Havelland

Havelland

Den Mittelpunkt der Mark bildet das an Sachsen-Anhalt grenzende Havelland. Der Birnbaum des Herrn "Ribbeck von Ribbeck im Havelland", dem Fontane eines seiner bekanntesten Gedichte widmete, hat das Havelland als die Obstkammer Brandenburgs bekannt gemacht. Zeugnis von seinem Ruf als größtes Obstanbaugebiet gibt jährlich im April die Inselstadt Werder mit ihrem Baumblütenfest. Die weiße Pracht erstreckt sich über die vielen Gärten und Anlagen soweit das Auge blicken kann. Mehrere Orte im Havelland sind Teil der Bundesgartenschau 2015 mehr »

  • Werder (Havel)© Boettcher/TMB-Fotoarchiv
    Die bestimmende Ansicht der Stadt Werder, der Kirchturm der neugotischen Heilig Geist Kirche. Umgeben ist die Halbinsel, auf der die historische Altstadt liegt, von der Havel welche auch im Vordergrund zu sehen ist. Ein weiteres optisches Wahrzeichen ist die Bockwindmühle auf der Inselstadt . Hier befindet sich das Mühlenmuseum.
  • Baumblütenfest in Werder© dpa
    Baumblütenfest in Werder
  • Baumblütenfest in Werder© dpa
    Baumblütenfest in Werder
  • Baumblütenfest in Werder© dpa
    Baumblütenfest in Werder
  • Baumblütenfest Werder© Baumblüte Werder©TMB-Fotoarchiv / Boldt
    Baumblütenfest in Werder
  • Baumblütenfest in Werder© dpa
    Baumblütenfest in Werder
  • Brandenburg/ Havel: Dominsel© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH.
    Blick auf die Dominsel in Brandenburg a.d. Havel
  • Brandenburg/ Havel: Steintorturm© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH
    Der Steintorturm ist ein Teil der mittelalterlichen Stadtmauer in Brandenburg.
  • Dom in Brandenburg/Havel© dpa
    Dom in Brandenburg/Havel
  • Brandenburg/ Havel: Paulikloster© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH.
    Das ehemalige Dominikanerkloster in Brandenburg a.d. Havel beherbergt das Archäologische Landesmuseum Brandenburg
  • Apfelbaum© dpa
    Zahlreiche Obstplantagen gibt es im Havelland, der "Obstkammer Berlins".
  • Schloss Caputh© picture-alliance/ dpa
    Hinter buntem Herbstlaub ist das kurfürstlich königliche Schloss in Caputh mit seinen Sälen, die mit ihren barocken Stuckaturen und Deckengemälden zu sehen.
  • Schloss Caputh© picture-alliance/ dpa
    Reich verziert mit barocken Stuckkaturen und Deckengemälden ist das kurfürstlich königliche Schloss in Caputh.
  • Sommerhaus von Albert Einstein in Caputh© picture-alliance/ dpa/dpaweb
    Einstein empfing hier zwischen 1929 und 1932 zahlreiche Freunde und Kollegen aus aller Welt, darunter Max Planck, Rabindranath Tagore, Käthe Kollwitz und Heinrich Mann.
  • Ausflugsziel Schloss Ribbeck© dpa
    Das berühmte Schloss im Havelland erfreut sich bei Besuchern großer Beliebtheit.
  • Ribbeck© picture-alliance/ ZB
    Die Pfarrkirche von Ribbeck, nordwestlich von Nauen, mit einem neu gepflanzten Birnbaum. Eine Holzfigur am Baum erinnert an den Herrn von Ribbeck zu Ribbeck im Havelland, der in einem Gedicht von Theodor Fontane historische Berühmtheit erlangte.
  • Schloss Petzow© TMB-Fotoarchiv/Boettcher
    Das Schloss Petzow, einst Besitz der Familie von Kähne in Petzow, nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel erbaut, inmitten des von Lenne entworfenen Parks, der wie all seine Gärten, durch ihre Einbindung in die Landschaft, besticht. Ein pittoreskes Bauwerk in einem bunten Mix von maurischem Kastell- und englischem Tudorstil.
  • Schloss Marquardt© Franziska Delenk
    Schlosspark
  • Segelboot auf dem Schwielowsee© picture-alliance / dpa/dpaweb
    Ein Segelboot ist bei stürmischem Wind und Temperaturen um den Gefrierpunkt auf dem Schwielowsee nahe Potsdam unterwegs.
  • Schwielowsee im Winter© picture-alliance / dpa/dpaweb
    Abendliche Stimmung herrscht über dem Schwielowsee nahe Potsdam.
  • Alter Fischer© TMB-Fotoarchiv/Boettcher
    Alter Fischer aus Ketzin auf dem Trebelsee Ketzin.
  • Segeln© Boettcher+Tiensch
    Segler auf einem See bei Brandenburg/Havel. Hintergrund blauer Himmel mit Wolken.
  • Natur am Gülper See im Havelland© picture-alliance/ dpa
    Ein Graureier steht an der Zufahrt zum Gülper See bei Strodehne. Der Gülper See im Havelland ist ein wichtiger Rastplatz für Wasservögel. Er gehört zu den Flächen aus Bundesbesitz, die an die Stiftung Nationales Naturerbe des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) zum Erhalt übergeben worden sind.
  • Kloster Lehnin© Kotofeij Kryisowitsch Bajun / Creative Commons
    Die Silhouette des Klosters Lehnin im Morgennebel
  • Kloster Lehnin© Varus111 / Creative Commons
    Innenhof des Klosters Lehnin
  • Kloster Lehnin© Varus111 / Creative Commons
    Klosterkirche des Klosters Lehnin
  • Kloster Lehnin© Varus111 / Creative Commons
    Kreuzgang des Klosters Lehnin

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße© dpa
    Gedenkstätte Berliner Mauer
  • Schloss Rheinsberg© dpa
    Rheinsberg und Schloss Rheinsberg
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Nationalpark Unteres Odertal
  • Werder (Havel)© Boettcher/TMB-Fotoarchiv
    Havelland
  • Marienkirche© dpa
    Frankfurt an der Oder
  • Brandenburg/ Havel: Steintorturm© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH
    Brandenburg an der Havel