Nikolaikirche

Nikolaikirche

Die Berliner Nikolaikirche ist das älteste erhaltene Berliner Bauwerk. Mit vielen Originalobjekten steht die Geschichte der Kirche im Mittelpunkt der Dauerausstellung.

Nikolaikirche

© Stadtmuseum Berlin/Michael Setzpfandt

Mit Fernsehturm, Rotem Rathaus und Marienkirche prägt die neugotische Doppelturmanlage der Nikolaikirche heute die Silhouette der modernen Stadtmitte. Betritt man dieses älteste erhaltene Berliner Bauwerk durch das feldsteinerne Portal im spätromanischen Westbau, öffnet sich der Blick durch die weite gotische Halle bis zum Umgangschor aus der Zeit um 1400.

Die Nikolaikirche - ein Höhepunkt märkischer Architektur

Die Kirche zählt zu den Höhepunkten märkischer Architektur und spiegelt eindrucksvoll das Selbstbewusstsein eines stadtbürgerlichen Gemeinwesens wider. Auch nach der Reformation gestalteten die Berliner ihre Hauptpfarrkirche zu einem Ort bürgerlicher Repräsentanz und Öffentlichkeit. Mit dieser zusätzlichen Rolle wurde das Gotteshaus auch zum „verlängerten Ratssaal“ und als herausragender Bestattungsort zum „Pantheon der Berliner Geschlechter“. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche zerstört und in den 1980er-Jahren als Museum wieder aufgebaut.

Ausstellung zur Kirche mit vielen Originalobjekten

Die Restaurierung von Zeugnissen der früheren Ausstattungen dauert bis heute an. Mit einer Fülle von herausragenden Originalobjekten steht das Denkmal Nikolaikirche und seine Geschichte im Mittelpunkt der Dauerausstellung. Viersprachige interaktive Medien erschließen facettenreich die unterschiedlichsten Aspekte der sieben Themeninseln:

Spurensuche – Die frühe Berliner Stadtgeschichte
Vom Feldstein zum Backstein – Die Baugeschichte der Nikolaikirche
Spaziergänge – Das Nikolaiviertel gestern und heute
Weltbekannt – Kirchenlieder aus St. Nikolai
Liturgie im Wandel – Sakrale Kunstwerke und liturgische Geräte
Bestattungskultur im Kirchenraum – Das Pantheon der Berliner
Verloren und wieder entdeckt – Der Münzschatz aus dem Turmknauf
Audioguide, Medienstationen und viersprachige Ausstellungstexte erlauben auch einem internationalen Publikum, diesen Besuch intensiv zu erleben.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

Adresse
Nikolaikirchplatz
10178 Berlin
Telefon
(030) 24 002-162
Internetadresse
www.stadtmuseum.de
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise
5 Euro, ermäßigt 3 Euro, jeden 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei; bis 18 Jahre Eintritt frei
Führungen
jeden Freitag um 16 Uhr

Nahverkehr

Bus

In der Nähe

Weitere Themen

Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Ephraim-Palais
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Straube

Museumsführer: Stiftung Stadtmuseum

Zu der Stiftung gehören das Ephraim-Palais, das Knoblauchhaus, das Märkisches Museum, das Museumsdorf Düppel und das Museum der Nikolaikirche. mehr

Quelle: Stiftung Stadtmuseum Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 29. September 2017