SO 36

SO 36

Der Südosten Kreuzbergs war vor dem Mauerfall von drei Seiten von der deutsch-deutschen Grenze umschlossen. In den 1970ern und 1980ern befand sich hier das Zentrum der Alternativbewegung und Hausbesetzerszene.

  • Ortslagenkarte SO36© GNU
    Lage von SO36 im Stadtteil Kreuzberg
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Kottbusser Tor
  • Kottbusser Tor© dpa
    Das Kottbusser Tor in der Abenddämmerung.
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Paul-Lincke-Ufer
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Heinrichplatz
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Oranienstraße
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Wrangelstraße
  • Kreuzberg - SO 36© Franziska Delenk
    Wrangelstraße
  • Kreuzberg - Nordwesten© Georg Slickers / Creative Commons
    Engeldamm mit zugeschüttetem Luisenstädtischen Kanal gesehen vom Engelbecken
  • Kinderbauernhof im Görlitzer Park, Berlin© dpa
    Tim aus Berlin füttert die Schafe im Kinderbauernhof im Görli.
  • Görlitzer Park© dpa
    Menschen genießen die Sonne im Görlitzer Park in Berlin.

Zurück zum Artikel: „SO 36“