Archiv & Bilder 2014

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz

15.12. bis 16.12.2014

Umgeben von bunten Lichtern und besinnlicher bis stimmungsvoller Musik war die GPR-Kampagne auf dem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz vertreten. Zum Erstaunen der Passantinnen und Passanten bot sich vor Ort ein nicht ganz typischer Stand auf dem Weihnachtsmarkt dar und der vor allem Interesse und Neugierde weckte. Das Glücksrad bot den Teilnehmenden viel Freude und regte zu interessanten Gesprächen bei Glühwein und Zuckerwatteduft an.

  • Eine Frau steht vor der Fotobox und links steht das Glücksrad
  • Ein Mann und eine Frau stehen vor der Fotobox und links steht das Leitbild mit den zehn Leitsätzen und das Glücksrad
  • Das Glücksrad mit den zehn Leitsätzen auf dem Weihnachtsmarkt
  • Eine Frau dreht am Glücksrad
  • Ein Teil von der Fotobox mit ein paar Fotoboxbildern
  • Im Vordergrund einige Glücksradkarten

Senatsverwaltung für Finanzen

01.12. bis 02.12.2014

Die Senatsverwaltung für Finanzen gab der Kampagne die Möglichkeit, sich auf zwei Etagen des Gebäudes zu präsentieren. Das Memo-Spiel mit seinen verschiedenen Bildern bereitete dem Personal besonders viel Freude. Es wurde eifrig in Gruppen gespielt, viel gelacht und gestaunt.

  • Im Raum stehen rechts die Waage und links die Gäste
  • Gäste stehen vor der Waage
  • Im Raum stehen links das Glücksrad und rechts die Gäste
  • Zwei Frauen sitzen in der Fotobox und ein paar Gäste stehen davor
  • Drei Frauen in der Fotobox
  • Drei Frauen stehen neben der Fotobox und beschriften ihr Fotoboxbild
  • Zwei Männer sitzen in der Fotobox
  • Zwei Männer spielen das Memo-Spiel
  • Ein Mann und eine Frau mit dem Minibooklet in der Hand
  • Drei Männer stehen vor dem Glücksrad
  • Drei Männer stehen vor dem Glücksrad

Gesundheitstag

27.11.2014

In der entspannten und freundlichen Atmosphäre des Gesundheitstages der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt nahmen sich die Teilnehmenden viel Zeit, um sich aufs Intensivste und mit viel Interesse auf die Kampagne einzulassen. Die spielerischen Module lockten Teilnehmende verschiedenster Altersklassen an und sorgten für viel Spaß und spannende Gespräche zum Thema Gleichstellung.

  • Frauen stehen vor den Infotafeln und vor der Waage; Im Hintergrund spielen Jugendliche das Memo-Spiel
  • Frauen stehen vor dem Glücksrad und den Infotafeln
  • Frauen stehen vor dem Glücksrad und den Infotafeln
  • Jugendliche stehen vor dem Glücksrad und den Infotafeln
  • Jugendliche stehen vor dem Glücksrad und den Infotafeln
  • Rechts stehen die Infotafeln und davor spielen Frauen das Memo-Spiel
  • Frauen spielen das Memo-Spiel
  • Jugendliche spielen das Memo-Spiel
  • Jugendliche spielen das Memo-Spiel
  • Jugendliche stehen vor der Waage und den Infotafeln
  • Frauen stehen vor der Waage und den Infotafeln

Personalversammlung Bezirksamt Reinickendorf

12.11.2014

Im eleganten Ambiente des Foyers am Ernst-Reuter Saal wurden die Module der Kampagne zur Personalversammlung des Bezirksamtes Reinickendorf präsentiert. Begeistert und interessiert nutzten die Teilnehmenden die Angebote, stellten Nachfragen und zeigten sich überrascht über den derzeitigen Stand der Gleichstellung in der Gesellschaft. “Gleichstellung ist für mich: Gemeinsam in einem Boot sitzen”, so eine Teilnehmerin.

  • Im Vordergrund die Memo-Karten und im Hintergrund befinden sich die Gäste
  • Ein Mann und eine Frau stehen vor der Waage
  • Ein Mann und eine Frau stehen vor der Waage
  • Drei Frauen in der Fotobox
  • Drei Frauen in der Fotobox
  • Zwei Frauen vor dem Glücksrad

Frauenaufbruch – 95 Jahre Frauenwahlrecht, 25 Jahre friedliche Revolution

04.11.2014

  • Rollupausschnitt "Gleichstellung weiter gedacht"
  • Links das Glücksrad und rechts eine Frau
  • Links das Glücksrad und rechts einige Frauen, die die Glücksradfragen anschauen

Frauenversammlung – Finanzamt Charlottenburg

29.10.2014

Am 29. Oktober 2014 kamen rund 60 Frauen in das Finanzamt Charlottenbug zusammen. Neben den Modulen Glücksrad, Waage und Memo-Spiel kam auch die Plakatausstellung zum Einsatz, in der Berliner Persönlichkeiten Gesicht für die Gleichstellung zeigen.

  • Gäste vor dem Glücksrad
  • Im Hintergrund die Plakatausstellung und davor das Memo-Spiel auf dem Tisch
  • Die Plakatausstellung
  • Im Hintergrund die Plakatausstellung und im Vordergrund die Waage

Gesundheitstag

14.10.2014

Beim Gesundheitstag in der Brunnenstraße war die Gleichstellungskampagne mit dem Glücksrad vertreten, das eine interessante Gesprächsgrundlage zum Thema Gleichstellung bot.

  • Das Glücksrad "Chancen ergreifen - Gleichstellung weiter denken"

Erstsemester-Infoveranstaltung – Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

06.10. bis 10.10.2014

Während der Einführungswoche für Erstsemesterstudierende an der HWR Berlin waren unter anderem die Fotobox und das Glücksrad vertreten. Neue Freundschaften konnten so sofort auf Fotos festgehalten werden und nebenbei noch die Inhalte der Gleichstellungspolitik im Land Berlin an die Neu- und Alt-Berlinerinnen und -Berliner vermittelt werden.

  • Glücksrad und Infotafel in der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
  • Der Kampagnenauftritt in der HWR Berlin mit Infotafel, Fotobox und Glücksrad
  • Minibooklets, Genderbärchen und Gästebuch in der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Hoffest – Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz

29.09.2014

Das Hoffest in Schöneberg bot den teilnehmenden Verwaltungsangestellten ein buntes Angebot zur Gleichstellung. In ihrer Pause konnten sie sich mit der Fotobox und dem Glücksrad – eingerahmt vom Kampagnenzelt – auseinandersetzen.

  • Der Kampagnenauftritt in der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz mit Fotobox, Glücksrad und Zelt
  • Zwei Mitarbeitende der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz im Kampagnenzelt, im Hintergrund das Glücksrad

Pressekonferenz zur Eröffnung der Frauensporthalle Marzahn-Hellersdorf

26.09.2014

Im Zusammenhang mit der Eröffnung der Frauensporthalle Marzahn-Hellersdorf im folgenden Frühjahr 2015 wurde eine Pressekonferenz abgehalten, auf der auch die Leitbildkampagne “Gleichstellung weiter denken” mit einigen Modulen, wie beispielsweise dem Glücksrad, vertreten war.

  • Im Hintergrund die Infotafeln und die zehn Leitsätze und im Vordergrund das Glücksrad
  • Rollups von Hannelore Buls, Klaus Wowereit, Doro Zinke und Barry Kosky

Gleichstellungskonferenz der Senatsverwaltung für Inneres und Sport – Olympiapark Berlin

25.09.2014

Im Rahmen der Gleichstellungskonferenz im Olympiapark wurde den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, sich mithilfe des Memo-Spiels die Köpfe zu verdrehen und Stereotype zu überdenken. Unterstützt wurden die Inhalte durch das Minibooklet und eine Infotafel zum Leitbild.

  • Im Hintergrund die Infotafeln und auf dem Tisch davor die Waage
  • Gefüllte Schalen des Waagespiels
  • Gefüllte Schalen des Waagespiels
  • Ein Teil der Memorykarten

Gesamtbehördliche Frauenversammlung der Polizei Berlin – Urania

25.09.2014

Auf der Veranstaltung der Polizei Berlin waren – erstmals seit der Auftaktveranstaltung im Juni – alle Module der Kampagne vertreten. Die knapp 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich in den Pausen aktiv mit Glücksrad, Fotobox, Waage und Co.

  • Das Glücksrad und die Infotafel in der Urania Berlin aufgebaut
  • Die Übersichtstafel und die Waage im Einsatz in der Urania Berlin

Gender Mainstreaming Projektetag – Rathaus Köpenick, Ratssaal

17.09.2014

Auf dem Projektetag im Rathaus Köpenick waren neben dem Memo-Spiel auch das Glücksrad, die Umfrage und die Infotafeln vertreten. Außerdem hielt Dr. Gabriele Kämper einen Vortrag zum Leitbild für das Land Berlin.

  • Menschen sitzen vor der Bühne, im Hintergrund Infotafeln
  • Menschen werfen sich im Kreis Ballons zu, im Hintergrund Infotafeln
  • Personen sitzen am Tisch und diskutieren, links im Hintergrund eine Infotafel
  • Personen sitzen am Tisch und diskutieren, rechts im Hintergrund Infotafeln

Frauenversammlung – Bezirksamt Mitte

17.09.2014

Im Rahmen der Frauenversammlung des Bezirksamtes Mitte wurden die Teilnehmenden durch Dr. Gabriele Kämper (Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung) über die Inhalte des Leitbildes informiert. In den Pausenzeiten konnte man sich mithilfe der Minibooklets und des Memo-Spiels weiter mit der Thematik auseinandersetzen.

  • Memorykarten auf dem Tisch
  • Rollup mit den zehn Leitsätzen
  • Zwei Infotafeln
  • Das Gästebuch "Worte finden - Gleichstellung weiter denken"

Tag des gesunden, sozialen und internationalen Spandau – Marktplatz vor dem Bezirksamt Spandau

13.09.2014

Der Marktplatz war gefüllt, als am 13. September 2014 neben den unterschiedlichsten Organisationen zu gesunden, sozialen und internationalen Themen auch die Leitbildkampagne “Gleichstellung weiter denken” präsent war. Viele Familien nutzten die Fotobox, um Erinnerungsfotos mit nach Hause zu nehmen.

  • Interessenten und Betreuende im Gespräch am Stand der Kampagne
  • Der Stand vom 13.09.2014 in Spandau mit Zelt, Fotobox und Glücksrad
  • Frau Ahonen mit einem Vertreter aus Spandau in der Fotobox

Frauenvollversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes – Altes Stadthaus

12.09.2014

Einen gehoberen Rahmen fand die Leitbildkampagne bei dieser Abendveranstaltung. Auch internationale Interessenten nahmen das Angebot der Fotobox und Infotafeln wahr.

  • Blick in den Bärensaal, davor stehen Frau Raupach, zwei Stehtische und eine Infotafel
  • Der Bärensaal, eingerahmt von der Plakatausstellung
  • Der Bärensaal mit Teilnehmenden der Veranstaltung, im Hintergrund die Plakatausstellung
  • Das Gästebuch mit einem neuen Eintrag, in dem eine Waage zu sehen ist.

Interkultureller Seniorentag – Alfred-Scholz-Platz, Neukölln

10.09.2014

Auf dem Alfred-Scholz-Platz in Neukölln konnten sich die Seniorinnen und Senioren des Bezirks gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Bernd Szczepanksi am Glücksrad und der Fotobox über die Berliner Gleichstellungspolitik informieren.

  • Links das Glücksrad und rechts die Fragen zum Glücksrad
  • Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken"
  • Die Infotafeln und davor die Memorykarten auf dem Tisch

2. Berliner Verwaltungskongress – Umweltforum Auferstehungskirche

01.09.2014

Im Rahmen des 2. Berliner Verwaltungskongresses konnten die Teilnehmenden des Kongresses in ihren Pausen neben digitalen Projekten der Senatsverwaltungen auch die zentralen Inhalte der Berliner Gleichstellungspolitik am Glücksrad kennenlernen.

  • Glücksrad mit den Fragen und ein Rollup mit den 10 Leitsätzen

Tag der offenen Tür im Frauentreffpunkt Schmiede – Richardplatz, Neukölln

30.08.2014

Strahlender Sonnenschein und die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirks Neukölln Sylvia Edler luden zum Tag der offenen Tür am Richardplatz ein. Besuchende erlebten neben der Plakatausstellung auch die Vielfalt der Modullandschaft mit der Gleichstellungswaage, der Fotobox und dem Memo-Spiel.

  • Rollups von Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann, Doro Zinke und Prof. Dr. Karl Max Einhäupl
  • Rollups von Terézia Mora und Prof. Martin Rennert
  • Personen vor dem Memo-Spiel und links Rollup mit den 10 Leitsätzen
  • Zwei Personen am Stand mit den Memorykarten
  • Zwei Personen am Stand mit den Memorykarten
  • Personen am Glücksrad

Hoffest – Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen

27.08.2014

Im Entstehungsort des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms II fand das Hoffest der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen statt. Nach einem zweiwöchigen Einsatz der Plakatausstellung im Foyer der Verwaltung fand sich an diesem Nachmittag die gesamte Belegschaft zusammen, um an Glücksrad und Waage, in der Fotobox, beim Memo-Spiel und an den zahlreichen Aufstellern die Kampagne ihres Hauses hautnah zu erleben.

  • Die Infotafel und das Glücksrad im Innenhof der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen
  • Die Plakatausstellung im Innenhof der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen
  • Vier Mitarbeiterinnen der Senatsverwaltung vor zwei Aufstellen der Plakatausstellung
  • Knut Fischer und Liane Kock vor der Fotobox

Wasserfest – Berliner Wasserbetriebe

23.08.2014

Strahlender Sonnenschein begleitete die Gleichstellungskampagne auf dem Wasserfest der Berliner Wasserbetriebe. Die Besuchenden konnten ihre individuellen Fotos in der Fotobox schießen lassen und dabei ihre Gedanken zur Gleichstellung festhalten. Außerdem lud das Memo-Spiel “Köpfe verdrehen – Gleichstellung weiter denken” zum Mitspielen und Nachdenken ein.

  • Stand von Berliner Wasserbetriebe und Rollup mit den 10 Leitsätzen
  • Stand von Berliner Wasserbetriebe, Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken" und Rollup mit den 10 Leitsätzen
  • Menschen am Stand mit den Memorykarten "Köpfe verdrehen - Gleichstellung weiter denken"

Berlin TRIATHLON XL – Hotel Müggelsee

02.08.2014

Beim Berlin Triathlon XL am Hotel Müggelsee konnten sich Sportlerinnen und Sportler, Familienangehörige und weitere Sportinteressierte über Gleichstellung im Land Berlin informieren. An der Fotobox und dem Glücksrad erfuhren die Besuchenden spielerisch, wie wichtig Gleichstellung auch im Sport ist.

  • Die Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken"
  • Die Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken"
  • Links die Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken", in der Mitte das Glücksrad und rechts ein Rollup mit den 10 Leitsätzen.
  • Links die Fotobox "Gesicht zeigen - Gleichstellung weiter denken", in der Mitte das Glücksrad mit zwei Personen und rechts ein Rollup mit den 10 Leitsätzen.

Fachtag „Handlungsfelder Spandauer Frauen 2014 – 2016 – Bezirksamt Spandau“

09.07.2014

Auch in einer kleinen Variante bieten wir unsere Kampagnenmodule an: Der Fachtag im Spandauer Bezirksamt konnte sich an acht RollUps von Prominenten, dem Übersichts-RollUp mit den Leitsätzen und den Minibooklets erfreuen. So konnten schnell und einfach knapp 40 Frauen über die neuen Maßnahmen des Berliner Senats informiert werden.

  • Tagung der Gleichstellungsbeauftragten im Rathaus Spandau mit Plakatausstellung

Sommerfest der Alice-Salomon-Hochschule

04.07.2014

Herr Prof. Dr. Bettig, Präsident der Alice Salomon Hochschule und Teilnehmer der Plakatausstellung, lud am 4. Juli 2014 zum Sommerfest ein. Memo-Spiel, Glücksrad, Umfrage und ein kleiner Abriss der Plakatausstellung konnten gemeinsam mit dem Minibooklet für eine lockere und spielerische Heranführung an das neue Leitbild für Berlin sorgen.

  • Ein Standtisch mit den Minibooklets, dem Gästebuch, Blätter und Stifte. Ein Teil vom Glücksrad und die Anleitung dazu.
  • Rollups von Prof. Dr. Uwe Bettig, Dilek Kolat, Gleichstellung weiter gedacht, Module der Kampagne und den zehn Leitbildern
  • Rollups von Prof. Dr. Uwe Bettig, Dilek Kolat, Gleichstellung weiter gedacht, Module der Kampagne und den zehn Leitbildern

“Frauen in Neukölln – Rathaus Neukölln”

19.06.2014

Am 19. Juni 2014 machte die Kampagne ihren ersten Halt am Rathaus Neukölln. Im Rahmen der ganztägigen Informationsveranstaltung “Frauen in Neukölln” wurden im Eingangsfoyer des Rathauses die Waage, Teile der Plakatausstellung, die Umfrage, das Gästebuch, das Minibooklet und zwei Informations-RollUps präsentiert. Durch den regulären Besuchsverkehr konnten viele Bürgerinnen und Bürger des Bezirks auf die Kampagne aufmerksam gemacht werden.

  • Rollups vom Leitbild mit den 10 Sätzen, von der Plakatausstellung und von Prof. Dr. Uwe Bettig
  • Auf der linken Seite: Die Waage, Auf der rechten Seite: Rollups von Dilek Kolat, Susanne Stumpenhusen, Terézia Mora und Klaus Kordon
  • Rollups von Shermin Langhoff, Doro Zinke, Prof. Dr. Monika Gross, Klaus Wowereit, Dilek Kolat und die Waage in der Mitte
  • Rollups von Dr. Katja von der Bey, Björn Andrae, Hannelore Buls, Bascha Mika, Shermin Langhoff, Doro Zinke und Prof. Dr. Monika Gross
  • Gefüllte Schalen des Waagespiels
  • Gefüllte Schalen des Waagespiels im Hintergrund die Rollups