Inhaltsspalte

Europäischer Sozialfonds - ESF

Logo ESF

In der laufenden Förderperiode stehen dem Land Berlin ca. 215 Mio. € aus dem ESF zur Verfügung. Die Schwerpunkte der Förderung sind:

  • Nachhaltige Beschäftigung: Auf dem schnelllebigen Arbeitsmarkt sollen Beschäftigte besser qualifiziert werden. Insbesondere geht es um den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen, aber auch Unternehmensgründer sollen speziell gefördert werden.
  • Inklusion und Armutsbekämpfung: Besondere Qualifizierungsprogramme sollen Bürger/innen mit besonderem
    Unterstützungsbedarf – beispielsweise Menschen mit Migrationshintergrund oder Langzeitarbeitslose – helfen, sich besser zu
    integrieren und in den aktiven Arbeitsmarkt zurückzufinden.
  • Bildung und lebensbegleitendes Lernen: Investitionen in Bildung und Weiterbildung sowie lebenslanges Lernen sollen vor allem junge Menschen für den Arbeitsmarkt fit machen. Langzeitarbeitslose und ältere Arbeitssuchende können von diesen Fortbildungsprogrammen ebenfalls profitieren.

Die ESF-Mittel werden über verschiedene Förderprogramme des Landes Berlin ausgegeben. Anträge werden daher nicht direkt in Brüssel, sondern bei den für die Förderprogramme zuständigen Senatsverwaltungen, den sogenannten Zwischengeschalteten Stellen gestellt.

Neben dem Land Berlin setzt auch der Bund eigene ESF-Programme um. Zu diesen gehören die nachfolgenden Programme.

Integrationsrichtlinie Bund