Europäischer Sozialfonds - ESF

Verschiedene Menschen stehen nebeneinander, Kofinanziert von der europäischen Union

Das Land Berlin erhält in der Förderperiode 2021 bis 2027 143 Mio. Euro aus dem ESF+. Diese Mittel werden für Förderinstrumente in drei Themenbereichen verwendet.

Bildung
Ziel des Schwerpunkts „Bildung“ ist die Erhöhung der Durchlässigkeit im Bildungssystem und von Bildungserfolgen für Benachteiligte sowie eine verbesserte strategische Planung und Förderung an den Übergängen.

Soziale Inklusion
Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ist die Intention des Schwerpunkts „Soziale Inklusion“.

Fachkräftesicherung
Der Schwerpunkt „Fachkräftesicherung“ soll für mehr Geschlechtergerechtigkeit sorgen, die Erwerbsbeteiligung erhöhen und den Fachkräftebedarf sichern.

Die ESF-Mittel werden über verschiedene Förderinstrumente des Landes Berlin ausgegeben. Anträge werden daher nicht direkt in Brüssel, sondern bei den für die Förderinstrumente zuständigen Senatsverwaltungen, den sogenannten Zwischengeschalteten Stellen gestellt.

Neben dem Land Berlin setzen auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen eigene ESF-Programme um. Zu diesen gehören die nachfolgenden Programme:

EhAP Plus Logo

EhAP Plus

Eingliederung hilft gegen Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Personen EhAP Plus

MYTURN Logo

MY TURN

Frauen mit Migrationserfahrung starten durch MY TURN

Rückenwind Logo

rückenwind3

für Vielfalt, Wandel und Zukunftsfähigkeit in der Sozialwirtschaft rückenwind3