Klarinette

Die Klarinette ist ein Holzblasinstrument aus schwarzem Grenadillholz, das erst 1700 entwickelt wurde. Ein einfaches Rohrblatt, das auf der Unterseite eines Mundstücks befestigt wird, bringt das Instrument durch Anblasen zum Klingen. Durch ihre zylindrische Form hat die Klarinette einen sehr großen Tonumfang, von sehr tiefen bis zu hohen Tönen. Durch den vielfarbigen und lebendigen Klang ist die Klarinette vielseitig einsetzbar: im klassischen Sinfonieorchester, in der Kammermusik, in Blasorchestern, in Jazzbands oder in der Volksmusik.
Ein früher Anfang auf Klarinetten mit kindgerechter Mechanik, die weniger wiegen und bei denen die Tonlöcher dichter beieinander liegen, ist für Kinder nicht mehr schwer. Es gibt Unterrichtswerke, mit denen die Kinder bereits ab 6 Jahren beginnen können.

  • Hr. Landgrebe

    Frohnau
    Hoffman-von-Fallersleben-Grundschule/Tegel

  • Hr. Möller

    Gustav-Dreyer-Grundschule/Hermsdorf

  • Fr. Nymoen-Schommartz

    Victor-Gollancz-Grundschule/Frohnau
    Gustav-Dreyer-Grundschule/Hermsdorf

  • Hr. Steinhaus

    Fontane-Haus/Märkisches Viertel
    Franz-Marc-Grundschule/Tegel