Präsenzpflicht an Schulen bis Ende Februar ausgesetzt

Präsenzpflicht an Schulen bis Ende Februar ausgesetzt

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen wegen der Omikron-Variante wird die Präsenzpflicht an Berliner Schulen vorläufig ausgesetzt.

Schule

© dpa

Präsenzunterricht bleibt die Regelform

Von Dienstag (25. Januar 2022) an können Eltern selbst entscheiden, ob ihr Kind die Schule besucht oder zu Hause an Aufgaben und Projekten arbeitet und lernt, wie Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) am Montag mitteilte. Das gelte zunächst bis Ende Februar. Der Präsenzunterricht bleibe die «Regelform», hieß es in einer Mitteilung der Bildungsverwaltung ergänzend.

Tägliche Tests an Schulen nach den Winterferien

«Schulen werden allen Schülerinnen und Schülern soweit möglich Lernangebote unterbreiten. Sollten sich Eltern gegen die Präsenz ihres Kindes in der Schule entscheiden, muss das der Schule unmittelbar formlos schriftlich mitgeteilt werden.» In der ersten Unterrichtswoche nach den Winterferien wird die Testfrequenz an den Schulen darüber hinaus auf fünfmal pro Woche erhöht.
Autor:in: dpa/BerlinOnline
Veröffentlichung: 24. Januar 2022
Letzte Aktualisierung: 24. Januar 2022

Weitere Meldungen