Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Aktuelle Informationen

Banner Aktuelles mit Logos

Pressemitteilungen, Veröffentlichungen, Veranstaltungshinweise und Wissenswertes
finden Sie hier.

47. Interkulturelle Woche 2021 in Spandau #offengeht

Banner Interkulturelle Woche 2021
Bild: Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der christlichen Kirchen. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt und mitgetragen.

Mit Festen, Diskussionen, Gottesdiensten, kulturellen Ereignissen und interessanten Events setzt sich auch Spandau für ein friedliches und gerechtes Miteinander von Menschen unterschiedli-cher Kulturen und Religionen in unserer Gesellschaft und für einen Dialog auf Augenhöhe ein.

Sie wollen auf die Situation von Migrantinnen/Migranten und Flüchtlingen aufmerksam machen, sensibilisieren und informieren.

Natürlich beteiligt sich auch Spandau an den interkulturellen Wochen 2021, die in diesem Jahr deutschlandweit vom 26.09.-03.10.2021 begangen werden.

Hier eine Auswahl von Veranstaltungen im Bezirk:

Die Spandauer Freiwilligenagentur
Engagement Werkstatt – Interkulturelles Ehrenamt

Wie ist es mit dem interkulturellen Engagement in den Projekten, wie und mit welchen Instru-menten können wir das Thema weiter stärken.

Ort: Carl-Schurz-Str. 53, 13597 Berlin
Datum: 28.09.2021, 15 Uhr – 16:30 Uhr
Kontakt: 030 / 235.911.777

——————————————————————————————————————————————
Das Begleitprogramm / Ausstellung
Ausstellung von Ehrenamtlichen und Teilnehmenden mit Fluchtgeschichten mit einem selbst gewählten Foto und einer Audio-Datei in eigener Sprache mit Untertitel in Deutsch.

Ort: Streitstraße 23, 13587 Berlin
Datum: Dienstag, den 28.09 10.00 – 17.00 Uhr
Kontakt: 030 2658-7127

——————————————————————————————————————————————
Das Begleitprogramm
Gemeinsamer Mittagstisch mit mitgebrachtem Essen aus verschiedenen Ländern.

Ort: Begleitprogramm-Büro, Streitstraße 23, 13587 Berlin
Datum: Mittwoch, den 29.09.2021, 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Kontakt: 030 2658-7127

———————————————————————————————————————————— Das Begleitprogramm Sprachcafé zum Thema Interkulturalität und Inklusion

Ort: Begleitprogramm-Büro, Streitstraße 23, 13587 Berlin
Datum: Donnerstag, den 30.09.2021, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Kontakt: 030 2658-7127

——————————————————————————————————————————————
BENN Falkenhagener Feld West
Interkultureller Abend

Das Programm Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften (BENN) feiert
Abschied im Falkenhagener Feld West mit Tanz, Musik und internationalem
Buffet. Eingeladen sind alle Nachbar*innen. Es gelten AHA und 3-G-Regel.

Ort: Garten des Schwedenhauses- Stadtrandstr 481
Datum: 1.10.2021, 16h – 20h.
Kontakt: BENN Falkenhagener Feld West – 030 30360802.

————————————————————————————————————————————-
BENN Wilhelmstadt
Fotoausstellung – Gesichter der Wilhelmstadt

Eine digitale und analoge Ausstellung von Potraits verschiedener Menschen der Wilhelmstadt in diversen Schaufenstern der Wilhelmstadt und der Altstadt Spandau sowie auf der Homepa-ge von BENN Wilhelmstadt unter: https://benn-wilhelmstadt.de/gesichter-der-wilhelmstadt. Die Ausstellung eröffnet am 26.09.2021.

Soziales, Gesundes und Internationales Spandau 2021

Soziales Spandau 2021
Bild: BA Spandau

An rund 60 Ständen und Aktionsflächen konnten sich, am 18.09.2021 auf dem Marktplatz der Altstadt Spandau, Spandauerinnen und Spandauer sowie Gäste von nah und fern darüber informieren, welche vielfältigen Angebote Spandau in den Bereichen Soziales, Gesundheit, Integration und Inklusion zu bieten hat.

Hier zwei Beweisfotos (v.l.) mit dem Leiter des Ehrenamtsbüros Benny Schneider, Migrations- und Integrationsbeauftragten Danilo Segina, Mariane Leubner (Voristzende des Migrationsbeirates Spandau) und Martin Peters (Koordinator für Geflüchtetenfragen.

Schön wars! Bis nächstes Jahr!

Spandauer Tag des Ehrenamts „Im Kiez engagiert“ am 11.09.2021 zwischen 12-16 Uhr

Banner Spandauer Tag des Ehrenamts 2021
Bild: Unionhilfswerk

Im Rahmen der Berliner Freiwilligentage findet am 11.09.2021, zwischen 12-16 Uhr, der Span-dauer Tag des Ehremamts“ unter dem Motto „Im Kiez engagiert“ statt.

Organisation und Umsetzung übernimmt dabei die Spandauer Freiwilligenagentur.

„Ein wichtiges Zeichen dem Thema Ehrenamt eine öffentliche Plattform zu bieten und Angebo-te, Ansätze und Anschauliches zu vermitteln.
Das zeigt, dass die Institution der „Spandauer Freiwilligenagentur“ unerlässlich ist, um dieses Thema präsent und aktuell zu gestalten. Ich freue mich Sie an diesem Tag im Bezirk anzutref-fen und ins Gespräch zu kommen “, erläutert Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank.

Nach der erfolgreichen “Ersten Ehrenamtsbörse 2020” im Bürgersaal des Rathauses Spandau
wird dieses Jahr alles etwas anders, aber nicht minder interessant und informativ – nämlich über den ganzen Bezirk verteilt.

Diese Veranstaltung erstreckt sich über ganz Spandau. Mehr als 50 Institutionen, Vereine, Träger, Netzwerke, Kiezgruppen werden sich an diesem Tag präsentieren, beraten und unter-halten. Sprich über den ganzen Tag können Sie sich im Bezirk tummeln, Fragen stellen, an-gucken und vorbeischauen und möglicherweise ein neues Ehrenamt finden.

Hier eine Liste der Standorte und Teilnehmer
https://die-spandauer.de/wp-content/uploads/2021/09/Spandauer-Tag-des-Ehrenamts_Ausstellende_210902.pdf

Infos zum „Tag der offenen Tür“ der Spandauer Freiwilligenagentur unter
https://die-spandauer.de/projekte/spandauer-tag-des-ehrenamts/

Infos zum „Spandauer Tag des Ehrenamts – Im Kiez engagiert“
https://die-spandauer.de/projekte/spandauer-tag-des-ehrenamts/

Seit März 2021 arbeitet das Team in eigenen Räumen in der Altstadt. Das Büro ist an 5 Tagen in der Woche besetzt und die Mitarbeitenden freuen sich über die zunehmenden ‚Vor-Ort-Besuche‘ von Spandauer:innen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Den großen Gruppenraum können gemeinnützige Organisationen mitnutzen.

Kontakt zur Spandauer Freiwilligenagentur:

Carl-Schurz-Straße 53
13597 Berlin

Tel.:030 / 235 911 777
Mail: team@die-spandauer.de
Web: https://die-spandauer.de/

Die Spandauer Freiwilligenagentur wird betrieben durch die Stiftung Unionhilfswerk Berlin
und aus Mitteln des Bezirkshaushaltes gefördert.
Die Betreuung und Unterstützung des Projektes seitens des Bezirksamts übernehmen die
Abteilungen des Ehrenamtsbüros und die Stabsstelle Integrationsmanagement.

Mehrsprachige Corona-Infos - Updates: Video Reiserückkehrer, Shareables zu Impfen, 3 G-Regeln und Bürgertests

Auf der Webseite der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

“ https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus”: https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus aktualisieren wir Informationen & Links, übersetzt und sortiert in 23 Sprachen:

* zu aktuellen Regeln im Alltag und öffentlichen Leben (inkl. 3G-Regel ab 23. August), * zum Impfen und zur Corona-Warn-App, * zu Reisebestimmungen aus Hochrisiko- oder Virusvariantengebieten, * zum Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger in Deutschland gibt es auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle

https://www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus,

die bei der Integrationsbeauftragten angesiedelt. Die Sonderregeln und Ausnahmen für Grenzpendlerinnen und Grenzgänger von der 3G-Regel bei der Einreise sind als shareables auf Polnisch und Tschechisch verfügbar, hier

https://www.dropbox.com/sh/ofv295n8epc16ln/AAAGJQ85K_T_YE6V9xCYNlt1a?dl=0 in unserer Dropbox.

KURZINFORMATION (Flyer) zum Ausdrucken in 23 Sprachen
Aktualisiert mit Stand 23. August ist unser Flyer in 23 Sprachen mit allen wichtigen Informationen zu Corona, niedrigschwellig auf 3 Seiten aufbereitet. Hier geht es zum Download

http://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus.

Wir danken allen, die in den letzten Monaten den Flyer in Gemeinschaftsunterkünften, Kitas oder Freizeiteinrichtungen verteilt oder als Aushang genutzt haben.

II
Jetzt zum Herbstbeginn müssen wir außerdem dafür sorgen, dass die Impfquote in Deutschland weiter steigt. Dafür startet die Bundesregierung gemeinsam mit den Landesregierungen ab dem 13. September 2021 eine gemeinsame Aktionswoche.

Das Motto: Hier wird geimpft! Auf der Aktionswebseite

https://hierwirdgeimpft.de/

finden alle mit wenigen Klicks und auf einer Deutschlandkarte, wo und warum sie sich jetzt impfen lassen sollten. Und es gibt einen besonderen Service: Wenn Sie eine eigene Impf-Aktion vor Ort organisieren möchten – auf dem Marktplatz, vor der Kirche oder Moschee, beim Stadtteilzentrum – finden Sie hier “ https://www.zusammengegencorona.de/impfen/hier-wird-geimpft/impfaktion”: https://www.zusammengegencorona.de/impfen/hier-wird-geimpft/impfaktion alle Infos, wie das geht und wer Sie dabei unterstützt.

Mehrsprachige Infos und shareables zur Aktionswoche hat das Bundesministerium für Gesundheit hier für Sie zum Download

https://filebox.s-f.family/fl/zt3XkhElkr

auf Türkisch, Arabisch, Russisch – und natürlich auf Deutsch. Nutzen Sie das Material für Ihre Aktion oder in den sozialen Medien, gerne mit dem Hashtag #HierWirdGeimpft.

Die mehrsprachigen Infos und shareables der Integrationsbeauftragte zum Impfen und weiteren Themen finden zum Download in unserer Dropbox

https://www.dropbox.com/sh/rbkhcrtu7ks5v4v/AABJ6vXBMyulJA4z3yueiF9ra?dl=0

sowie zum Teilen über Twitter und Instagram

https://www.instagram.com/Integrationsbeauftragte/ und auf unserer Webseite

https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus, übersetzt in 23 Sprachen.

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro September 2021

Banner Newsletter EAB / StabInt September 2021
Bild: BA Spandau

Sehr geehrte Leser*innen,

es riecht nach Veränderung und irgendwie auch schon nach Herbst ;-(
Der Sommer scheint irgendwie durch zu sein, ich hatte die Woche schon den Anreiz die Hei-zung anzufeuern und
bei Kontakt mit der Außenwelt zwei Jacken an.
Weiterhin heißt es “Kreuzchen machen” zur Bundestagswahl, zur Wahl zum Abgeordneten-haus und
auch bezirklich riecht es nach Veränderung, die politischen Gesichter werden nämlich nach dem 26.09.2021 andere sein.

Also sprichwörtlich “alles neu”. Also egal, ob ihr von politischen Gesichtern nicht begeistert seit, ob ihr Euch von Themen und Parteien
nicht zu 100 % vertreten fühlt, wer darf und kann sollte wählen. Auch wenn der Spruch alt-bekannt und etwas angestaubt ist –
Auch DEINE Stimme zählt!
Wir müssen alles erwarten – auch das Gute!

Der September beschert uns das Demokratiefestival, den Spandauer Tag des Ehrenamts, das Soziale, Gesunde und Internationale Spandau und
die Interkulturelle Woche und einiges mehr.

Wer darüber hinaus Information oder Lesematerial braucht, findet hier bestimmt Angebote, Angenehmes und allerlei Aktuelles.

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro September 2021

PDF-Dokument (990.0 kB)

Infoveranstaltung zur Zukunft des Geländes Rohrdamm / Ecke Schuckertdamm / Gemeinschaftsunterkunft TempoHome Siemensstadt

Bezirksbürgermeister Kleebank, Staatssekretär Tietze und Migrations- und
Integrationsbeauftragter Danilo Segina informieren

Die Veranstaltung dient zur Informationen der Bürgerinnen und Bürger über die Zwischen-nutzung der Gemeinschaftsunterkunft (Schuckertdamm / Ecke Rohrdamm) für Geflüchtete und die Weiternutzung des Geländes als Schulerweiterungsbau.

Wir begrüßen sie herzlich am 24.08.2021, in der Zeit von 19:30- 21 Uhr, im Gemeinde-haus der Evangelischen Kirchengemeinde Siemensstadt, Schuckertdamm 336-340, 13629 Berlin.

Am Standort Rohrdamm Ecke Schuckertdamm sind die Erweiterung der Schule
an der Jungfernheide (Integrierte Sekundarschule – ISS) und der Neubau einer
Sporthalle geplant.

Vor Ort werden Staatssekretär für Integration Daniel Tietze, Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, Mitarbeiter / innen des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten, sowie
Migrations- und Integrationsbeauftragter Danilo Segina und Koordinator für Geflüchteten-fragen Martin Peters sein.

Ziel der Veranstaltung ist es Ihr Informationsbedürfnis zu stillen und
womöglich offene Fragen zu klären, um ihnen ein ausführliches Gesamtbild an die Hand zu geben.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen.

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Juli 2021

Banner Newsletter StabInt_EAB Juli 2021
Bild: BA Spandau

Sehr geehrte Leser*innen,

ja irgendwie ist alles raus ! Deutschland bei der Fußball-Europmeisterschaft, der Nachwuchsaus der Schule und irgendwie ist der Sommer hoffentlich gerade nicht raus, sondern nur mal kurz in einer regnerischen Phase. Raus scheinen auch viele aus Spandau in den Ferien zu sein, den die Straßen wirken deutlichst freier und unverstauter.

War sonst noch was !? Es ist faszinierend angenehm mal wieder mit Freunden in einem Kaffeezu sitzen und über Gott und die Welt zu plaudern
und ganz wohlig entspannt ein Eis zu schlecken – schön isset! Ach und nicht zu vergessen jeden ersten Sonntag im Monat kann man jetzt umsonst in Berlins Museen und auf unsere wunderschöne Zitadelle.

Also kommt mir gut durch den Spandauer Sommer.
Wir müssen alles erwarten – auch das Gute!

Der Juli beschert uns einen Bewerbungsaufruf für Spandaus Integrations- und Migrationsbeirat, den Inklusiven Jahresempfang, ein Konfettiregen für Ehrenamtliche und ich habe mal die Initiative “Sauberer Kiez Spandau” einen Tag filmisch begleitet.

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Juli 2021

PDF-Dokument (735.0 kB)

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Mai 2021

Banner StabInt_EAB_Juni 2021
Bild: BA Spandau

Sehr geehrte Leser*innen,

der meteorologische Sommeranfang lässt uns nicht im Stich und kurze Hose und Flip-Flops dürfen doch noch aus dem Schrank gekramt werden. Und neuerdings sitzen wieder Menschen an Tischen und Stühlen vor Bars und Locations mit einem Lächeln im Gesicht – verrückt!

War sonst noch was ?! Wir sind alle wieder etwas “gelockert”, weil drinnen und draußen wieder mehr geht, die Laune wird spürbar besser und immer mehr erzählen vom ersten “Piks”. Und wer es mit dem grünen Geläuf und Bällen hält, der kann sich schon mal auf die “Fußball-Europameisterschaft” und die Leichtathletik “Fi-nals” in Berlin freuen freuen.

Also werft die Grills an und genießt den Juni!
Wir müssen alles erwarten – auch das Gute!

Der Juni beschert die 1. Engagementwerkstatt der Spandauer Freiwilligenagentur, ein filmi-sches Meisterwerk des Begleitprogramms zum 3. Interkulturellen Nachbarschaftsfests, das leider nicht präsent stattfindet und “Berlin sagt DANKE!”

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Juni 2021

PDF-Dokument (834.1 kB)

Nachbetrachtung Offizielle Eröffnung der Freiwilligenagentur Spandau

zur Bildergalerie

Seit Mitte März ist Spandau um eine Institution reicher, die sich dem Thema Ehrenamt und
bürgerschaftliches Engagement annimmt – die Spandauer Freiwilligenagentur. Sie berät, bespricht und vermittelt, mit ihren dreiköpfigen Team, rund um das Thema Ehrenamt.

Am 26.05.2021 fand die offizielle Eröffnung auf dem Innenhof der Carl-Schurz-Straße 53
vor den Türen der Spandauer Freiwilligenagentur statt. Natürlich unter Abstand, aber mit viel
Vorfreude auf die kommenden Aufgaben.

Zugegen waren allerlei Akteur*innen und Mitwirkende der Senats- und Bezirksebene, sowie viele Ehrenamtliche. Bezirksbürgermeister Kleebank hob „die Wichtigkeit des bürgerschaftlichen
Engagements und solch einer Anlaufstelle in unserem Bezirk“ in seinen Grußworten hervor.

Norbert Prochnow,Vorstandsorsitzenden der Stiftung Unionhilfswerk Berlin, stellte das „jahrelange gefestigte Engagement der Stiftung Unionhilfswerk Berlin in Spandau“ in den Vordergrund.

Die Spandauer Freiwilligenagentur wird betrieben durch die Stiftung Unionhilfswerk Berlin
und aus Mitteln des Bezirkshaushaltes gefördert.
Die Betreuung und Unterstützung des Projektes seitens des Bezirksamts übernehmen die
Abteilungen des Ehrenamtsbüros und die Stabsstelle Integrationsmanagement.

Mit der Eröffnung der Spandauer Freiwilligenagentur schließt sich nun das berlinweite Netz, da nun alle 12 Bezirke solche eine Anlaufstelle unterhalten.

Kontakt zur Freiwilligenagentur Spandau:

Tel.:030 / 235 911 777
Mail: team@die-spandauer.de
Web: https://die-spandauer.de/

Bilder: Bezirksamt Spandau

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Mai 2021

Banner Newsletter EAB StabInt Mai 2021
Bild: BA Spandau

Sehr geehrte Leser*innen,
na so langsam wirds doch!
Flanieren am Lindenufer macht schon wieder Freude, der Kaffe to go ist draußen wieder entspannt trinkbar, während
die Sonne das Gesicht streichelt, die nackten Bäume sich langsam wieder
im saftigen Grün präsentieren, Motorräder und Roller wieder zum Stadtbild gehören.
Nur temperaturtechnisch darf Petrus gerne das Thermometer in wärmere Frühlingsgefühle regulieren.

Verrückter Frühling! Selbst in meiner Straße habe ich es nachts noch nie so ruhig erlebt wie derzeit, was trotz der aktuellen Situation
irgendwie seinen Charme hat.
Ich spüre langsam geht es bergauf, denn auch meine beiden Elternteile haben ihren ersten “Piks” hinter sich,
wie hoffentlich viele andere in unserem Bezirk.

Wie an meinen monatlichen geistigen Ergüssen vielleicht zu spüren ist, lasse ich mir den positiven Grundgedanken
nicht nehmen und kann euch nur in die Pflicht nehmen es mir gleich zu tun. Also nicht in den Meckerblues einsteigen, sondern stabil, halbwegs gut gelaunt und gesund bleiben.

Trotz aller Regeln, Maßnahmen und auch leidlicher Erfahrungen erlebe ich in diesen Zeiten so viel positives.
Also seit nicht für Wunder blind.

Wir müssen alles erwarten – auch das Gute!

Der Mai beschert erst mal einen Luftkuss an Vati und Mutti das Sie da sind, einen kleinen Aufruf unserer Kinder-und Jugendbeauftragten
zum Weltkindertag, die Europawochen, das Ende des Ramadan und Pfingsten und als ob das noch nicht reichen würde braucht die
“Spandauer Ehrennadel 2021” eure Vorschläge.

Newsletter Stabsstelle Integration / Ehrenamtsbüro Mai 2021

PDF-Dokument (849.5 kB)

Die Spandauer Freiwilligenagentur - Tag der offen Tür

Logo Spandauer Freiwiligenagentur
Bild: Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Herzlich willkommen bei der Spandauer Freiwilligenagentur

Jedes Alter, jedes Geschlecht, jede Herkunft, jedes Wissen und jede Frage sind richtig bei uns! Wir finden zusammen ein super – passendes Ehrenamt für dich. Egal, ob einmalig, regelmäßig, drinnen oder draußen, mit Menschen, Tieren oder Bäumen, nur morgens, nur abends oder nur am Sonntag: es ist für jede:n was dabei.

Wir sind jetzt endlich am Start!!! Am 28.04.21 ist unser 1.Tag der offenen Tür, 13:00 – 20:00, natürlich unter Einhaltung des geltenden Regeln.

Komm vorbei und lern uns und unsere neuen Räume kennen.

Wir freuen uns auf dich.

Jede:r ist willkommen:

  • Spandauer:innen, die sich engagieren möchten.
  • Gemeinnützige Spandauer Vereine, Organisationen, Verbände, Projekte, Initiativen und Gemeinden), die Ehrenamtliche suchen.
  • Spandauer Unternehmen, die sich sozial engagieren möchten.

DIE SPANDAUER FREIWILLIGENAGENTUR
Carl-Schurz-Str. 53
13597 Berlin

*Anmeldung:
030 / 235.911.777
team@die-spandauer.de*

0174/ 339 3 35 (Vanessa Henning)
0152/ 092 258 83 (Stefanie Corogil)
0174/1964868 (Matthias Bánffy)

Die Spandauer Freiwilligenagentur wird betrieben durch den Träger Stiftung Unionhilfswerk Berlin und aus Mitteln des Bezirkshaushaltes gefördert.
Die Betreuung und Unterstützung des Projektes seitens des Bezirksamts übernehmen die Abteilungen des Ehrenamtsbüros und die Stabsstelle Integrationsmanagement.

Internationalen Tag der Rom*nja 08. April

Internationaler tag der Rom*nja
Bild: Luis Quintero

Am 8. April ist der „Internationaler Rom*nja-Tag“. An diesem Tag im Jahr 1971 hat in London der erste Internationale Roma-Kongress stattgefunden. Sinti*zze und Rom*nja leben seit mindestens 600 Jahren in Europa, doch trotzdem sind Rom*nja-Gemeinschaften stets von Diskriminierung, Armut, Verfolgung und sozialer Ausgrenzung betroffen. So ist der Zugang zu Grundrechten wie Gesundheit, Wohnraum, Bildung und Arbeit immer noch nicht sichergestellt.

Deswegen soll der 8. April an unsere gesellschaftliche Verpflichtung zum Schutz der Menschenrechte und zur Förderung von Gleichberechtigung, Gleichstellung und Nichtdiskriminierung erinnern.

Auch in berlin gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen zu diesem Datum.
Eine Auswahl findet ihr hier zum Download.

Veranstaltungen zum Internationalen Tag der Rom*nja 08. April 2021

PDF-Dokument (454.0 kB)

Broschüre: Neu in Deutschland? Infos und Tipps rund um Schule in Berlin

Neu in Deutschland_Broschüre
Bild: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Diese Broschüre bietet Familien mit schulpflichtigen Kindern, die neu nach Deutschland gekommen sind, wertvolle Tipps und Informationen rund um Schule in Berlin.

Sie informiert über die Aufgaben und Rechte von Eltern und Schülern, die Aufnahme in eine Willkommensklasse, die Angebote des Bildungspaketes oder die Ganztagsschule.

Die Broschüre steht in neun Sprachen zur Verfügung. Klicken Sie bitte hier.

Übersicht der Spandauer Sprachcafés - Stand 03/2021

Sprachcafés in Spandau

PDF-Dokument (733.0 kB)

Infos der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie z.B. mehrsprachige Informationen

  • zu aktuellen Beschlüssen von Bund und Ländern für den Alltag und das öffentliche Leben,
  • zum Impfen und zur Corona-Warn-App,
  • zu Reisebestimmungen aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten,
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen.

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar:

https://www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus

KURZINFORMATION

(Flyer) zum Ausdrucken in 20 Sprachen
Der Flyer in 20 Sprachen mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie wird erneut aktualisiert und zum Download bereitstehen.

Der Flyer dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website der Integrationsbeauftragten.
Der aktualisierte Flyer wird in den nächsten Tagen hier abrufbar sein: www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Der Flyer ist dann in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Tigrinja, Albanisch, Kroatisch und Tschechisch.

SOCIAL MEDIA

Wir veröffentlichen weiterhin Tweets und Instagram-Beiträge zu Corona in mehreren Sprachen. Wir freuen uns, wenn Sie diese Inhalte über Ihre Social-Media-Auftritte weitertragen und teilen:

Twitter: https://twitter.com/IntegrationBund
Instagram: https://www.instagram.com/integrationsbeauftragte/

Jeweils aktuelle Shareables und Videos zu Corona-Informationen oder Beschlüssen von Bund und Ländern zum Download & Teilen in vielen Sprachen bieten wir hier per Dropbox an.

INFORMATIONEN VON HANDBOOK GERMANY

Die von uns geförderte Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto und Türkisch): www.handbookgermany.de

Fonds für Geflüchtete - Förderung von Kleinstprojekten

Die Stabsstelle für das Integrationsmanagement fördert ab sofort kleine, kurzfristige Projekte und Aktionen
aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds, um die Teilhabe von Geflüchteten zu unterstützen.
Es werden insgesamt 15.000,00 € zur Verfügung gestellt. Fördermittel können von 200,00 € bis
1.500,00 € für Vorhaben beantragt werden. Die Projekte sind im Bezirk Spandau umzusetzen und sollen
bis Ende Oktober 2021 abgeschlossen sein. Die Antragstellung ist fortlaufend bis zur Mittelausschöpfung möglich.
Informationen zur Förderung und Antragstellung entnehmen Sie bitte der Homepage der Stabsstelle.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an d.frowitter@ba-spandau.berlin.de

Für weitere Infos hier klicken

Sprachcafés in Spandau: Stand 01/2021

Sprachcafés in Spandau

PDF-Dokument (243.8 kB)

Internationale Wochen gegen Rassismus 2021 in Spandau

Logo Internationale Wochen gegen Rassismus 2021
Bild: Stiftung gegen Rassismus

In Vorbereitung auf die “Internationale Woche gegen Rassismus 2021” in Spandau möchten wir gerne alle Institutionen, Vereine, Träger usw.
aufrufen uns mögliche Veranstaltungen, die in Planung sind, wie Webinare, Vorträge usw. zuzusenden.

Gerne würden wir im nächsten Jahr ein Programmheft gestalten, in dem alle Angebote gesammelt vorkommen.

Weiterhin haben wir eine Website gestaltet, auf der Statements zum Thema
Rassimus veröffentlcht sind und weitere veröffentlicht werden sollen.

Für mehr Infos klickt hier:

Veganer Kochkalender 2021 vom "Begleitprogramm -Learnimg by doing""

Begleitprogramm_veganer Kochkalender 2021_Deckblatt
Bild: Das Begleitprogramm

BEWUSST UND VERANTWORTUNGSVOLL
LEBEN UND FAIRTRÄGLICH KOCHEN!

„Das Begleitprogramm – Learning by doing“ ist eine Kombination aus Begegnungen und Vernetzung auf der einen Seite und konkreter Hilfestellung und konkreten Projekten auf der anderen Seite. Alles was das Begleitprogramm tut, ist in einen Kreislauf eingebettet und somit ist umso wichtiger, dass aufeinander geachtet, damit ein Miteinander leben gesund und fair ist.

Der Kochkalender möchte einen Anreiz geben sich mit dem Thema
zu befassen.

Spenden & Rezepte unter:
https://www.berliner-stadtmission.de/fluechtlinge/das-begleitprogramm

Instagram: das_begleitprogramm

Facebook: https://www.facebook.com/begleitprogramm/

Berliner Antidiskriminierungsapp

Banner Antidiskriminierungsapp
Bild: LADS

Mit „AnDi“ steht den Menschen in Berlin ab sofort eine mobile App zur Verfügung, die in verschiedenen Sprachen und barrierefrei wertvolle Information rund um das Thema Diskriminierung und Gleichbehandlung liefert.

Mit der App können Vorfälle von Diskriminierung direkt gemeldet und passende Beratungs- und Hilfsangebote einfach gefunden werden. AnDi steht mit Rat und Tat zur Seite und leitet sicher durch das App-Menü.

Die App ist ein Angebot der Landesstelle für Gleichbehandlung und gegen Diskriminierung – LADS. Die LADS ist eine Stelle der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.

Warum eine App?
Wir wollen, dass Menschen ihre Rechte kennen und wahrnehmen. Wir wollen, dass Menschen bei Diskriminierung schnelle Hilfe zur Hand haben und Diskriminierung sichtbar machen. Wir wollen, dass Menschen bei Diskriminierung passende Beratungsangebote ohne Umwege finden können.

Weiterführende Infos:

https://www.berlin.de/sen/lads/beratung/diskriminierung/andi/

"Neu in Deutschland" - Broschüre in neun Sprachen

Neu in Deutschland_Broschüre
Bild: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Die Broschüre „Neu in Deutschland“ liegt nun in einer überarbeiteten Neuauflage vor. Die Broschüre richtet sich an neuzugewanderte Familien mit Kindern, die schulpflichtig sind oder es bald werden und die keine oder geringe Kenntnisse des Berliner Schulsystems besitzen. Es handelt sich in erster Linie um eine Veröffentlichung, die über Aufgaben und Rechte von Eltern und Schulkindern informiert, über Willkommensklassen, den schulischen Ganztag, das Bildungspaket, die Ferienschulen und die vorschulische Sprachbildung. Es geht zudem um den Weg bis zur Schulanmeldung und wie bei (möglichen) Schulplatzwechseln verfahren wird. Die Broschüre war im Mai 2019 erstmals aufgelegt worden und innerhalb von zwei Monaten vergriffen.

„Neu in Deutschland“ gibt es in neun Sprachen: in Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Rumänisch, Serbisch, Russisch und Türkisch. Die Übersetzung der Broschüre wurde durch die Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration, Frau Katarina Niewiedzial, finanziell unterstützt.

Neuzugewanderte Familien, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und weitere Interessierte können die Broschüre über die regionalen Schulämter und Koordinierungsstellen für Willkommensklassen erhalten. Über den Infopunkt der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie ist sie ebenfalls zu beziehen. Die Online-Version ist auf der Webseite der Bildungsverwaltung abrufbar.

https://www.berlin.de/sen/bjf/fluechtlinge/

Beantragung von Fördermitteln: Fonds für Geflüchtete

Gruppe Hände mit Pop Up Wolke
Bild: freepik.com

Die Stabsstelle für das Integrationsmanagement fördert kleine, kurzfristige Projekte und Aktionen aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds zur Förderung der Integration von Geflüchteten. Es werden insgesamt 8.000,00 € zur Verfügung gestellt. Die beantragte Fördersumme kann bis zu 1.500,00 € pro Antrag betragen. Der Mindestbetrag je Förderung beträgt 200,00 €. Die Projekte sind im Bezirk Spandau im Zeitraum September bis Dezember 2020 zu realisieren. Die Mittel sind zweckgebunden.
Weitere Informationen: Doreen Frowitter, d.frowitter@ba-spandau.berlin.de

Tag der offenen Tür in der Aufnahmeeinrichtung Askanierring 71a in Spandau

Aufnhameeinrichtung Askanierring gebäude

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF), das Bezirksamt Spandau und der Landesbetrieb für Gebäudebewirtschaftung Berlin (LfG-B) als Betreiber luden herzlichst ein, die neue Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete zu erkunden.

Kurze einleitende Worte gab es vom Präsidenten des Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Herr Straßmeir, Senator für Integration Herr Tietze und Bezirksbürgermeister Herr Kleebank.

Im Anschluss gab es gemäß der geltenden Abstandregeln Führungen durch das Gebäude in Kleinstgruppen.

Der Start zum Betrieb der neuen Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete am Askanierring 71a in Spandau steht unmittelbar bevor. Ende Juli 2020 werden die ersten Bewohnerinnen und Bewohner einziehen. Die Unterkunft bietet Platz für bis zu 275 Menschen. Einziehen werden Menschen, die den Registrierungsprozess im Ankunftszentrum durchlaufen haben. Die Leitung der neuen Unterkunft übernimmt der landeseigene Betrieb LfG-B.

Download Bußgeldkatalog in verschiendenen Sprachen

Infografik Corona Bußgeldkatalog Deutsch

PDF-Dokument (130.2 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Arabisch

PDF-Dokument (127.5 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Englisch

PDF-Dokument (123.3 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Spanisch

PDF-Dokument (125.4 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Farsi

PDF-Dokument (125.1 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Französisch

PDF-Dokument (125.8 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Griechisch

PDF-Dokument (131.0 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Rumänisch

PDF-Dokument (126.0 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Türkisch

PDF-Dokument (125.6 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Vietnamesisch

PDF-Dokument (140.2 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Russisch

PDF-Dokument (129.3 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Kurmanci

PDF-Dokument (127.3 kB)

Infografik Corona Bußgeldkatalog Sorani

PDF-Dokument (126.9 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen in verschiedenen Sprachen

Infografik Kontaktbeschränkungen Deutsch

PDF-Dokument (84.4 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Arabisch

PDF-Dokument (104.4 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Englisch

PDF-Dokument (82.2 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Spanisch

PDF-Dokument (83.9 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Farsi

PDF-Dokument (94.8 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Französisch

PDF-Dokument (84.0 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Polnisch

PDF-Dokument (94.6 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Rumänisch

PDF-Dokument (104.6 kB)

Infografik Kontaktbeschränkungen Türkisch

PDF-Dokument (93.9 kB)

Ein erfolgreiches Event

Postkarte Ehrenamtsbörse 2020
Bild: BA Spandau

Am 22.02.2020 fand die 1. Spandauer Ehrenamtsbörse in Bürgersaal und Säulenhalle des Rathauses Spandau statt.

Der Grundgedanke die Vielfalt des Ehrenamtes darzustellen und interessierten Bürgerinnen und Bürger Beratungs- und Gesprächsmöglichkeiten vor Ort zu bieten hat sich als notwenidge und erfogreiche Veranstaltung gezeigt.

Rund 200 Bersucherinnen und Besucher schlenderten, flanierten und gingen durch die Börse und ließen sich von gut 50 Vereinen, Ausstellern und Instituitionen beraten und informieren.

Die Eröffnunsworte sprach Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und auch Stadträte und Bezirksverordnete ließen sich diesen Termin nicht entgehen.

Der Dank gilt allen Austellern, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben und freuen uns auf die nächste Börse 2021.

Der Grundgedanke, Idee und Möglichkeiten der Umsetzung zur 1. Spandauer Ehrenamtsbörse entstanden im “Netzwerk Ehrenamt Spandau”.

Somit bedanken wir uns bei allen Mitorganisatorinnen und Organisatoren , bei Hürdenspringer Spandau Neztzwerkfonds und Kolleginnen und Kollegen der Stabsstelle Integrationmanagement und dem Ehrenamtsbüro des Bezirksamtes Spandau.

Das Herz der Kaserne - eine großartiger Abend

zur Bildergalerie

Der Fotovortrag “Das Herz der Kaserne” von Jon A. Juarez war ein voller Erfolg.

Der emotionale Vortrag über Füchse, Fluchterfahrung, Nähe und Kennenlernen ist sehenswert, großartig und eine Möglichkeit sich mit Themen wie Flucht, neuen Lebensumständen und der Realität auseinanderzusetzen..

Der Bürgersaal war fast bis auf den letzten Platz besetzt, der rührende Vortrag bewegte die Gäste und
regte zu intensiven Gesprächen im Nachgang an.

Besonders erwähnenswert ist das Jon zwanzig Kinder eingeladen hatte, die Teil seines Projektes waren und den Besuch im Rathaus sichtlich genossen haben.

Eine wunderschöner Abend, ein voller Saal und ein glücklicher Künstler.
Wir hoffen, das Ausstellung und Vortrag weiterwandern und noch vielen Menschen zugänglich gemacht werden kann.

Die Stabsstelle Integrationsmanagement und das Ehrenamtsbüro bedanken sich herzlichst bei allen Besucher*innen und Unterstützer*innen.

Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung.

„The Heart of the Barracks“ - Ein emotionaler Vortrag zum Thema Füchse, Flüchtlinge und Fluchterfahrung

Füchse_Veranstaltungshinweis Votrag Jon A Juarez
Bild: BA Spandau

Die Stabsstelle Integrationsmanagement und das Ehrenamtsbüro präsentieren
Ausstellung und Bildvortrag von Jon A. Juarez und laden alle
Bürgerinnen und Bürger und Interessierten dazu ein.

Eigentlich wollte der spanische Naturfotograf Jon auf dem alten
Gelände der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne nur Füchse fotografieren.
Was sich daraus ergab, war ein emotionales Projekt zum Thema Geflüchtete,
Nähe und Kennenlernen.

Der Künstler selbst nennt es „einen echten Augenöffner“
und hat aus seinen Erfahrungen einen Fotovortrag, eine Ausstellung und
eine Broschüre entwickelt.

Diese Erfahrungen und Erlebnisse möchten wir gerne für alle Menschen
zugänglich machen und haben den gebürtigen Spanier und Ehrenamtlichen ins Rathaus Spandau geholt.

“The Heart of the Barracks” – Füchse, Flüchtlinge, Fluchterfahrung

*Die Ausstellung mit Bildern und Erlebnisberichten wird ab dem
03.12.2019 – 18.12.2019 in der Säulenhalle des Rathauses Spandau (2.Etage) ausgestellt
(freier Eintritt wochentags von 8-18 Uhr).*

Die Präsentation und der gesamte Vortrag wird am 12.12.2019 um 17:30 Uhr
von Jon A. Juarez im Bürgersaal des Rathauses Spandau mit Protagonisten präsentiert.

Im Anschluss freuen wir uns auf regen Austausch.