Zeitzeugen-App erinnert an das Leben von Berliner Zwangsarbeitern

Das nationalsozialistische Berlin war ein Zentrum der Zwangsarbeit. Eine App für Smartphones führt den Nutzer zu den Orten der Erinnerung.
Zeitzeugen-App
Zeitzeugen berichten vom Leben im nationalsozialistischen Berlin. © dpa

Zwischen 1938 und 1945 mussten eine halbe Million Zwangsarbeiter in Berliner Fabriken, Dienststellen und Haushalten arbeiten. Aus der "Volksgemeinschaft" ausgegrenzt, lebten sie in über 3.000 Lagern in unmittelbarer Nachbarschaft zur Berliner Bevölkerung. In Interviews und Briefen erzählen sie von Arbeit, Hunger, Gewalt und Bomben, aber auch von Liebe und Freundschaften.

Zeitzeugen-App berichtet vom Leben der Zwangsarbeiter in Berlin

Nun werden die Erinnerungen jener unfreiwilligen Berliner wieder lebendig– vor Ort, mit dem Smartphone in der Hand. Die Zeitzeugen-App ermöglicht eine multimediale Spurensuche. Mit Interviewausschnitten, Fotos und Karten folgt der Nutzer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der S-Bahn den Alltagswegen der Zwangsarbeiter durch die Stadt.

Zeitzeugen-App für iPhones und Android auf Deutsch und Englisch

Entworfen wurde die App von der Berliner Geschichtswerkstatt. Sie steht auf Deutsch und Englisch ab sofort zur Verfügung.

iPhone 4

Mauer in Berlin: App fürs iPhone macht Geschichte erlebbar

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat eine App für das iPhone entwickelt, die Touren entlang der einstigen Mauer zeigt. mehr »
Quelle: dpa/Berliner Geschichtswerkstatt
Aktualisierung: 28. April 2014
max 26°C
min 16°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Der neueste Insider-Tipp

Bar «Velvet»
Neukölln ist ein Stadtteil im stetigen Wandel, ein kultureller Schmelztiegel und ein Sehnsuchtsort für junge Menschen aus aller Welt. mehr »

Geführte Radtouren in Berlin

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr »

Stadtführungen: Top 10

Hinterhof Hackescher Markt
Reichstag, Hinterhöfe und das wilde Kreuzberg: Die häufigsten auf Berlin.de gebuchten Stadtführungen. mehr »

ibis Budget | Im Schlaf sparen

Ibis Budget
Entdecken Sie die unschlagbare Kombination aus Komfort und einem günstigen Preis. mehr »

Sehenswürdigkeiten in Berlin

Sehenswürdigkeiten in Berlin
Berlins Sehenswürdigkeiten, Schlösser und Denkmäler mit Adresse, Informationen, Fotos, Verkehrsverbindung und mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Schiffstouren & Schifffahrten

Schiffstour in Berlin
Schiffstouren durch Berlin: Tickets und Infos zu Sightseeingtouren, Sonderfahrten mit Bühnenprogramm, Party, Menü oder Feuerwerk sowie Ausflugsfahrten mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende und für den kommenden Monat, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Kostenlos direkt in Ihr Postfach. mehr »

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten in Berlin mit Bus
Stadtrundfahrten mit Bus, Hop-on Hop-Hoff Stadtrundfahrten oder Bustouren in Kombination mit Schiffstouren. Plus: Tipps zur selbst organisierten Stadtrundfahrt. mehr »

Über 25 Accor Hotels in Berlin

Accor Hotels in Berlin
Geniessen Sie Komfort und Gastlichkeit zum kleinen Preis in den Berliner Accor Hotels! Übernachten Sie z.B. bei Mercure, Novotel, ibis, ibis budget... mehr »

Luxushotels

Hotel Waldorf Astoria Berlin
Luxushotels in Berlin bieten allen Komfort und liegen meist zentral. Online-Suche mit Preisen und Buchung. mehr »

Souvenirshops

Berlin-Souvenir
T-Shirts, Tassen und Schlüsselanhänger? Diese Souvenirshops bieten weit mehr als die üblichen Mitbringsel . mehr »

Kultur & Tickets

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr »

Willkommen im Aparthotel Adagio

Adagio Aparthotels
Moderne und trendbewusste Aparthotels. Sich wohlfühlen, unabhängig sein und individuellen Freiraum genießen – auch in Berlin. mehr »
(Bilder: dpa; Berlinonbike.de; Rent-a-guide; Accor Hotels; Berlin WelcomeCard; Antje Kraschinski/BerlinOnline; Antje Kraschinski/ BerlinOnline; Accorhotels 2012)