPR-Kampagne mit ihrem Glücksrad, der Fotobox und dem Memo-Spiel auf lockere Art und Weise die gerechte und gewaltfreie Geisteshaltung der Schülerinnen und Schüler. Daneben erfuhren alle jungen Besucherinnen und Besucher in Theater-, Sport- und Tanz-%[en]Workshops%, wie es möglich ist, sich im Alltag geschlechtergerecht und fair zu verhalten. Von den GPR-Traubenzuckern mit viel Energie versorgt, arbeiteten die Jugendlichen an Bannern, Plakaten und Bewegungsformationen für die „1 Billion Rising Revolution“-Demo am 14. Februar und setzten damit ihre theoretischen Kenntnisse zum Thema Gleichstellung direkt in aktive gesellschaftliche Partizipation um.

  • Viele Kinder vor dem interaktiven GPR Stand
  • Kinder schauen sich das Informationsmaterial an
  • Kinder vor der Fotobox
  • Jugendliche beim Spielen des Stand Memos
  • Kinder vor dem Glücksrad mit Promoterin