Inhaltsspalte

Nachhaltigkeit zu Gast

Gruppenbild vor Hauptmann
Gruppenbild mit Bürgermeister
Bild: Bezirksamt Treptow-Köpenick

Im Rahmen des Projektes „Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaft“ besuchten Gäste aus unserer serbischen Partnerstadt Subotica und aus der Stadt München vom 21. bis 24. August den Bezirk. Es ging um einen intensiven Austausch zu den globalen Nachhaltigkeitszielen, insbesondere darum, wie
besonders benachteiligte Personengruppen eine stärkere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden kann. Die stellvertretende Schulleiterin der Albatros-Schule, einer Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, führte die Gäste durch die Einrichtung und stellte insbesondere die kritische Platzsituation heraus. Anschließend wurden die verschiedenen Gewerke besichtigt, die Menschen mit Behinderung bei den VFJ Werkstätten in Adlershof ausüben können. In einem Expert/innengespräch tauschten sich die Gäste mit Fachleuten aus verschiedene Institutionen (wie z.B. mit dem Integrationsbeauftragten, der Geschäftsführerin von Amaro Foro und einem Mitarbeiter der Berliner Polizei) über die Lebenssituation von Roma im Bezirk Treptow-Köpenick aus. Zudem gab es ein Gespräch mit Bezirksbürgermeister Oliver Igel über die allgemeine Entwicklung des Bezirkes. Im Abschlussworkshop wurden die nächsten Projektschritte festgelegt. So sind verschiedene Maßnahmen im Zusammenhang mit den Globalen Nachhaltigkeitszielen in allen drei beteiligten Kommunen geplant, bevor das Projekt im Dezember endet. Außerdem wurde darüber diskutiert, welche Möglichkeiten der der Fortsetzung der Zusammenarbeit es über das Projekt hinaus gibt.

Impressionen des Projektes „Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaft“

zur Bildergalerie