Ihre Einstiegsmöglichkeiten

Treppenaufgang SenWiEnBe

So vielfältig wie die Hauptstadt, so vielfältig sind auch die Themen, die unsere Mitarbeitenden täglich fachlich bewegen, um den Wirtschaftsstandort Berlin zu fördern.

Dementsprechend finden bei uns neben den Verwaltungsbeamt:innen, Absolvent:innen sowie Berufserfahrene insbesondere der folgenden Studienrichtungen Einsatzmöglichkeiten:

    • Betriebswirtschaftslehre
    • Informatik
    • Politik
    • Rechtswissenschaft
    • Sozialwissenschaften
    • Volkswirtschaftslehre
    • Verwaltungswissenschaften
    • Wirtschaftsingenieurwesen

Darüber hinaus bieten wir Dienstkräften, die eine kaufmännische oder eine Verwaltungsausbildung oder vergleichbares erfolgreich absolviert haben, attraktive Perspektiven in unserem Haus.

In unseren vier Abteilungen warten spannende Einsatzmöglichkeiten auf Sie:

Zentralabteilung

„In der Zentralabteilung setzen wir Standards für einheitliche interne Abläufe, greifen aktuelle Entwicklungen auf und stellen diese in einem breiten Spektrum an Angeboten für unsere Mitarbeitenden bereit.

Wir sind zentraler Anbieter für die Informations- und Kommunikationstechnologie im Haus und treiben die Digitalisierung von Arbeitsprozessen in Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen voran. Wir veranlassen und unterstützen Maßnahmen rund um die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz sowie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In Sachen Tarif- und Dienstrecht sind wir die Expert:innen für unsere Beschäftigten. Wir sorgen in Zusammenarbeit mit dem Shared Service beim Landesverwaltungsamt dafür, dass die Gehälter und Bezüge pünktlich überwiesen werden und stellen innerhalb der festgelegten Rahmenbedingungen der Berliner Verwaltung sicher, dass unser Haus mit Personal und Haushaltsmitteln versorgt ist. Zudem zeichnen wir uns verantwortlich für das gesamte Facility Management unseres Hauses. Es bieten sich also vielseitige Einsatzmöglichkeiten für Sie.“ Dagmar Schmitz, Abteilungsleiterin

Abteilung II - Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsordnung

„Die Abteilung II erfüllt in sechs sehr unterschiedlichen Referaten Aufgaben aus einem extrem breiten Spektrum: Wirtschaftspolitik umfasst volkswirtschaftliche Einschätzungen, Konjunkturbeobachtung, aber auch Gerechtigkeitsfragen wie die Stärkung von Unternehmerinnen oder von sozialen und nachhaltigen Unternehmen oder von Unternehmer:innen mit Migrationshintergrund. Auch Mittelstands- und Gründungsförderung sowie Start-ups sind Themen des Grundsatzreferates. Ein Referat befasst sich mit dem Unternehmensservice und einigen besonders wichtigen Branchen der Berliner Wirtschaft wie u.a. Kreativwirtschaft und Tourismus, ein anderes mit Außenwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit. Hinter “Wirtschaftsordnung” verstecken sich verschiedene Bereiche, in denen der Staat den Rahmen für die private Wirtschaft setzt und kontrolliert: Von der Genossenschafts-, Kammer- und Börsenaufsicht über das Kartell- und Vergaberecht bis zum Gewerberecht und der Geldwäscheprävention. Zur Wirtschaftsordnung gehören aber auch digitale Angebote an die Wirtschaft, insbesondere der “Einheitliche Ansprechpartner“.” Dr. Anna Hochreuter, Abteilungsleiterin

Foto Thomas Krause

Thomas Krause, Abteilungsleitung kommissarisch

Abteilung III - Energie, Digitalisierung und Innovation

“In meiner Abteilung gestalten und begleiten wir die großen gesellschaftlichen Transformationsthemen: Energiewende, Mobilitätswende, Digitaler Wandel und nachhaltiger Umbau der Industrie. Wir setzen die Rahmenbedingungen, entwickeln Unterstützungs- und Förderprogramme auf Basis politischer Entscheidung und im Austausch mit Wirtschaft, Wissenschaft und Stadtgesellschaft. Berlin und Brandenburg haben sich auf eine gemeinsame Innovationsstrategie verständigt. Im Zentrum stehen Technologiethemen, die besonderes Entwicklungspotential in der Hauptstadtregion haben. Die Steuerung dieser “Cluster” liegt ebenso im Verantwortungsbereich meiner Abteilung.“

Abteilung IV - Betriebe und Strukturpolitik

„Die Abteilung IV befasst sich mit den Grundsatzfragen der regionalen Strukturpolitik – dabei insbesondere mit den Wirtschaftsförderprogrammen wie beispielsweise den Corona Soforthilfen sowie den Anforderungen und Bedarfen der Flächen- und Liegenschaftspolitik von Unternehmen am Wirtschaftsstandort Berlin.

Es werden die landeseigenen Unternehmen wie z. B. die Berliner Verkehrsbetriebe oder die Berliner Wasserbetriebe gesteuert, die sich in der fachlichen Verantwortung der SenWiEnBe befinden. In meiner Abteilung werden außerdem konkrete Programme für die Vergabe von Strukturfördermitteln der Europäischen Union (EFRE und ESF) entwickelt, um die wirtschaftliche Situation Berlins zu verbessern und die Integration in den Arbeitsmarkt zu stärken. Hierbei werden vielfältige Maßnahmen auf dem Gebiet der betrieblichen Innovation, des Klimaschutzes, der beruflichen Qualifizierung oder der Antidiskriminierung berücksichtigt. Zudem wird die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur über die GRW Förderung vom Grundsatz her bis zur konkreten Projektbearbeitung bei uns umgesetzt.“ Heidrun Rhode-Mühlenhoff, Abteilungsleiteirn

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Verfügen Sie bereits über einen Studienabschluss und/oder Berufserfahrung oder über eine abgeschlossene Berufsausbildung, dann schauen Sie gern in unseren aktuellen Stellenausschreibungen nach passenden Angeboten.

Sind Sie auf der Suche nach einem anspruchsvollen Pflichtpraktikum im Rahmen Ihres Studiums? Dann bewerben Sie sich gern hier.

Sind Sie im Rahmen Ihrer juristischen Ausbildung auf der Suche nach einem juristischen Referendariat? Dann melden Sie sich gerne per E-Mail bei Frau Riedel .

Sollten Sie in den aufgeführten Stellen kein passendes Angebot gefunden haben, können Sie sich gern initiativ per E-Mail an personalmanagement@senweb.berlin.de mit vollständigen Bewerbungsunterlagen bewerben.

Die konkreten Bedingungen für eine Abordnung für die Nachwuchskräfte des Landes Berlin bei uns besprechen Sie bitte mit der für Sie zuständigen Ansprechperson bei der Ausbildungs- und Einstellungsbehörde der Senatsverwaltung für Inneres, Digitalisierung und Sport.