Berlin verlängert Corona-Hilfen für Kultur und Medien

Berlin verlängert Corona-Hilfen für Kultur und Medien

Mit Blick auf die anhaltende Pandemie verlängert Berlin die Corona-Hilfen für Kulturbetriebe und Medienunternehmen.

IBB-Logo

© dpa

Soforthilfe IV wird bis März 2022 ausgeweitet

Die Soforthilfe IV genannte Unterstützung soll nun in der siebten Auflage bis Ende März 2022 ausgeweitet werden. Der Kultur- und Medienbereich sei eine durch die Corona-Pandemie besonders hart getroffene Branche, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag (25. Januar 2022) . Auch in den nächsten Monaten sei mit möglichen Einschränkungen zu rechnen. Die Soforthilfe soll mit Zuschüssen helfen, Liquiditätsengpässe zu überwinden. Dafür werden bis zu 500 000 Euro gewährt. Gefördert werden kleine und mittlere Kulturbetriebe und Medienunternehmen mit einem jährlichen Umsatz von maximal zehn Millionen Euro. Antragsberechtigt sind etwa private Museen, Theater, Clubs, Kinos oder auch Filmunternehmen.
Autor:in: dpa
Veröffentlichung: 25. Januar 2022
Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2022

Weitere Meldungen