Vielfalt bei der SenWiEnBe

StS Biel

Staatssekretär Michael Biel

„Diversität bedeutet Stärke. Berlin ist Vielfalt, Freiheit & Solidarität. Als Wirtschaftsverwaltung & Wirtschaftsstandort haben wir schon viel erreicht, ­aber auch noch viel vor, damit Diversität gelebte Realität ist.“

Unsere Gesellschaft und somit auch die Arbeitswelten in der Hauptstadt sind vielfältig und bunt. So setzt sich auch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe aus Beschäftigten mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen.

  • 66% der Beschäftigten unseres Hauses sind Frauen.2
  • 53% unserer Führungspositionen werden von Frauen wahrgenommen. 2
  • 9 % unserer Beschäftigten leben und arbeiten mit einer Schwerbehinderung. 1
  • 28 % unserer Beschäftigten sind unter 40 Jahre alt, 49 % sind über 50 Jahre alt. 1
  • 20 % unserer Beschäftigten arbeiten in Teilzeit. 2

Angaben zur ethnischen Herkunft, sexuellen Orientierung und Religion werden nicht erfasst. Aber auch hier kann man davon ausgehen, dass wir vielfältig aufgestellt sind. Hinzu kommen unterschiedliche Qualifikationen, Einstellungen, Motivationen und Lebensentwürfe, welche ebenfalls zur Vielfalt unseres Hauses beitragen.

Ein toleranter Umgang Miteinander und die Wertschätzung von Vielfalt liegen uns am Herzen.

1 Die Angaben stammen aus dem Personalstatistikbericht der SenFin (Stand Januar 2021)

2 Die Angaben stammen aus dem Frauenförderplan 2021

Silhouetten bilden einen Kreis

Leitbild Weltoffenes Berlin „Chancengerechte Verwaltung“

Unser Verwaltungshandeln orientiert sich stets am Leitbild „Weltoffenes Berlin – Chancengerechte Verwaltung“. Das Leitbild spiegelt unser Selbstverständnis in Bezug auf die Wertschätzung von Vielfalt und Antidiskriminierung wider.

Wir heißen in unserem Haus alle Menschen willkommen – unabhängig ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Gesundheit, ihrer Religion oder sexuellen Orientierung.

Bereits im Jahr 2019 haben wir die „Dienstvereinbarung Kollegiales Verhalten am Arbeitsplatz“ abgeschlossen, um ein Bewusstsein zum diskriminierungs- und benachteiligungsfreien Umgang miteinander zu schaffen. Unsere neuen Mitarbeitenden absolvieren in der Regel in der Anfangsphase Schulungen zu diesem Thema und bereits im Rahmen der Personalauswahl findet sich die Diversity Kompetenz in unseren Aufgabenbeschreibungen wieder

Unsere hausinterne „Verabredung zur Kommunikation“ bildet zudem den Rahmen für eine offene und respektvolle Gesprächskultur in unserem Haus.

Charta der Vielfalt e. V.-Logo

Charta der Vielfalt

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe ist seit November 2021 Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Bei der Charta der Vielfalt handelt es sich um eine Arbeitgebendeninitiative, welche 2006 ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist es, dass Vielfalt und Toleranz in der Arbeitswelt vorangebracht werden und in Organisationen ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld geschaffen wird.

Die Charta der Vielfalt bildet inzwischen das größte deutsche Diversity Netzwerk.