Die grüne Seite von Berlin in Treptow-Köpenick entdecken

Die grüne Seite von Berlin in Treptow-Köpenick entdecken

Industriekultur in Schöneweide, Aussicht ins Grüne auf dem Müggelturm, Flanieren durch Köpenick: Wer abseits von Touristenströmen Berlin erkunden will, muss in den Südosten der Stadt. Dabei erfährt er einiges über Berlins Vergangenheit.

  • Treptower Park© dpa
    Im Treptower Park mit seinen 88 Hektar kann man sich als Spaziergänger schnell verlieren. Foto: Alexandra Stahl/dpa-tmn
  • Insel der Jugend© dpa
    Am Vormittag ist die Insel der Jugend im Treptower Park fast verlassen. Foto: Alexandra Stahl/dpa-tmn
  • Müggelsee© dpa
    Den Müggelsee besucht man am besten mit einem Schiff vom Hafen Treptow. Foto: Benjamin Jehne/Bilderpool Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Wirtschaftsförderung/dpa-tmn
  • Müggelturm© dpa
    Auf dem Gipfel des kleinen Müggelbergs steht der Müggelturm mit seinen knapp 30 Metern Höhe. Foto: Verena Kneiske/visitBerlin/dpa-tmn
  • Industriegeschichte Treptow-Köpenick© dpa
    Im Osten Berlins kann man viel Industriegeschichte entdecken. Foto: Michael Diehl/Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V./dpa-tmn
  • Peter-Behrens-Turm© dpa
    Der denkmalgeschützte Peter-Behrens-Turm ist fast 60 Meter hoch. Foto: Benjamin Jehne/Bilderpool Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Wirtschaftsförderung/dpa-tmn
  • Das sowjetische Ehrenmal© dpa
  • Blick vom Peter-Behrens-Turm© dpa

Zurück zum Artikel: „Die grüne Seite von Berlin in Treptow-Köpenick entdecken“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Panda-Babys Berlin (1)© Zoo Berlin/dpa
    Berliner Panda-Babys
  • Im Bild: Der Fernsehturm© dpa
    Fernsehturm Berlin
  • Panda-Dame Meng Meng entspannt© dpa
    Pandas «Meng Meng» und «Jiao Qing»
  • Filmisch durch die Stadt© dpa
    Filme in Berlin: Berühmte Drehorte
  • Berlin bei Nacht© dpa
    Berlin bei Nacht
  • Goldener Riss© dpa
    Mahnmal für die Terroropfer vom Breitscheidplatz