Inhaltsspalte

Kreatives Europa

Kreatives Europa

Das Programm Kreatives Europe ist das wichtigste Förderinstrument für die Kultur- und Kreativbranche. Das Programm soll einen Beitrag zur Wahrung, Weiterentwicklung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt und des Kulturerbes Europas leisten. Außerdem soll es die Wettbewerbsfähigkeit und das wirtschaftliche Potenzial des Kultur- und Kreativsektors, insbesondere des audiovisuellen Sektors, steigern. In der Förderperiode 2021 bis 2027 stehen 2,44 Mrd. Euro zur Verfügung.

KULTUR

Das Teilprogramm Kultur hilft kulturellen und kreativen Organisationen transnational zu agieren und fördert die länderübergreifende Verbreitung kultureller und kreativer Werke sowie die transnationale Mobilität von Kultur-und Kreativakteuren. Es bietet finanzielle Unterstützung für Projekte mit einer europäischen Dimension, die anstreben, kulturelle Inhalte über die Grenzen hinweg zu teilen und soll Kultur-und Kreativakteuren ein internationales Agieren ermöglichen. Gefördert werden:
  • Kooperationsprojekte
  • Literarische Übersetzungen
  • Netzwerke
  • Plattformen

Kooperationsprojekte

  • Kleine Kooperationsprojekte (Kategorie 1): mindestens drei Kultureinrichtungen aus mindestens drei teilnahmeberechtigten Ländern
  • Mittlere Kooperationsprojekte (Kategorie 2): mindestens fünf Kultureinrichtungen aus mindestens fünf teilnahmeberechtigten Ländern
  • Große Kooperationsprojekte (Kategorie 3): mindestens zehn Kultureinrichtungen aus mindestens zehn teilnahmeberechtigten Ländern

Plattformen

Europäische Plattformen sind Zusammenschlüsse von mindestens elf Kultureinrichtungen aus mindestens zehn teilnahmeberechtigten Ländern, die in einem gemeinsam konzipierten europaweiten Programm aufstrebenden europäischen Talenten den Sprung auf den europäischen Markt erleichtern und sie einem breiten europäischen Publikum präsentieren.

Netzwerke

Die Arbeit der Europäischen Netzwerke soll darauf abzielen, die Kapazitäten der europäischen Kultur- und Kreativbranche zu verbessern, Talente zu fördern, innovative Lösungen für gemeinsame Herausforderungen zu finden und für Arbeitsplätze und Wachstum sorgen.

Literarische Übersetzungsprojekte

Verlage können Buchpakete von mehreren Werken von europäischen Autor/innen zur Übersetzung von einer Amtssprache der am Programm teilnehmenden Länder in eine andere vorschlagen. Ziel dieser Förderung ist die möglichst weitreichende, strategisch ausgerichtete länderübergreifende Verbreitung literarischer Werke.

Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der nationalen Kontaktstelle: https://kultur.creative-europe-desk.de/nc/homepage.html

MEDIA

Das Unterprogramm MEDIA unterstützt die audiovisuelle Branche Europas in Entwicklung, Vertrieb und Promotion ihrer Arbeiten. Dafür stehen ca. 1,4 Mrd. Euro bereit. Mit den „Creative Innovation Labs“ und den “Journalism partnerships” gibt es zwei Neuheiten im Programm.

Nähere Informationen finden Sie hier: https://creative-europe-desk.de