Zoo Berlin

Zoo Berlin

  • Coronavirus - Berlin© dpa
    Elefantentor des Berliner Zoos
  • Besucher beobachten einen Eisbären in seinem Gehege im Zoo Berlin© dpa
    Besucher beobachten einen Eisbären in seinem Gehege im Zoo Berlin.
  • Mini-Pandas Meng Xiang und Meng Yuan (2)© dpa
    Die Pandabär-Zwillinge Pit und Paule
  • Tiere bei Sommerhitze im Zoo© dpa
  • Seehunde im Zoo Berlin© dpa
    Seehündin Shiva (r) spielt mit ihrem Jungen im Zoologischen Garten während ein Artgenosse das Tier neugierig beäugt.

Aufgrund der Corona-Pandemie besteht die grundsätzliche Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf zahlreichen belebten Plätzen und Straßen der Innenstadt. Darüber hinaus gilt eine generelle dringende Empfehlung zur Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum. Weitere Informationen »

Der traditionsreiche Berliner Zoo ist der älteste Zoo Deutschlands und einer der artenreichsten Zoos der Welt. Der Berliner hat ein besonders inniges Verhältnis zu Tieren. Kein Wunder, dass der traditionsreiche Zoologische Garten mitten in der City-West liegt. Über 18.600 Tiere tummeln sich auf einem 33 Hektar großen Areal gleich neben dem gleichnamigen Bahnhof und der Gedächtniskirche. Mit rund 1400 Arten (einschließlich Aquarium) gehört der Zoo zu den artenreichsten und interessantesten Tierparks der Welt. Unvergessen ist der Eisbär Knut (2006–11), der nach seiner Geburt im Gehege weltberühmt wurde.

Geschichte des Zoologischen Gartens

Das Tierreich wurde 1844 auf Initiative der Naturforscher Alexander von Humboldt und Martin Lichtenstein gegründet und war damit der erste Zoo Deutschlands. Mit Hilfe des Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné und namhafter Baumeister entstand ein attraktives Gelände mit Antilopenhaus (1872) und Persischem Turm (1910) für pferdeartige Tiere. Die Eingänge, das Löwentor am Hardenbergplatz und das Elefantentor an der Budapester Straße, sind kleine Kunstwerke aus der Zeit um 1900.

Informationen

Karte

 Adresse
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin
Öffnungszeiten
01. Januar bis 23. Februar: 9 bis 16.30 Uhr
24. Februar bis 29. März: 9 bis 18 Uhr
30. März bis 27. September: 9 bis 18.30 Uhr
28. September bis 25. Oktober: 9 bis 18 Uhr
26. Oktober bis 31. Dezember: 9 bis 16.30 Uhr
Am 24. und 31. Dezember schließt der Zoo um 14 Uhr
Barrierefrei
ja, große Teile des Berliner Zoos sind barrierefrei
Eintritt
Erwachsene 16 Euro, Kinder (4-15 Jahre) 8 Euro, Kinder bis 3 Jahre kostenlos
Führungen
verschiedene thematische Führungen
Internetadresse
www.zoo-berlin.de

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Regional­bahn
Siegessäule
© dpa

Sehenswürdigkeiten A-Z

Von Alexanderplatz bis Zoo: die wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten in einer Liste von A bis Z. mehr

Quelle: Jaron Verlag | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.

| Aktualisierung: 28. August 2020