Coronavirus (COVID-19) – Informationen und Unterstützung für Unternehmen in Berlin

Inhaltsspalte

1 Jahr Berliner Breitband Portal - Erfolgreicher Start des Angebot-Nachfrage Portals

Pressemitteilung vom 27.11.2020

Die digitale Infrastruktur ist das Rückgrat der Digitalisierung und ein entscheidender Standortfaktor für die Berliner Wirtschaft. Das Land Berlin hat die Notwendigkeit einer leistungsfähigen und nachhaltigen digitalen Infrastruktur erkannt und setzt seit Oktober 2018 mit Unterstützung des Breitband-Kompetenz-Teams gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur um.

Mit dem Start des Berliner Breitband Portals vor einem Jahr hat das Land Berlin in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK) ein Instrument geschaffen, das in Fortsetzung des IHK-Breitbandatlas systematisch Bedarfe erfasst und bündelt. Über 1.500 Meldungen liegen seit Start des Berliner Breitband Portals vor.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: “ Wir wollen den Glasfaserausbau in Berlin weiter vorantreiben. Die aktuelle Pandemie zeigt, wie wichtig ein breitbandfähiger Internetanschluss ist, um entsprechend handlungsfähig zu bleiben. Das Breitband Portal ist dafür ein wichtiges Instrument. Bürger*innen und Unternehmer*innen können ihren Bedarf kommunizieren und die Telekommunikationsunternehmen auf die Bedarfsmeldungen reagieren. Unser Ziel ist es, das Portal weiter auszubauen, um so die Breitbandlücken im Land sukzessive zu schließen.”

Mittlerweile sind bereits 13 Provider auf dem Berliner Breitband Portal aktiv und nutzen die Bedarfsmeldungen, um direkt Breitbandlösungen anzubieten und so kurzfristig Versorgungslücken zu schließen oder langfristig ihre Ausbaustrategien an den Bedarfsmeldungen auszurichten. Insbesondere weniger bekannte Provider, die spezifische Glasfaserlösungen auch für Unternehmen in schlechter versorgten Lagen anbieten können, sind ein großer Mehrwert für das Portal und den Glasfaserausbau im Land Berlin. So konnten Glasfaseranschlüsse für Unternehmen, die über die üblichen Vertriebswege zu keinem Glasfaseranschluss gekommen sind, über eine aktive Bedarfsmeldung auf dem Portal realisiert werden.

Die steigende Nachfrage nach Glasfaseranschlüssen und die Ausbaudynamik des Telekommunikationsmarktes wirken sich bereits auf die verbesserte Versorgung mit Gigabitbandbreiten im Land aus. Von Ende 2019 bis Mitte 2020 stieg die Verfügbarkeit mit mindestens 1.000 Mbit/s von 85,3 Prozent auf 92 Prozent der Haushalte.

Die Plattform richtet sich vor allem an Wirtschaftsunternehmen, aber auch Bürgerinnen und Bürger im Land Berlin, die einen Breitbandbedarf melden wollen. Die Bedarfsmeldungen sind nicht nur auf einer interaktiven Kartendarstellung in unterschiedlichen Detailtiefen dargestellt, sondern werden – sofern gewünscht – in einem weiteren Schritt den in Berlin tätigen Providern zur Verfügung gestellt. Zudem stellen die Provider im “Breitbandforum” ihre Produkte im Privat- und Geschäftskundenbereich vor.

Das Portal ist unter folgendem Link zu erreichen: www.breitband.berlin.de