Berlin mit einer Stadt-Rallye oder Schnitzeljagd erkunden

Berlin mit einer Stadt-Rallye oder Schnitzeljagd erkunden

Touristen in Berlin

© dpa

Touristen in Berlin

Stadt-Rallyes oder Schnitzeljagden verbinden Sightseeing, Fragespiel und Spaß. Auf abwechslungsreichen Routen führen sie durch die Hauptstadt, dabei müssen die Teilnehmer Fragen und Rätsel zu Berliner Sehenswürdigkeiten oder geschichtlichen Ereignissen beantworten- und lernen so auf spielerische Art die deutsche Hauptstadt kennen.

An wen richtet sich die Schnitzeljagd?

Stadt-Rallyes dauern meist drei bis fünf Stunden und eignen sich für große und kleine Gruppen, Schüler, als Betriebsausflug, als Maßnahme zum Teambuilding oder einfach als Stadterkundung für aktive Menschen. Meist begibt man sich zu Fuß auf eine Schnitzeljagd oder Stadt-Rallye, je nach Absprache werden aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Fahrrad genutzt.

Wie funktioniert eine Berlin-Rallye oder Schnitzeljagd?

Für eine Stadt-Rallye oder Schnitzeljagd braucht man eine Route und Aufgaben, die von den Teilnehmern zu lösen sind. Diese Fragen oder Rätsel kann man als fertige Stadt-Rallye in Form von Tourbüchern, Rätselkarten oder Umschlägen bei verschiedenen Anbietern kaufen oder auch selbst erstellen. Bei organisierten Rallyes treffen sich die Teilnehmer zu Beginn an einem festgelegten Ort, wo sie die Aufgaben als Booklet oder in Umschlägen samt Stadtplan erhalten.

Bei einer Stadt-Rallye Berlin kennen lernen

Dann geht es los. Die Teilnehmer beginnen mit der ersten Aufgabe, nach der Lösung erfahren sie aus den Unterlagen das nächste Ziel, wo die nächsten Fragen zu lösen sind. Und immer geht es dabei um und durch Berlin. Hinterher weiß man auf jeden Fall, wie hoch der Fernsehturm ist, welchen Namen die Figur auf dem Brandenburger Tor hat oder was der teuerste Artikel im Kaufhaus des Westens (KaDeWe) kostet. Höhepunkt organisierter Stadt-Rallyes ist das große Finale, wenn die Teilnehmer am Zielort eintreffen und die Sieger mit kleinen Geschenken oder Urkunden gefeiert werden.

Organisierte Stadt-Rallyes und Schnitzeljagden

In Berlin bieten verschiedene Veranstalter Stadt-Rallyes und Schnitzeljagden an. Eine klassische Variante durch die Innenstadt bietet beispielsweise "Stadtspiele-Berlin" an: Die Rallye mit 16 Stationen startet am Alexanderplatz, führt über die Museumsinsel und den Gendarmenmarkt bis zum Checkpoint Charlie. Bei "Stattreisenberlin" wirds spannend, wenn die Teams mit U-Bahn und Bussen auf die "Jagd nach Mister X" gehen. Veranstalter "Berlin-timebandits" setzt bei seinen Rallyes auf Smartphones oder Tablet-Pc’s. Die Firma "Berlin Rallye" bietet rund ein Dutzend thematischer Schnitzeljagden an, zur Auswahl stehen u. a. eine Mauer-Rallye, Agentenjagden, eine Queer-Rallye oder eine Rätseltour zu Marlene Dietrich.
Gendarmenmarkt Berlin
© dpa

Touren

Spaziergänge, Touren und Rundgänge durch Berlin: Streifzüge für Flaneure in der Hauptstadt. mehr

Audiotour in Berlin
© dpa

Audiotouren

Ausgewählte Audiotouren durch Berlin: Mit einem Audioguide Berlin entdecken, Stadterkundung mit Kopfhörer und offenen Ohren erleben. mehr

Fotostrecken:

Filme in Berlin: Berühmte Drehorte

  • Filmisch durch die Stadt© dpa
    Filmisch durch die Stadt
  • Lola rannte über die Oberbaumbrücke© dpa
    Lola rannte über die Oberbaumbrücke
  • Alexanderplatz© dpa
    Alexanderplatz

Berlin-DDR: Die Ostalgie Tour

  • DDR-Nostalgie Tour in 26 Stationen© Lutz Wallroth
    DDR-Nostalgie Tour in 26 Stationen
  • Station A: Frankfurter Allee© Lutz Wallroth
    Station A: Frankfurter Allee
  • Station B: Ehemalige Stasi-Zentrale© Lutz Wallroth
    Station B: Ehemalige Stasi-Zentrale

Berlin mit dem 100er Bus

  • Buslinie 100 hält am Berliner Dom© dpa
    Buslinie 100 hält am Berliner Dom
  • Station A: Gedächtniskirche© Tobias Droz/BerlinOnline
    Station A: Gedächtniskirche
  • Station B: Elefantentor© Zoo Berlin
    Station B: Elefantentor

Quelle: BerlinOnline

| Aktualisierung: 28. August 2015