Coronavirus (COVID-19) – Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Berlin

Inhaltsspalte

Zentraler Service

Wir setzen Standards für einen einheitlichen internen Ablauf und stellen ein breites Dienstleistungsspektrum für das Personal des Hauses bereit: Von der Einrichtung des Arbeitsplatzes und der Sitzungsräume über die Unterstützung und Beratung in jeglichen Fragen der Finanzwirtschaft oder des Gebäudemanagements bis zur Prozessoptimierung und individuellen Personalentwicklung.

Wir sind zentraler Anbieter für die Informations- und Kommunikationstechnologie im Haus und wickeln den Postverkehr ab. Wir veranlassen und unterstützen Maßnahmen rund um die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz und im Arbeitsleben sowie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In Sachen Tarif- und Dienstrecht sind wir die Expert*innen für unsere Beschäftigten. Wir sorgen in Zusammenarbeit mit dem Shared Service beim Landesverwaltungsamt dafür, dass die Gehälter und Bezüge pünktlich überwiesen werden und stellen innerhalb der fest­gelegten Rahmenbedingungen der Berliner Verwaltung sicher, dass unser Haus mit Personal und Haushaltsmitteln versorgt ist.

Neben den Verwaltungsbeamtinnen und -beamten, die in allen Bereichen im Zentralen Service tätig sind, werden insbesondere Verwaltungs- und Betriebswirtschaftler*innen, aber auch Informatiker*innen, Sozialwissenschaftler*innen und Politologen*innen beschäftigt. Darüber hinaus verfügt ein Großteil der Dienstkräfte über eine kaufmännische oder Verwaltungsausbildung, ergänzt um vielfältige Erfahrungen im Organisations-, Personal- und Facilitymanagement bzw. im Bereich des Finanzservices. Im Fokus der Weiterbildung unserer Beschäftigten stehen Kenntnisse und Erfahrungen im eGovernment bzw. in der Digitalisierung, aber auch über Methoden und Instrumente moderner, agiler Verwaltung.

Um die vielfältigen Aufgaben des Zentralen Service zu bewältigen, setzen wir dienst­leistungsorientiertes, flexibles und effizientes Arbeiten voraus. Teamarbeit, gegenseitige Unterstützung und ein guter Informationsfluss sind die Grundlagen eines funktionierenden Services für die Dienstkräfte des Hauses. Wir freuen uns, wenn Beschäftigte neue Perspektiven und Ideen in ihrem Aufgabenfeld einbringen.

Finanzservice

Unter Berücksichtigung der wirtschaftspolitischen Ziele der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sollten Sie für den Servicebereich Finanzen eine Affinität für Zahlen mitbringen und über Kenntnisse des Berliner Haushaltsrechts verfügen. Außerdem ist Interesse und Erfahrung im Umgang mit parlamentarischen Gremien erwünscht.

Je nach Aufgabengebiet sind Kenntnisse der Finanz- und Investitionsplanung sowie der Buchhaltung, Kassenabrechnung, des Wirtschafts- und Bilanzrechts, der Europäischen Strukturfondsförderung sowie des Zuwendungsrechts hilfreich. Berührungspunkte gibt es zu den angrenzenden Rechtsgebieten Vergabe- und Steuerrecht.

Informations- und Kommunikationstechnologie, eGovernment, Innere Dienste, Controlling, Vergabestelle

Für unsere Aufgaben im Bereich IKT und Digitalisierung verfügen Sie idealerweise über Kenntnisse und Erfahrungen in der IT-Administration, -Sicherheit und -Einsatz. Erfahrungen haben Sie auch in der Betreuung von web-basierten Portalsystemen. Kenntnisse und Erfahrungen in der Digitalisierung von Prozessen sowie von agilen Arbeitsmethoden können hier ebenfalls eingebracht werden.

Als Verwaltungsbeamter*in oder als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement und Verwaltungs­fachangestellte*r kommen Sie im Inneren Dienst in Betracht. Kenntnisse des Facilitymanagements sind hier ebenso hilfreich wie Qualifikationen in Arbeitsschutz und Ergonomie. Grundkenntnisse in der Postlogistik und im Materialwesen sowie die Bereitschaft, auch handwerklich mit anzupacken, sind ebenfalls eine wichtige Voraussetzung. Auch ein Interesse an Bibliotheks- und Archivaufgaben ist für einige Aufgaben hilfreich.

Betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden in der Kosten- und Leistungsrechnung und dem entsprechenden Finanzcontrolling benötigt. Für die Betreuung von Vergabeverfahren benötigen Sie einschlägige Rechtskenntnisse.

Personal und Organisation

Für die Personalthemen verfügen Sie je nach Aufgabengebiet über Kenntnisse und Erfahrungen in der Personalgewinnung, der Personalentwicklung und dem Gesundheits­management. Kenntnisse des Beamten- und Tarifrechts sowie der Personal- und Stellen­wirtschaft sind erforderlich.

In der Arbeitsgruppe Organisations- und Wissensmanagement arbeiten Sie gerne mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien. Idealerweise bringen Sie Kenntnisse und Erfahrungen im Organisations-, Geschäftsprozess- oder dem Wissens­management sowie Erfahrungen im Umgang mit einer Vorgangsbearbeitungssoftware mit.